FC Bayern News

Tuchel über Boateng: “Haben das Recht Fußballentscheidungen zu treffen”

Jerome Boateng
Foto: IMAGO

Der FC Bayern erwägt eine Verpflichtung von Jerome Boateng. Thomas Tuchel hat nun deutlich gemacht, dass sich die Münchner in der Causa Boateng ausschließlich auf die sportlichen Aspekte konzentrieren.



Dem Vernehmen nach gilt Thomas Tuchel als Befürworter einer Rückholaktion von Jerome Boateng. Der 50-Jährige wollte den Abwehrspieler bereits 2018 zu Paris Saint-Germain locken.

Der FCB-Coach äußerte sich wie folgt zu der aktuellen Debatte über ein mögliches Comeback des 35-Jährigen beim deutschen Rekordmeister: “Ich verstehe die Diskussionen der Fans, aber es gilt die Unschuldsvermutung, wenn das Verfahren ausgesetzt ist, das ist aktuell der Fall. Weil das so ist, haben wir als Klub das Recht, Fußballentscheidungen zu treffen und einen verdienten Spieler bei seinem Verein mittrainieren zu lassen. Das muss einfach drin sein.”

Entscheidung steht noch aus

Freund trainiert derzeit in München mit. Laut Tuchel haben die Bayern noch keine finale Entscheidung getroffen, ob man den Abwehrspieler tatsächlich verpflichten wird: “Sie kennen seine Position, die Situation im Pokal ohne Innenverteidiger. Jérôme ist sowieso in München, hat sich individuell fitgehalten. Wir haben ihm die Möglichkeit gegeben, bei uns mitzutrainieren. Dann werden wir eine Entscheidung treffen.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
125 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

wo ist das.problem ???? Maradona hat tonnenweise Kokain gezogen und ……???? jeder Verein hat ihn mit Handkuss genommen …..mir ist egal was JB vorgeworfen wird ….solange er frei einläuft hat er das Recht zu arbeiten …..und zwar auch beim FCB…..werdet erwachsen es geht um Fussball ⚽⚽⚽ 99% der Fußballer sind eh Millionäre ohne Ausbildung die wir jedes Wochenende bei ihrer Arbeit genießen. genug mit dem Moralapostel

@Marcus….

So schauts aus!

Also erstmal: Vergangenheit entschuldigt die Gegenwart nicht – wenn doch, kommen wir als Gesellschaft in große Schwierigkeiten.

Zudem wurde er zweimal „zweifelsfrei“ schuldig gesprochen. Der erneute Prozess deutet nicht auf seine Unschuld, sondern findet einerseits aufgrund eines Verfahrensfehlers statt und anderseits, weil die Staatsanwaltschaft ebenfalls Erfolg mit ihrem Antrag auf Revision hatte. Im Raum steht also eher eine höhere Strafe als zuvor.

Du hast zu 100 % recht. Es wird so kommen, dass man ihn nochmal verurteilt. Nur wird die Strafe dann höher ausfallen und esxeird dann auch zu einem Zivilprozess kommen.
Faszinierend, dass 90 Prozent der Leute hier trotz eindeutigen Beweisen Boateng die Stange halten und ihre Doppelmoral öffentlich zur Schau stellen!!

warst du dabei?

Warst DU dabei ????

Eine türkische Freundin seiner türkischen Freundin sagt, er hätte eine Kühltasche geworfen. Wenn dir das als “Beweis” für irgend eine Verurteilung reicht…. von der Moralapostelei mal ganz abgesehen.

So etwas passiert täglich tausendmal irgendwo.

