FC Bayern News

Mini-Guardiola? So will Kompany die “neuen Bayern” spielen lassen

Vincent Kompany
Foto: IMAGO

Mit Vincent Kompany haben die Bayern einen neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 38-Jährige wird immer wieder mit Ex-FCB-Coach Pep Guardiola verglichen. Der Belgier selbst möchte sich nicht mit dem Star-Trainer von Manchester City vergleichen. Er verfolgt eine eigene (Spiel)Philosophie.



Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat zuletzt bestätigt, dass die Münchner sich vor der Verpflichtung von Vincent Kompany mit Pep Guardiola ausgetauscht haben. Der Katalane und der Belgier haben zwischen 2016 und 2019 bei Manchester City zusammengearbeitet. Kompany galt damals als verlängerter Arm von Guardiola auf dem Platz.

Kompany wird immer wieder mit dem ehemaligen Bayern-Coach verglichen. Er selbst würde nicht so weit gehen: “Ich habe in meiner Karriere auf dem höchsten Niveau gespielt, das möchte ich nun an meine Spieler weitergeben. Ich würde mich niemals mit Pep Guardiola vergleichen. Er war ganz wichtig in meiner Karriere”.

Kompany will “aggressiv und mutig” spielen lassen

Der 38-Jährige gab einen ersten Einblick, wie er die Bayern künftig spielen lassen möchte: “Ich bin auf den Straßen in Brüssel groß geworden, in der Akademie von Anderlecht. Man muss ein Team sein, ich möchte, dass meine Spieler Mut haben, dass wir aggressiv sind. Ich möchte, dass wir so spielen, das macht auch meinen Charakter aus. Das wollen wir über ganze Spiele durchhalten”.

Eigenen Aussagen zufolge hat Kompany eine sehr klare Vorstellung mit Blick auf seine Spielphilosophie in München: “In Belgien habe ich eines der jüngsten Teams, in England eines der kleinsten Teams trainiert. Was ich mitbringe, sind Dinge, die den Spielern helfen werden, besser zu werden. Ich habe eine klare Idee und werde diese auch hier in Deutschland umsetzen”.

Angesprochen auf den bevorstehenden Kaderumbruch, zeigte sich Kompany zurückhaltend: “Was der Kader braucht, werden wir intern besprechen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen, immer. Das muss immer Priorität haben. Klar, das Champions League-Finale ist 2025 in München. Aber das erreichen wir nicht, wenn wir darüber reden, sondern wir müssen im Training jeden Tag hart dafür arbeiten”.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
107 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mit Betonung auf Mini.

Abstiegs-Guardiola 😂

“Abstiegs-Guardiola”???
Der Junge hat gerade mal seinen Vertrag unterschrieben und wurde schon mit solch seltsamen Bezeichnungen betitelt!
So etwas ist eines Bayern-Fans nicht würdig!
Anstatt dem Jungen eine FAIRE Chance zu geben und ihm die nötige Zeit eingeräumt sich bei uns zu Beweisen,macht man ihn im Vorfeld schon schlecht!
Ohne Dir nahezutreten zu wollen aber “Abstiegs-Guardiola” geht als angeblicher “Bayern-Fan” mal so gar nicht!

Vermutlich hast Du recht!Manch einer der sich hier in dem Forum rumtreibt,gibt mir,bezogen auf den Inhalt, was die so schreiben,sehr zu denken!

Lass dir mal was neues einfallen oder such dir endlich einen neuen Verein S04 sollte passen

Als Neu Schalke gibt’s bestimmt ne Fanta gratis!!!!
Was diese Miesmacherei soll, versteht hier glaube ich sowieso niemand.

Sprechen sie von sich???
Viel Selbstvertrauen haben sie aber nicht…oder !

So was hast du in der Hose, Solemann

Gute Äusserungen bisher von Kompany. Lässt den Jungen erstmal machen. Wichtig ist jetzt der Kaderumbruch.

Sind die üblichen Floskeln. Bin mal gespannt welches Bild sein Team auf dem Platz abgibt. Ich freue mich einfach das diese Saison ein Ende hat und hoffe das er nochmal eine Mannschaft formen kann. Das Hoffenheim-Spiel war nochmal ein weiterer tiefpunkt, so eine Bayernmannschaft will kein Fan mehr sehen

er muss doch erst mit denen arbeiten, also nach Urlaub und EM. Er wird sie spuelen sehen wollen. Also, die nächsten 8 bis 10 Wochen passiert nix. Dann beginnt die neue Saison. Wie soll der Kaderumbruch da funktionieren? 2025 vorher wird sortiert.

