FC Bayern News

Bayern-Chancen steigen: De Jong will Barça im Sommer verlassen

Frenkie de Jong
Foto: IMAGO

In der vergangenen Woche nahmen die Gerüchte um einen möglichen Bayern-Wechsel von Frenkie de Jong erneut Fahrt auf. Der deutsche Rekordmeister wollte den Niederländer schon vor Jahren verpflichten – und hat ihn seit jeher nie aus den Augen verloren. Nun soll er sich offenbar einen Abschied aus Barcelona vorstellen können.



Nach Informationen der spanischen Sportzeitung AS soll sich De Jong mittlerweile mit dem Gedanken angefreundet haben, die Katalanen im kommenden Sommer zu verlassen. Demnach hat der niederländische Nationalspieler Bereitschaft signalisiert, nach der Saison ein neues Abenteuer zu beginnen.

Passend dazu berichtet Sky, dass die Bayern sich erneut mit einer Verpflichtung De Jongs beschäftigen sollen. Die Münchner Verantwortlichen planen nach wie vor die Verpflichtung eines zentralen Mittelfeldspielers – unabhängig davon, ob Joshua Kimmich seinen Vertrag verlängert.

Die finanziellen Rahmenbedingungen eines möglichen Transfers sorgen jedoch dafür, dass das Thema bisher noch nicht wirklich heiß ist. Dem Vernehmen nach fordert Barca eine Ablösesumme von rund 70 Millionen Euro. Dazu kommt das exorbitant hohe Gehalt von geschätzt 20 Millionen – netto!

Zudem soll De Jong auch bei anderen finanzkräftigen Spitzenteams auf dem Wunschzettel stehen. Unter anderem Manchester United und Stadtrivale Manchester City sollen eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers in Erwägung ziehen.

Rangnick gilt als Fan von De Jong

Aktuellen Meldungen zufolge steht Ralf Rangnick kurz davor einen Vertrag beim FC Bayern zu unterschreiben und damit im Sommer zum Nachfolger von Thomas Tuchel zu werden. Angeblich habe man dem 65-Jährigen zugesichert, den anstehenden Kaderumbruch aktiv mitgestalten zu dürfen.

Dieser wiederum soll den Bayern-Bossen bereits seine Vorstellungen vom künftigen Kader der Münchner präsentiert haben. In England machten zuletzt die Runde, wonach Rangnick sich unter anderem einen Transfer von Frenkie De Jong gewünscht habe. Rangnick gilt als großer Bewunderer des 26-Jährigen und wollte diesen angeblich bereits während seiner Amtszeit bei Manchester United verpflichten.

Darüber hinaus soll Rangnick einen Transfer von Leverkusen-Star Jeremie Frimpong befürworten. Der Flügelflitzer kommt in dieser Saison auf 24 Torbeteiligungen in 40 Pflichtspieleinsätzen und gehört zu den Shooting-Stars der Leverkusener Meistermannschaft. Auch er ist seit längerem Thema an der Säbener Straße und wäre im Sommer dank einer Ausstiegsklausel für rund 40 Millionen Euro zu haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Über die Ablöse lässt sich streiten aber 20 Mios netto ist ja wohl ein Witz! Sollte diese Gehaltsforderung den Tatsachen entsprechen darf man nicht einen einzigen Gedanken an diesen Spieler verschwenden.

Frenkie de Jong wäre top für unser Mittelfeld.

Danke Bot!🤣

Bot sagt kaufen, also muss es stimmen!🤣🤣🤣

und wenn du sagst “nicht kaufen” dann muss das auch stimmen?

Der Geist eines Menschen erschließt sich diesem selbst, wenn er einen bot liken muss!😊

Frimpong gern. De Jong muß nicht sein. Für mich nicht besser als wir schon haben. Wir brauchen einen defensiven 6er ala Zubimendi oder Palacios.

PALACIOS NEIN DANKE. DER LIEGT MEHR AUF DEM BODEN BEI KLEINSTER BERÜHRUNG ALS NEYMAR ZU SEINEN BESTEN ZEITEN

Ist halt Argentinier, austeilen jaaaaa, einstecken aber gar nicht.

Ja das kann Kimmich oder Pavlovic genauso wenn man ihnen Vertrauen schenkt und nicht die ganze Zeit schlecht redet.

Beide Spieler würden schon im Rahmen eines Kaderumbau Sinn ergeben.

Würde als “kreativen” Kopf im Mittelfeld eher Pavlovic fördern und einen richtigen Abräumer a la Andrich oder Palacios verpflichten, wobei besagte Spieler wohl kaum von Bayer zur Verfügung stehen… aber es gibt ja auch noch andere.

  • Andrich ist lange unterschätzt worden. Ich persönlich fand ihn schon bei Union sehr gut. Hab mich immer gefragt, warum der nicht eher zur Nationalmannschaft berufen worden ist.

Aber seine Verletzungsanfälligkeit

Allein das Tor der Frankfurter bzw das sehr zurückhaltende, distanzierte, fast anmutige “Defensivverhalten” des MF gegen den Frankfurter Spieler, der davon gar nichts gemerkt haben duerfte, “schreit” nach einer richtigen 6 vor der IV. Da kommt ( zentral) noch immer zuviel und zu leicht durch. Da scheint mir der rein spielerisch sicher akzeptable de Jong nicht der Richtige.

Lieber Xavi Simons !

Dürfte sehr schwer finanzierbar sein. 75+ Mio. und PSG wird ihn kaum abgeben.

Klar die Heulsuse brauchen wir beim FCB.

da gebe ich dir recht.

Klasse Spieler, aber alles, nur kein Sechser.

Einige von euch muss man einfach sperren wie ihr über unsere Spieler redet aber am Dienstag dann wieder alles feiert wenn wir gegen real gut spielen gar gewinnen einfach nur 🤮 manche von euch

Last edited 26 Tage zuvor by Ace

Da kannste auch Kroos ablösefrei holen.

In Spanien sind die Bezahlungen Bruttobeträge u der bekommt bestimmt Netto vielleicht 8-10. Und München soll ein Satz auf 20 Mio netto. Dann können sie ihn behalten, dann wäre Bayern schwachsinnig. Lasst den Rangnick bloß weg der bringt nur Ärger mit den Diven. Bayern München hat gesagt keiner bekommt mehr als 15 Netto. Die einspar Zeiten kommen in München

bei uns wäre er gut aufgehoben 🙏😊

Wird haben Goretzka Pavlovic und Kimmich die sind mindestens gleich gut wenn man sie stark redet und Selbstvertrauen schenkt und nicht immer schlecht redet. Siehe Alonso wir er alle Spieler besser gemacht hat.

De Jong, Frimpong und Führich dazu Nübel, Wanner und Stanizic als Rückkehr und das Spiel der Bayern ändert sich.