Wo ist der eindeutige Beweis?? Es kann auch sein, dass er freigesprochen wird

Was wäre denn in deinen Augen der richtige Umgang mit ihm falls er im 3. Verfahren eine noch höhere Strafe bekommt? Wenn es als gesichert erwiesen gilt dass er die Frau geschlagen hat und einen Suizid zu verantworten hat?
Ja, man kann privates privat lassen. Aber auf unserer Firma gab es einen der hatte Bilder auf dem Handy die Kinder in eindeutigen posen gezeigt haben. Er war nicht der urheber, das stand fest. Trotzdem haben wir dafür gesorgt dass der nicht mehr da arbeitet. Solche Subjekte (die Frauen und Kinder angehen) gehören aus der Gesellschaft verbannt. Die haben mit einer einzelnen Aktion ihr Recht auf eine 2.Chance verspielt…

@Der ahnungslose

Da gibt sich einer aber als moralischer Hardliner, von wegen, Leute wie JB hätten ihr Recht auf eine zweite Chance verspielt.

Unser Rechtssystem sieht das anders.
Selbst Menschen, die sich eines Kapitalverbrechens schuldig gemacht haben, haben den Anspruch auf eine zweite Chance.

Der moralische Hardliner kommt aber auch nur durch wenn es gegen Frauen und Kinder geht. Vorallem gegen Kinder ist ein rotes Tuch für mich da ich selbst betroffen war… Und das bisschen Bewährung dass er bekommen hat gibt mir die Zeit nicht zurück die ich in Therapie gesessen habe…
Hat man es hier nur noch mit emotionalen k.rüppeln zu tun?

Er bekommt seine Strafe und ist dann wieder rehabilitiert. So sieht das unser Rechtssystem vor

Du warst noch nie wirklich Opfer oder?

Das deutsche Rechtssystem ist ein Witz

@Der ahnungslose

Dann musst du dieses Rechtssystem entweder a)ändern oder b) akzeptieren.
Sich über etwas zu echauffieren, was man nicht ändern kann, macht wenig Sinn.

Das stimmt leider

Dann kannst du ja auswandern. Ich habe gehört das Rechtssystem in Russland muss gut sein. Wäre vielleicht was für dich.

😂 😂
Schon in Planung…
Aber dann nach Teneriffa. Meine Frau ist Brasilianerin und braucht Sonne. Außerdem sitzt sie im Rolli wegen ihrer ms. Da tut ihr die Seeluft gut…
Russland hat zu wenige Sonnentage. Aber danke dass du dir Gedanken dazu machst 🥰

Die Frau hat Suizid begangen, also Beweisführung abgeschlossen

@Der ahnungslose

Was für ein absurder Vergleich.
JB ist kein Christoph Metzelder.

Marvin, hat dich auch wer freigesprochen?

Nerv wen anders

Oh,ein Hellseher ist unter uns.

Seine Ex hat sich auch umgebracht!! Naja, kann man denken was man will!!! Ob er jetzt schuldig ist x oder nicht! Kann ja in der Wurstfabrik arbeiten, aber nicht im öffentlichen Leben!!!

Warum kann er das nicht?

Weil so ein Subjekt in der Öffentlichkeit nichts verloren hat…

@Der ahnungslose

Das bestimmst glücklicherweise nicht du, wer bei uns in der Öffentlichkeit etwas verloren hat oder nicht.

Das hast du nicht zu entscheiden, du Fake Profil

Kann ja in der Wurstfabrik arbeiten, kannste nicht lesen?

Oder er kann wieder Profifußballer in der Bundesliga sein

Maradona hat sich mit dem Konsum nur selbst geschadet!!! Er hat keinen ‘schwächeren’ Mitgliedern der Gesellschaft schaden zugefügt. Du vergleichst Äpfel mit birnen…

@Der ahnungslose

Nein, Marcus vergleicht keineswegs Äpfel mit Birnen.
Maradona war ein Vorbild für viele Jugendliche.
Vielleicht hat er durch seinen Koks-Konsum andere dazu veranlasst, auch Koks zu konsumieren.