Die satten Spieler mit dicken Verträgen werden erstmal bleiben.

Klingt spannend & gut, wie der neue Trainer spielen lassen will „aggressiv und mutig“, aber sind in diesem Kader auch die richtigen Spieler für diesen Stil…?

Wird es möglich sein, die zahlreichen, satten Spieler vom Hof zu kriegen/zu verkaufen?

Ich freue mich auf die neue Saison, spannend wird‘s auf jeden Fall!

🤣🤣 … er sagt lediglich, dass er eine klare Idee hat wie er spielen will … mehr nicht. Vielleicht kannst du sagen, was genau seine Idee ist?

Ich hab auch ne super Idee. Du in einem anderen Forum!

Du musst genauer lesen dann findest dueine Antwort auf deine eigene Frage sieh mal hier:—-> Zitat von oben ” Kompany will “aggressiv und mutig” spielen lassen.” und hier auch von oben ” Man muss ein Team sein, ich möchte, dass meine Spieler Mut haben, dass wir aggressiv sind.” also viel Pressing gegen den Ball hoch anlaufen und dann schnell und direkt nach vorne.

Er wird kaum seinen kompletten Trainingsplan präsentieren. Er sagt mutig und aggressiv über das komplette Spiel.
Heißt für mich viel Wert auf Fitness legen, aggressives Gegenpressing und schnelle Umschaltmomente. Darauf kann man aufbauen. Obs dann gut wird, kann man nachher beurteilen.

Mit der nahezu gleichen Mannschaft wie letzte Saison!!!

Jepp, die Sorge habe auch.

Einfach Kompany mal machen lassen. War anfangs auch skeptisch, aber vielleicht werden wir alle überrascht.

wenn du auf Überraschung hoffst, dann bist du ja immer noch skeptisch. 🤷‍♂️

Jeder einigermaßen Vernünftige ist erstmal skeptisch, denn er hat auf diesem Level noch nie als Trainer gearbeitet. Es gibt aber einen Unterschied zwischen skeptisch und destruktiv. Er bekommt eine Chance. Wenn er Eignung hat, dann wird er es selbst durch seine Arbeit schaffen, die Leute von “doubters to believers” machen, um mal Klopp zu zitieren.

Auf diesem Level hatte Alonso auch noch nie gearbeitet und siehe da, er hat mit Bayer das Double geholt! Man kann einer Trainerverpflichtung zumindest einmal neutral gegenüber stehen.

Wie spielt eigentlich Real Madrid? Kann das jemand erklären mit Vokabeln wie aggressiv, mutig, jung…?

die galaktischen spielen nicht, die gewinnen!

Joh. Ganz oft durch sehr merkwürdige Entscheidungen der Schiris. Trau schau wem…

come on, wenn deutsche mannschaften gegen real spielen, bin ich natürlich für uns aber man kann die qualität der real die sie seit fast jahrhunderten haben nicht absprechen.

das Beckenbauer-System: geht’s raus und spielt Fussball. Bellingham, Vini, Mbape, Rodrygo, usw. machen das dann einfach.

Nur am Samstag nicht…

hoffe ich doch!
die sollen am samstag kurze pause machen. 😉

Korrekt.

Die machen halt. Haben so viel individuelle Qualität die brauchen nicht viel Taktik

Ob sie so viel mehr individuelle Qualität als andere Clubs haben, weiß ich nicht. Ich würde sagen, sie haben eine echte mia-san-mia Mentalität auf internationaler Ebene. Sie wissen, dass sie jeden Gegner ohne Probleme schlagen können und das überträgt sich auf den Platz. Der Gegner erstarrt immer in Ehrfurcht, wenn er in der 80. Minute 1:0 führt, versucht verzweifelt diesen Vorsprung gegen das große, schier unbesiegbare Madrid über die Zeit zu bekommen und scheitert dann aber oft genau daran.

danke, korrekt, die ganze PK … bla bla bla

unter den Top5 der wertvollesten Spieler der Welt sind 4 von Real. Danach kommt eine Latte an City Spielern. Das System Real ist also top of the notch players. Denen stellt man einen extrem erfahrenen Trainer hin, wie bei City auch. Also summa summarum kann man die 2 mega Clubs nicht mit Bayern vergleichen. Da muss man eher fragen, wie spielt der BVB oder Leverkusen, da sind wir eher auf Augenhöhe.

