FC Bayern News

Trotz Tuchel-Abgang: Palhinha bleibt ein Thema beim FC Bayern

Joao Palhinha
Foto: IMAGO

Auch nach dem Abgang von Thomas Tuchel bleibt der Name João Palhinha weiterhin ein heißes Thema beim FC Bayern. Nach aktuellen Berichten steht der portugiesische Sechser erneut auf der Liste der Münchner. Allerdings sind die Bayern-Bosse wohl nur unter bestimmten Bedingungen bereit, erneut ein Angebot abzugeben.



Wie BILD-Chefreporter Tobias Altschäffl berichtet, wird ein alter Bekannter bei den Bayern intern für die Sechser-Position ernsthaft diskutiert: João Palhinha. Der Portugiese stand bereits im Sommer 2023 im Fokus des FC Bayern, vor allem, weil Ex-Trainer Thomas Tuchel überzeugt von ihm war. Doch auch nach seinem Abgang steht Palhinha weiterhin auf der Transferliste.

Der Transfer scheiterte im letzten Sommer tragisch, da der FC Fulham keinen Ersatz finden konnte – und das, obwohl die Bayern offenbar bereit waren, eine Ablöse im Bereich von 60 bis 70 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Das sieht laut Altschäffl nun aber anders aus: Der FC Bayern hat sich wohl darauf festgelegt, diese Summe nicht mehr zu zahlen, sondern deutlich weniger.

Eine tragische Vorgeschichte – mit Happy End?

Der 28-Jährige stand im letzten Sommer im Fokus des FC Bayern. Ex-Trainer Tuchel forderte in der Öffentlichkeit immer wieder eine “Holding Six” und in den letzten Tagen kristallisierte sich der Portugiese als Kandidat für diese Position heraus.

Sportvorstand Max Eberl hat eigenen Aussagen zufolge bereits vorgearbeitet und nach Informationen der Sport BILD eine Transferliste für den neuen Cheftrainer Vincent Kompany vorbereitet. Für das defensive Mittelfeld kommen nach dieser Liste Palhinha, aber auch Amadou Onana vom FC Everton infrage. Beide wohl mit einem Preisschild zwischen 50 und 60 Millionen Euro.

Wenn der FC Bayern sich entscheidet, sich noch mal ins Zeug zu legen für Palhinha, wäre dieser mit Sicherheit nicht abgeneigt. Klar ist aber auch: Auf dieser Position ist mit Leon Goretzka, Konrad Laimer, Joshua Kimmich und Bayern-Eigengewächs Aleksandar Pavlović derzeit ein deutliches Überangebot vorhanden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich würde mal allen die von Verkäufen und Einkäufen beim FCB träumen die Berichte über die Premier League empfehlen. Dann kommt ihr wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Die Punktabzüge für Nottingham und Everton hinterlassen Spuren. Der FCB wird weder nach England noch an die klammen Klubs in Spanien und Italien seine Verkaufskandidaten los, in der BL schon mal gar nicht. Keine Verkäufe-Kein Umbruch

Niemand dachte ,daß Everton oder Nottingham für Gnabry oder Coman bieten würden. Aber ManCity, Liverpool, ManU, Arsenal, Real, PSG, Turin, Mailand könnten sich das schon leisten. Für Goretzka (Turin) oder Upa (PSG) gab es ja bereits bekundetes Interesse. Upa und Coman scheinen ja mit einem Wechsel sich zu beschäftigen bzw offen zu sein. Auch Kimmich steht ja dem offen gegenüber. Davies hat ja mehrfach sein Interesse an Real announcen lassen. Nur von Gnabry und Goretzka hat man da nichts gehört. Auch Mazraoui stand in der Vergangenheit durchaus interessiert zu einem Wechsel. Juve hatte dort auch mal Interesse gezeigt. Also einfach abwarten. Ich schätze ,daß wir durchaus 3 bis 4 Wechsel (Abgänge) sehen könnten. Wenn Goretzka eine klare Ansage bekommt,daß er nur noch erweiterter Stamm ist,wird auch anfangen zu überlegen. Aus der N11 ist er erstmal raus. Bleibt er bei Bayern wird er auch nicht mehr reinkommen.

Es gibt genügend andere Spieler die interessanter und günstiger sind wie die von dir aufgeführten Bayern Mitläufer. Und dann würde ich dir mal die Artikel empfehlen, es sind nicht nur Everton und Nottingham die aktuell gezwungen sind Spieler zu verkaufen. Einige Vereine haben schon eingekauft, da will keiner die teuren Wundertüten aus Bayern.

Weit brauchen DEN nicht mehr!!!

Dich brauchen wir hier auch nicht!

Du musst mich nicht belehren. Ich habe sogar reingeschrieben, wen ich als Käufer eventuell sehen würde. Teilweise gab es ja auch Interesse bereits. Warten wir es doch einfach ab. Die Wechselperiode hat ja noch nichtmal begonnen.

Oh ja, bitte Upa nach PSG!!!
Dann ham die a die nächsten Jahre trotz ihrer Milliarden null Chance auf die CL….😂😂

du Experte!

Man muss kein Experte sein um solch einfache Zusammenhänge zu verstehen, scheint aber für einige hier schon zu schwierig zu sein.

kann zu wenig am ball

Genau

Ja es ist echt lachhaft an wem Bayern angeblich alles “baggern” soll. Und dann kommt da groß bei BILD “FCB die ersten 2 Transfers fix”. Öffnet man den Artikel geht es um 2 Buben aus Unterhaching

Last edited 14 Tage zuvor by Harald der Wikinger

Perspektivisch ganz klar Onana und keinesfalls Palhinha.

er oder Amadou onana 👍🙏😉

Zumendi für 60 Mio wäre viel besser!

EGAL ! ES SOLLTE DABEI BLEIBEN: KOAN TUCHEL – KOAN PALHINHA

Koan Schreihals.

Nur wenn er günstig ist

Warum werden hier denn wieder Falschinformationen verbreitet?! 🙄

bla bla bla….