Genau so seh ich das auch !‘

Mit dem Kokainkonsum hat Maradona sich vor allem selbst geschadet.
Die, die sich kritisch äußern, sind auch keine „Moralapostel“. Natürlich hat jeder schon einmal Fehler gemacht, deswegen darf man jedoch andere immer noch für ihre Fehler kritisieren.
Gestern laß ich, wer ohne Sünde sei, der solle den ersten Stein werfen:
Die Steinigung einer Prostituierten als Rechtfertigung für eine Boateng-Verpflichtung anzuführen, ist schon arg wirr. Eigentlich sind das alles nur Totschlag-Argumente, um sich moralisch nicht mehr positionieren zu müssen.

Warum nicht, Jerom steht zum Verein. Ist nicht auf eigenem Wunsch gegangen und wenn er helfen kann und will dann soll er. Hat viel für den Verein geleistet.

Boah was für ein Sch…!
Das Kriterium einen Spieler zu holen ist dessen Leistungsstärke und nicht ob er zum Verein steht. Hunderttausende Fans stehen auch zu Bayern in werden trotzdem nicht als Spieler geholt.

Herzlich willkommen Jerome.

Und wenn es nur diese Saison sein sollte, egal.

Dein Stellungsspiel, deine Kopfballstärke super. Vor allem Deine Diagonalpässe wahren beste Klasse.

Also, was soll die Diskussion:Kostet keine Ablöse, ist fit und kennt Bayern.

Kann nicht helfen.!!!

Absolut richtig , die Entscheidung trägt der Verein !
Boateng ist Vereinslos, wenn er fit ist , kann er Backup!
Und Bayern hat da wohl Bedarf

Richtig so Mr. Tuchel lasst euch nicht von den Typen in den sozialen Netzwerken kirre machen da redet eh was anderes wenn ihr den Jerome gebrauchen könnt dann sichert euch seine Dienste

Und wer weiß, ob das wirklich Bayernfans sind, die da sabbeln. Gibt genug Leute, die nur händeringend danach suchen, etwas gegen Bayern zu sagen. Mia san Mia.

Genau so sieht das glaube ich auch jeder, der ein bisschen Verstand hat. Es IST eine rein fußballerische Entscheidungen – hier setzt auch die Kritik der Bayernfans an, die dagegen sind (wobei ich das ehrlich gesagt nicht verstehe, das sollen doch bitte die entscheiden, die ihn auch tatsächlich trainieren sehen). Moralisch ist die Entscheidung jedenfalls stand heute völlig unbedenklich. Man erinnere sich mal daran, wie es Herrn Kachelmann zu unrecht erging oder auch Till Lindemann von Rammstein.

Beziehungen sind oft schwierig und JB hat hier offenbar kein Glück ! Wie und was da los war kann man als aussenstehender nicht beurteilen . Und geht auch niemanden etwas an ! In Beziehungskrisen sind immer zwei Parteien beteiligt ! Der Fan sollte sich auf Fussball konzentrieren sonst gar nichts !

Wie darf man Deine Aussage verstehen, dass JB in Beziehungen kein Glück hat?

Die Mutter seiner beiden Kinder , war ja nicht seine einzige Beziehung , alles andere müsstest du doch wissen

Boateng ist eine in der Öffentlichkeit stehende Person, da steht sein Handeln selbstverständlich im Fokus einer breiten Masse. Und potenzielle Gewaltverbrecher kommen nun Mal nicht gut an.

Boateng wurde bereits zwei mal verurteilt. Das letzte Mal wurde wegen einem Formfehler aufgehoben und weil der Staatsanwalt eine höhere Strafe fordert und deswegen Berufung einlegte. Aber klar, hier macht sich bestimmt niemand bloß aus reinem Eigennutzen vor, dass er unschuldig ist, alles bloß gute Menschen, die unerschütterlich an das bürokratische Justizsystem glauben und sich auch sonst ihre Meinung erst bilden, wenn auch der zehnte Richter gesprochen hat.

Wenn du schon vom Justizsystem sprichst, solltest du wissen, dass eine Straftat mit dem Ableisten der Strafe abgegolten ist und der Mensch danach das Recht hat, wieder in die Gesellschaft zurückzukehren, und das schließt auch seine Berufsausübung mit ein.