Wieso wir? Ich bezweifle stark dass du Bayernfan bist. Von dir kommt nur Gemotze und Bashing. Du bist eher Realfan (also Erfolgsfan). Ist nicht schlimm, muss man dann aber auch zugeben.

Ist doch mit drei Worten einfach beschrieben:

V erwöhnt
A rrogant
R ücksichtslos

V ertrauen
A uf
R eferee

Ich denke, Vincent Kompany könnte wirklich als Mini Guardiola werden. Bei Anderlecht und Burnley hat er gezeigt, dass er viel von Guardiola gelernt hat. Sein Stil setzt auf Ballbesitz und Taktik, ähnlich wie Pep. Das hat er sicher aus seiner Zeit bei City mitgenommen. Er scheint darauf aus zu sein, seine Teams durch kluges Spielen und Dominanz am Ball zum Erfolg zu führen, genau wie Pep es immer tut. Denke, das passt zum FCB

Last edited 22 Tage zuvor by The real Sophie! ❤

…und ich denke, dass VK seinen eigenen Kompany-Stil prägen möchte und nicht als Mini-Guardiola gehandelt werden möchte! (schon allein wegen seiner körperlichen Statur nicht).
Ich hab ein sehr gutes Bauchgefühl bei ihm und freue mich ebenfalls sehr auf die neue Saison.

also nicht Pep-Style?

….geht doch gar nicht, bei der Haarpracht von Pep.

bis auf “mini guardiola” finde ich alles richtig sophie! mini guardiola klingt übrigens abwertend, kompany ist nicht guardiola.

🙌

also Peo-Style?

was macht er anders als Nagelsmann oder Tuchel? Hab mir grade nochmal reingezogen, was die auf der ersten PK sagten?

er ist gerade gestern angekommen, warte doch eine saison dann weißt du es bescheid.

Kompany soll eher beratungsresistent sein, wie ein englischer Journalist schrieb, der ihn auf der Insel begleitet hat.

ja, aber ein neues spiel – ein neues glück!

was vorher war, vergessen wir es einfach. es zählt nur das was er bei bayern zeigen wird.

Er wird eine Mannschaft bilden, ihnen Vertrauen geben, eine klares System spielen lassen und dann wird es besser.
Wenn du Pfeife immer noch an deinem Tuchel klebst, mach dich auf die Reise.
Deine Kommentare sind erbärmlich und eines Bayern Fan nicht würdig.

bluuuup

Die letzten Jahre haben die Trainer oftmals ein Spielsystem favorisiert, für das sie nicht die optimalen Spieler hatten. Entweder wird man das System ändern oder beim Kader nachjustieren müssen.

Das ist wohl wahr!

Oder gleich beides um ein neues Bayern zu erschaffen, dass auf die alten Zeiten aufbaut

Alles gut solange sich UH und KHR zurückhalten.

Ganz deiner Meinung!

So oft wie da pep steht könnte man meinen wir haben gardiola als Trainer

den hattet ihr gehabt, genauso wie ancelotti, darauf kann man stolz sein.

Um die Spieler beneiden uns die meisten anderen Vereine, sie haben leider sehr oft mit angezogener Handbremse gespielt. Wenn Kompany es schafft, dass sie als Einheit immer 100% geben ist schon viel erreicht. Als Typ kann er das wahrscheinlich.

Zum Glück! Tuchels Rumpelfußball war unerträglich … 😉

👍🏻

Ich tue mich immer schwer mit solchen Begriffen wie “Mini Guardiola”. VK sollte seinen eigenen Stil prägen dürfen und sich gedanklich frei machen von solchen Vergleichen. Da hat er in der PK auch sehr souverän darauf reagiert! Und man darf nie vergessen. Auch ein Pep Guardiola hat mal klein angefangen.

Was mir gut gefallen hat ist, daß VK den Schwerpunkt auf das Wort TEAM legt und das ist m.E. ganz wichtig, denn es sind nicht einzelne Spieler, sondern das Team, welches auf Dauer Siege einfahren kann.

Wenn es ihm gelingt, die Mannschaft wieder zu einer Einheit zusammenzubringen, die gemeinsam füreinander einsteht und etwas schaffen will, dann schaut es für die Zukunft gut aus! In diesem Sinne drücke ich ihm die Daumen, daß es klappt.