Ist aber beim heutigen Hype um die Cancel Culture natürlich nicht mehr vermittelbar, dieser Grundgedanke unseres Rechtsystems.

Guter Aspekt. Es wird dennoch Unruhe in den Verein bringen, tut es ja schon wie man auch hier lesen kann. Jerome wird von den Diskussionen und negativen Reaktionen nicht unbelastet bleiben können, würde jedem so ergehen. Und auch jeder einzelne Spieler muss doppelt aufpassen, dass ihm jetzige Aussagen nicht später noch auf die Füße fallen werden. Siehe Kimmich heute. Die Spieler werden durch den Transfer unverschuldet in die Bredouille gebracht, das wird für Frust sorgen.

Bisher hat er ja noch keine Strafe abgegolten, weil hier 5 Jahre nach dem Vergehen immer noch die Mühlen der Bürokratie mahlen.

Das sind alles auch schöne Grundsätze, aber ich bin sicher nicht der einzige in Deutschland, der der Meinung ist, dass bei Gewaltverbrechen in Deutschland regelmäßig zu milde Strafen ausgesprochen werden. Nach Gesetzlage mag er am Ende seine Schuld mit einer Geldstrafe ausreichend abgebüßt haben wie in den ersten zwei Urteilen, aber es gibt kein Gesetz, das mir vorschreibt, dass ich das persönlich genau so sehen muss.

Es gibt einen Unterschied zwischen “etwas gefällt mir nicht” – das ist eine freie Meinungsäußerung – und einen Shitstorm, der den Verein unter Druck setzen soll, den Spieler nicht zu verpflichten. Das ist der Versuch, einer anderen Person, die Möglichkeit zur Berufsausübung und damit die Freiheit zu nehmen.

Er hat ja keine Strafe verbüsst, dank unserer sehr liberalen und laschen Justiz, die selbst potenzielle Mörder mitunter auf freiem Fuß lässt, solange die Unschuldsvermutung gilt, und die Täter einen teuren Anwalt haben.

Die Unschuldsvermutung ist ein Feiler unseres Rechtssystem und damit unser Demokratie. Du kannst ja gerne nach Russland gehen, da wirst du einfach so weggesperrt. Gefällt dir vielleicht besser

Pfeiler ☝️😌

Bei wievielen verurteilen Straftätern setzt denn ein wirkliches umdenken ein?
Der Mensch ändert sich nicht. Er passt sich höchstens an…
Vielleicht setzt ein umdenken bei 1von20 ein. Keinesfalls mehr…

Dann zeig die Statistik dazu

Dazu gibt es keine.
Es wird lediglich eine Rückfallquote von 45% angegeben.
Aber ich weiß dass das nicht bedeutet das 55% umgedacht haben. Sondern vielmehr das sie sich ab jetzt vorsichtiger verhalten. Die meisten behalten ihr Denken und ihre Vorgehensweise. Passen sich aber soweit an dass sie nicht wieder einfahren… Theorie und Praxis… Komm mit mir mal auf die Straße… Da gibt es keine Statistik…

Also zeigt die Statistik, dass mehr als die Hälfte nicht mehr rückfällig wurde. Danke für deine Bestätigung

Du hast echt ein immenses Problem textinhalte richtig zu deuten, oder? Junge wat bist einfach gestrickt…

Falsch, um wieder Teil der Gesellschaft zu werden, sollte man seine Taten eingestehen, bereuen und Besserung geloben. Nicht Millionen für Anwälte zahlen, Schmutzkampagnen starten, Opfer & Zeugen bedrohen und Leute in den Suizid treiben.

Welche Taten eingestehen, wenn er vielleicht unschuldig ist?

@Hovsep

So ist es.

@allanon

JB ist privat offenbar kein Chorknabe.
Mir gefällt das, was ich in dieser Hinsicht über ihn lese, auch nicht.

Aber wir sollten den Sport nicht zu sehr mit fachfremden Dingen und vor allem nicht mit Moral überfrachten.
Unser jüngstes Desaster mit der “One-Love”-Binde sollte uns zu denken geben.

Wie gesagt: In der Vergangenheit haben viele deutsche Clubs– darunter auch der FC Bayern– Spieler verpflichtet, deren privater Lebenswandel sicher nicht immer dem Geist der Bergpredigt entsprochen hat.

@Johannes

Generell widerspreche ich dem nicht. Sicherlich zieht jeder auch seine persönlichen Grenzen unterschiedlich, wir nehmen auch an vielen Stellen Unrecht wissentlich oder unwissentlich hin, da die Welt voll davon ist und ein praktisches Leben heutzutage kaum zu bewältigen ist ohne diese Kompromisse. Da bin ich nicht anders. Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß.

Ich persönlich bin aber eben der Ansicht, dass man einen Mann mit dem Hintergrund nicht wissentlich einen Spielervertrag und damit (Wieder-)Aufnahme in die innere FCB-Familie anbieten sollte und ziehe da eine Grenze. Zumal er wie gesagt bisher weder eine Strafe abgegolten noch irgendwelche Einsicht gezeigt hat.

Ich habe auch keine Entscheidungsgewalt bei Bayern. Wenn Boateng hier jetzt am Ende seinen Vertrag kriegen sollte, dann kann ich da nicht viel machen und muss mich entweder damit arrangieren oder kann auf andere Weise damit persönlich umgehen, aber an der Tatsache ändert das dann nichts. Bis dahin gebe ich eben lediglich meine Privatmeinung kund, auch wenn Freund und Co. bereits mitgeteilt haben, dass ihnen solche öffentliche Meinungen egal sind.

Das bringt effektiv zwar wenig, aber seine Meinung frei äußern zu können ist ja auch so ein Grundrecht in Deutschland, von dem ich gerne Gebrauch mache.

(Dazu kommt dann noch, dass die Sache auch aus sportlicher Sicht fragwürdig erscheint ob seines aktuellem Leistungsvermögens, d.h. das ganze Drama wirkt obendrein völlig unnötig, aber hat mit der Debatte hier nicht direkt zu tun).

@allanon

Ich kann deinen Standpunkt absolut nachvollziehen und du argumentierst schlüssig.
Völlig unproblematisch finde ich das ganze ja auch nicht.
Wen ich das richtig sehen, dann machen wir auch eine Aktion mit dem Titel ;” OBACHT!”
Da verurteilen wir Diskriminierung und auch Gewalt (gegen Frauen).
Unter diesem Aspekt betrachtet hätte eine erneute Verpflichtung von JB wohl tatsächlich nen gewissen Beigeschmack.

Aber da bin ich wieder bei dem Punkt, den ich vorhin schon angesprochen habe: Man sollte den Sport nicht mit zu viel gesellschaftlichen und politischen Themen belasten, und mag es auch noch so gut gemeint sein.

Lars hat das Beispiel Ribery gebracht und seine Liaison mit einer minderjährigen Prostituierten.

Vor Wochen stand hier Mazraoui im Fokus wegen eines angeblich homophoben Tweets.
Das verträgt sich auch nicht mit den Werten des FCB.
Mazraoui spielt aber noch immer bei uns.

Verstehst du, worauf ich hinaus will?
Ich glaube, so eine Grenze muss jeder für sich selbst ziehen und für sich selbst beurteilen.

👌

Jerome würde mit seiner Akte wie die Faust aufs Auge zu den Bindenträgern passen, also Gegensätze ziehen sich an. Wobei das mit der Faust aufs Auge in jeder Richtung sehen kann!

Das zweite Urteil wurde aufgehoben, weil der Richter befangen war

Ein letztes Urteil gegen ihn wurde wegen Verfahrensfehlern aufgehoben.
Es gilt auch für ihn die Unschuldsvermutung.

Meine Güte, hätte man früher bestimmte Spieler wegen ihrer privaten Verfehlungen nicht verpflichtet, dann wäre uns so manch guter Kicker durch die Lappen gegangen.

Das Privatleben von JB geht uns nix an!