Nachtrag:

VK hat ja gesagt, er will aggressiven Fußball spielen. Das finde ich sehr gut und extrem wichtig – unabhängig vom Trainer! Ich hoffe, es gelingt ihm die “Ball-hin-und-her-Schieberei” rückwärts zu Neuer in den Griff zu bekommen. Das ist etwas, was mir bei der Nationalmannschaft in den letzten Jahren schon sehr auf die Nerven gefallen ist, denn es kostet im Prinzip nur Zeit und bringt wenig bis gar nichts. Es sieht halt immer ein wenig nach Angsthasenfußball oder Zeit schinden aus. Wenn sie mutig und dominant auftreten, dann hat der Gegner auch mehr Respekt und es passiert so schnell kein Super Gau mehr gegen kleinere Mannschaften.

Was am Ende zählt, ist aufm Platz. Das ist letztendlich überall so, ob jetzt in München, London oder Madrid.

Hört sich gut an : „hart dafür arbeiten“

Der Optimismus bei vielen ist ja grenzenlos. Nur mal die Fakten:1. Bayern holt nur neue Spieler wenn sie welche aus dem Kader verkaufen können. Da ist nichts passiert, und außer Kimmich Gerüchten gibt es keine Gerüchte über Verkäufe. 2. Wir haben einen relativ unerfahrenen Trainer der gerade krachend abgestiegen ist aber in München schon tönt wie einer der Erfolge aufzuweisen hat. 3. Der Kader des FC Bayern ist erneut beim Marktwert heftig abgewertet worden. Aber hier wird die Situation schön geredet. Es wird ein böses Erwachen geben.

Bayern kann auch so locker 2, 3 neue Spieler holen und mehr braucht man ohne Abgänge auch kaum. Mit Theo Hernandez gibt es sehr konkrete Gerüchte bezüglich eines Linksverteidigers und zusätzlich Sicht man ja schon ein paar Monate einen tiefen Sechser. Der einzig sinnvolle Transfer ohne Verkäufe wäre dann ein Backup Stürmer da Tel häufig auf dem Flügel eingesetzt wird. Frag da Zirkzee an mit seiner Ausstiegsklausel oder Greif finanziell in dieses Regal und du hast einen Kader der ohne zu viele Verletzungen wieder um das CL Finale mitspielen kann/muss.

Wären dann 30-50 Millionen Mehrausgaben im Gehaltsbudget. Passt doch nicht zu den Aussagen der Führung, die in dem Bereich sparen wollen und müssen. Wieso blendet ihr die Realität aus?

Abwehr ..ist das wichtigste

Man wird kompany erstmal kennenlernen müssen.

Er hat tuchel und nagelsmann Voraus dass er selber ein Profi-Fußballer war. Das ist hilfreich beim fc bayern, was die Erfolge mit heynckes, guardiola und flick zeigen.

Er ist rein von der Erscheinung her schon mal eine Person, die man schwer übersehen kann. Er muss sich nicht ständig wie nagelsmann mit Fach-kauderwelsch profilieren um gehört zu werden.

Kompany wird unter den Spielern weniger Vorbehalte haben als es nagelsmann oder Tuchel hatten.

Jetzt muss man mal sehen wohin er die Mannschaft führt und ob er ne Mannschaft Formen kann. Die Erfahrung fehlt ihm, er selber wird sich auch noch finden müssen. Aber wenn man als Team zusammenhält, kann das was werden.

Leute regt euch ab, wenn es nicht klappt mit Kompany, holen wir einfach Ted Lasso.

Was wollt ihr denn?? In der pl haben sie sich um ihn gerissen….wer hat ihn bekommen??? Bayern München!!!!! 🤣🤣🤣🤣🤣

Ich denke Bayern hat sich mit Kompany einen tollen Trainer geholt und ich hoffe er bleibt lange. Sein Fußballspiel passt zum FCB System , seine Vielseitigkeit der Sprachen ist top. Und einer der besten Spieler war er auch .

perfekter Mann! 👍

hoffentlich können/wollen die spieler daß dann auch…

Er trägt sogar die gleiche Frisur wie der Pep

Guter Mann
Viel Glück!
Alles wird wieder gut . Der Mann passt zu uns!

Das klingt fast 1:1 wie Xabi von den Äußerungen her. Sehr charmantes Abkanzeln von Fragen zum Kader, keine Spieler ins Fenster stellen, keinen in den Abgrund schießen. Sollte er so weiter machen und das Klartext nur intern reden wird er die Kabine nicht so schnell verlieren. Charmanter erster Auftritt, das muss man ihm lassen. Kleiner Vorteil ist seine Sprachbarriere hinter der er sich genauso niedlich verstecken kann wie Alonso, einfach auch um mit den Medien sein Spiel zu spielen

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.