Angesichts unserer aktuell prekären personellen Lage im Defensivbereich könnte JB durchaus Sinn machen.

Ribery hat eine minderjährige Prostituierte geknallt und ist trotzdem Vereins-Legende.

Die Wahrnehmung vieler Fans richtet sich immer nur danach, was der Nebenmann gerade gesagt hat. Im Ergebnis völlig beliebig

@Lars

Genau!
Den Ribery-Fehltritt hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.

Diese Argumentationsweise ist so billig. Welcher Boateng Kritiker hat sich dir denn als Ribéry Fan offenbart?

Aber wir hatten letztes Jahr schon
ein gespaltenes Team.
Auf alle Fälle sollte intern
nicht nur die Oberen,
sondern das Team entscheiden.
Noch so ein Chaos brauchen
wir nicht nochmals

? Verstehe das nicht ganz. Man wird in einer Mannschaft niemals alle unter einen Hut bekommen in Sachen persönlicher Meinung. Es geht hier aber um was anderes. Es steht über allem einzig und alleine der Erfolg des Teams und des Vereins! Darunter muss sich auch alles hintenanordnen. Boateng ist ein sehr verdienter Spieler. Das waren die Erfolgs Garanten für das Triple 2013 und 2020! Wenn er zum Team kommen sollte ist er zusammen mit Neuer und Müller noch die einzigen, die Weltmeister wurden! Boateng verfügt über enorme Erfahrung und er ist meiner Meinung nach der beste deutsche Innenverteidiger der jüngeren Vergangenheit! Ein Buchmann zum Beispiel könnte enorm von ihm profitieren. Wie auch alle anderen young guns. Auch seine Spieleröffnung mit präzisen, langen Bällen über die Mittelfeld Kette könnte uns aktuell enorm helfen.
Wenn dann auch noch der Trainer von ihm überzeugt ist, perfekt, win win Situation für alle!
Und klar ist natürlich auch dass er als Backup dient. Mit unserem Verletzungs Pech ist ein Boateng in der Rückhand besser als ein Goretzka oder Mazraoui. Zwar haben beide ihre Aufgabe gegen Münster gut gemacht, aber man muss eben auch erkennen dass das gegen einen Aufsteiger in die 3. Liga war. Und da er vereinslos ist, an niemanden gebunden, noch besser.

1. Unter einem Hut
Ich befürchte einen Neustarts
des Graben Krieges Von letzter
Saison. Die Wunden sind bei
einigen sicher noch offen.

2.
Boateng ist nicht mehr
der vor 10 Jahren.
Er ist inzwischen allenfalls
für die 3 Liga tauglich.
Er hat letztes Jahr in
Frankreich praktisch
nur Bank warmgehalten

Und soll jetzt…..

Und was bei auswärts
Spielen dann……
Ich sehe einfach deutlich
mehr Nachteile als
Nutzen. Für uns und
für Boateng…..

Warum nicht die Spielerdecke ist sowieso dünn und was soll da schon passieren, wenn er fit ist kann der ein oder Spieler nur von lernen die Pässe von ihm waren schon Klasse.

Letztes Spiel über 90 min vor über einem Jahr., danach nur Kurzeinsätze bei Verein der drei Klassen unter Bayern ist. Dazu über 3 Monate verletzt letzte Saison. Schwebendes Verfahren hin oder her: UH hat ihm 2019 den Rat erteilt den Verein zu verlassen. Wüsste nicht, was seit dem zu Boatengs Vorteil verändert haben sollte. Traum von Nostalgie aus seiner großen Zeit alleine wird nicht reichen..

Last edited 2 Monate zuvor by Großer Zé

Morgen kommt der artikel mit der Überschrift:

” Boateng steigt direkt zum spitzenverdiener auf” 🤣

Ist doch genau wie bei Kane, so viele die sagten , zu alt, zu teuer niemals … wo sind die ganzen Stimmen denn jetzt hin??? oder Tel nach den Supercup, wie viele haben ihn hier runter gemacht und jetzt feiern ihn alle….. versteh ich nicht so ganz

wenn Boateng dann echt kommen sollte, was ich persönlich gut finden würde und er dann plötzlich 2-3 gute Spiele macht, sind die alle wieder für ihn wie bei Kane?

Zu der Sache mit Tel, würde ich sagen eher diese Erfolgfans die ihn runtergemacht haben oder Leute die sich einfach aus dem Sport distanzieren sollen, ich und viele anderen Fans standen immer hinter Tel und werde das immer tun

Boatengs Zeit ist vorbei, und Rückholaktionen sind meist unsinnig. Man würde ihn mit seiner besten Zeit vergleichen. Da kann er nur verlieren. Unabhängig davon, ob man ihn charakterlich für ein A…hält oder nicht.

Haha, kann mir schon KHR’ s kommentar vorstellen, wie im fall rubiales…

„Ich kann mich erinnern: Als wir letztes Mal die Champions League gewonnen haben, habe ich Männer geküsst – nicht auf den Mund zwar, aber aus Freude.“

” ich kann mich erinner: Als wir das letzte mal die Champions-League verloren haben, habe ich Männer geschlagen – nicht ins Gesicht zwar, aber aus Freude. Wenn man die Champions-League verliert ist man emotional. Und was er da gemacht hat, ist – sorry, mit Verlaub – absolut okay.“

Gute Nacht KHR😘

Es geht doch nur darum, was er noch auf dem Platz abliefern kann. In Frankreich war’s nur noch wenig. Brauchen wir so einen Spieler?

Nein denn wir haben ja Goretzka oder Mazraoui und die mach das schon auch gegen ManCity oder Real Madrid wer braucht da noch einen erfahrenen Spieler und wenn´s in die Hose geht schreien alle die jetzt dagegen sind warum nicht Boateng als Backup genommen wurde.

Da viele doch in 14 Tagen nicht mehr wissen ( oder wissenwollen) was sie heute schrieben.

Oh, mein Gott! Wie schräg und verlogen ist das denn! Stellen wir uns vor, Boateng hätte sich gegenüber einem weiblichen FCB-Fan so jenseits der Vorgaben und der üblichen Umgangsformen benommen, wie es ihm jetzt für den privaten Bereich vorgeworfen wird. Er wäre (noch dazu nach seinem Weggang, bei dem allgemeines Durchatmen wahrzunehmen war) für alle Zeit für den FCB verbrannt. Zu Recht! Was sollen die Hinweise auf die Unschuldsvermutung? Sie ist selbstverständlich in einem Rechtsstaat. Bei ihr geht es aber um einen Schaden, der von einem Beschuldigten abgewendet werden soll, bevor er einer Tat überführt wurde. Welcher Schaden aber droht Boateng bei einer Nichtanstellung? Keiner. Er braucht den FCB nicht, der FCB braucht ihn. Er kann ihm aber auch – und sollte ihm – absagen. So groß ist die Not nicht, dass man ihretwegen ein völlig losgelöstes “Recht auf eine Fußballentscheidung” postulieren müsste.

Warum trainiert Freund gerade in München mit? Soll er Backup IV werden?

Schreibfehler, denke Boateng sollte da stehen 🤕

Das peinlichste ist die Rechtfertigung „aktuell ist er nicht verurteilt“

Wäre er verurteilt, käme eine Verpflichtung also nicht in Frage. Das hört sich ja fast so an, als würde man beim FCB wissen, wie falsch diese Entscheidung ist – Verzeihung – WÄRE, wenn seine Schuld denn bewiesen WÄRE.
Ich könnte wirklich kotzen.

Alles mit dem juristischen Schwebezustand zu rechtfertigen, ist einfach billig und wird einem völlig zu Recht auf die Füße fallen, wenn er schließlich zum dritten Mal verurteilt wird. Daran besteht übrigens überhaupt kein Zweifel, egal was hier irgendwer behauptet. Dafür reicht die Beweislage, an der sich überhaupt nichts zu seinen Gunsten geändert hat, mehr als aus.

Ich würde diese Methodik ja gerne mal auf extremste ausreizen. Vielleicht könnte Kylian Mbappe Uli Hoeneß aus dem Weg räumen und daraufhin anbieten gratis für den FCB zu spielen, bis er offiziell verurteilt ist.
Glaubt ihr, man würde ihn verpflichten?

Drastischer formuliert, aber genau so hab ich’s gemeint. Gut, nicht allein dazustehn…

Auch wenn er rechtskräftig verurteilt wäre, käme eine Verpflichtung in Frage. Jeder hat eine 2. Chance verdient. Achso du weißt das also, du kennst wohl die Akten.

Würdest du Metzelder noch mal irgendwo spielen sehen wollen? Nach dem Theater mit der kinderpornografie?

Ja, wenn er sich gebessert hat. Jeder hat eine 2. Chance verdient und er hat seine Strafe bekommen. Somit ist diese abgegolten

Auch wenn es Bilder deines Kindes wären?
Wo ziehst du denn eine Grenze?
2. Chance solange es dich persönlich nicht betrifft?

Jeder hat eine 2. Chance verdient

Falsch: Es gibt genügend Berufe, in denen man als verurteilter Straftäter keine zweite Chance bekommt. Dazu kommt, dass es hier keine Anzeichen von Reue und Besserung gibt, stattdessen werden die perfidesten Geschütze aufgefahren, u.a. Bestechung und Einschüchterung von Zeugen.

Achso du kennst die Akten. Stark, du Fake Profil

Ist ‘fake Profil’ jetzt dein neues ‘faktisch falsch’? 😂 😂 😂

Wenn du mit der deutschen Justiz nicht klarkommst, dann bist du das Einzige was „billig“ und „zum kotzen“ ist.

Nur mal so aus Interesse:

Wenn wir in 5 Jahren die CL mit einem Team voller Schläger, Vergewaltiger und Mörder gewinnen, die aber einfach extrem gut kicken können, schicken wir unsere Kinder dann immer noch zum Fantreffen?

Endlich mal einer mit Ehre und Werten 💪

Man Leute fasst euch an der eigenen Nase. Niemand ist ohne Fehl und Tadel. Gerade Deutschland weiß wie man Mist in Staatsmanier Millionen fach fabrizieren kann. Die Juden können ein Lied davon singen. Dennoch Rechtsstaat muß Rechtsstaat bleiben. ALSO solange frei darf er arbeiten. Wenn er fit genug ist , soll er bis Saisonende Backup sein. Wenn er dann verurteilt wird bitte. Aber ich denke Shakira Messi haben mit ihren Steuervergehen mehr Mist gemacht als ein Typ der im Streit eine Frau verletzt hat. Wir sind weder Richter noch Geschworene noch Anwälte oder Staatsanwälte also Kirche im Dorf lassen und über Leipzig und Eberl her ziehen das ist gefälliger

Last edited 2 Monate zuvor by NSD

übelst viel Heuchelei hier!!!

Es gab vor Jahren mal eine Massage: “Boateng ist unser Nachbar”. So schnell und extrem kann der freie Fall gehen. Sportlich temporär – als Backup – ein interessanter Gedanke. Warum nicht.

Unfassbar, was sich hier manche rausnehmen. Im Raum steht ein Urteil wegen einfacher Körperverletzung und Beleidigung – das heißt soviel wie „schupsen und Schlampe sagen“. Die aufgehobene Verurteilung war eine Geldstrafe – eine geringere Verurteilung gibt es vor Gericht gar nicht. Die Höhe einer Geldstrafe richtet sich ausschließlich nach dem persönlichen Einkommen – bei den meisten hier wären das vergleichbar 500 Euro gewesen….!
Das man dich darüber aufregt ist ausschließlich den Bayern-Hatern geschuldet, zu denen ja mittlerweile nicht nur die SZ, sondern auch Sky und Sport1 zu zählen sind…!!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.