Transfers

Bayern-Angebot abgelehnt: Fulham will doppelte Ablöse für Palhinha!

Joao Palhinha
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge arbeiten die Bayern derzeit mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Joao Palhinha. Auch der Portugiese hofft, dass sein Wechsel im zweiten Anlauf zum deutschen Rekordmeister über die Bühne geht. Der 28-Jährige rechnet fest mit einer Freigabe vom FC Fulham. Doch der Klub aus London hat wohl ganz andere Preisvorstellungen. 



Wie The Athletic berichtet, haben die Bayern ein erstes Angebot in Höhe von 35 Millionen Euro plus Bonuszahlungen für Palhinha abgegeben, welches von Fulham bereits abgelehnt wurde. Nach Informationen von Sky UK liegen die Preisvorstellungen des FC Fulham bei der doppelten Ablöse der 30 Millionen Pfund, die die Bayern in ihrem ersten Angebot vorschlugen. Das ergibt also 60 Millionen Pfund, umgerechnet fast 71 Millionen Euro.

Laut Transfer-Insider Fabrizio Romano stehen Anfang dieser Woche neue Gespräche an. Nach Informationen von Sky in Deutschland ist damit zu rechnen, dass sich die beiden Klubs zwischen 40 und 45 Millionen Euro einigen können. Damit würden die Münchner immer noch zehn Millionen Euro weniger als Palhinhas Marktwert bezahlen, der laut Transfermarkt.de auf 55 Millionen Euro taxiert wird.

Nach Informationen von Sky UK sind auch noch zwei andere Klubs interessiert an Palhinha: Der FC Barcelona und Manchester United. Allerdings ist zu bezweifeln, ob die Katalenen die finanziellen Mittel für einen Transfer hätten. Bei ManUnited ist die Zukunft von Trainer Erik ten Hag weiter ungeklärt, deshalb herrscht aktuell viel Unsicherheit im Verein.

Palhinha hat sich stets professionell verhalten

Nicht nur die Bayern wollen den Deal so schnell wie möglich – idealerweise vor der EM 2024 – unter Dach und Fach bringen. Auch Palhinha würde seine sportliche Zukunft gerne vor dem Turnier final klären.

Wie Romano berichtet, rechnet der 28-Jährige fest mit einer Freigabe vom FC Fulham. Der portugiesische Nationalspieler hat sich in der vergangenen Saison sehr professionell verhalten, nach dem sein sicher geglaubter Transfer zum FC Bayern im Sommer 2023 in allerletzter Sekunde geplatzt ist, da Fulham sein Veto eingelegt hat, weil man keinen Ersatz finden konnte.

Palhinha hat sich nie darüber beschwert, eine starke Saison gespielt und auch nicht im Winter auf einen Transfer gedrängt. Deshalb erwartet der Spieler jetzt, dass Fulham grünes Licht gibt und ihn zu den Bayern gehen lässt.

Zwischen Bayern und Palhinha ist grundsätzlich alles geklärt. Klub und Spieler haben sich mündlich auf einen Wechsel verständigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
107 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

dann sollen die ihn behalten und schauen, was sie in 1-2 Jahren noch bekommen.

DANKE FULHAM!

warum?

Für was.???? DENKEN Fakten ansonsten 👄 Mund halten..

Wichtig sollte aber auch sein, dass sich Bayern nicht nochmals zum Gespött macht.
Es wird geschrieben ohne Ende, und keiner weiss wies tätsächlich abläuft.

das ist doch eigentlich das grundsätzliche Problem. Es wird geschrieben und geschrieben, Informationen muss man sich aus de nFingern saugen damit es überhaupt für einen Artikel reicht und ja, da steht dann gerne auch mal haltloser unsinn drinnen, der spieler und Verein schadet. Früher sind solche Transfers und Vertragsverlängerungen bis zum Schluss geheim geblieben und wurden dann z.B. im Stadion verkündet. Die verhandlungen waren früher sicherlich genauso wild, das hat nur die außenwelt nicht so mitbekommen. Inzwischen hat man ja das gefühl, beim FC bayern sitzt ein Bild-Reporter mit in den Besprechungen mit live-schaltung in die Redaktion. Es ist niemandem damit geholfen, dass diese “halb-infos” ständig nach draußen dringen

Stimmt, für mich war das Thema eigentlich gegessen.
Er hat sich höchst frofessionell verhalten, indem er seinen Vertrag schnell noch verlängert hat… .🤔.
Ich glaube, bei solchen Einkommen muss niemand am Hungertuch leiden.
Bekenntnis zu einem Verein, wo man unbedingt hin will, sieht anders aus, finde ich!
Finde es eh problematisch, in England einzukaufen…
Probier’s bei Onana und dann is gut.

für das Geld lieber onana holen, wären 10 Jahre mehr, sonst haben wir in 2 Jahren wieder das gleiche Problem

Ja andere Vereine kaufen sich die jungen Leute und verkaufen die irgendwann wieder. Oder aber die bleiben lange. Da kann man dann auch mal mehr Geld ausgeben. Unser Verein kauft mit Vorliebe alte Leute, die werden dann billiger, das Geld ist nach ein paar Jahren aber weg.

Um genau diese “Fehler” der vergangenen Jahre vorzubeugen hat man sich mit C.Freund von Salzburg verstärkt – einem Mann, der nachweislich ein gutes Auge für Talente hat!

Abgesehen der 999+ Transfers zwischen den Manschaften im RB Kosmos und all dem Hass welcher den RB Mannschaften in – egal welcher Liga – aufgrund ihres Hauptsponsors entgegen weht kann niemand die gute Transferpolitik bestreiten welche die Köpfe hinter all dem (Minzlaf & Matteschitz) vorgegeben haben!

Alleine wen RB Salzburg in den letzen 10 Jahren eingekauft & verkauft hat, angeführt von Adeyemi & Haarland, Sesko, Aaronson, Daka, Haidara, Caleta-car,… bei Salzburg + etliche weitere die jung eingekauft wurden & den Sprung in die erste Mannschaft schafften und dort stammspieler wurden oder mit Gewinn abgegeben wurden.

RB Leipzig:
Nkunku, Openda, Upamecano, Konate, Szoboszlai, Sabitzer, Sesko, Olmo, Gvardiol, Werner, Kita (die Liste mit positiven Verhältnis zwischen bezahlter Ablöse & Gewinn bei Transfereinnahmen um nur mal die zu nennen wo ein fettes + am Ende stand)

Der Verein RB Salzburg hat (auch dank der sehr guten Arbeit von Freund) in den letzen 5 Jahren über 270!!! Millionen Euro Profit erwirtschaftet.

RB Leipzig in den letzen 5 Jahren eine ähnliche Summe und trotz Ausgaben bei 200mio+ eine positive Bilanz (ohne Sponsorengelder – rein durch Ablösen)!

Selbst als Bayernfan oder GERADE deshalb sollte man froh sein das wir diese Expertise nun in unserem Verein haben denn – wenn man sich unsere Transfers der letzen 10-15 Jahre ansieht war da einiges dabei wovon man besser die Finger hätte lassen sollen!

Klar – ein Irankunda, Adu, Kattenmacher und jene welche (gerade von den jungen) als Gerüchte gehandelt werden sind keine großen Namen eher wetten auf die Zukunft – das kann sich auszahlen, wenn man es schafft diese jungen regelmäßig in die erste Mannschaft zu integrieren.

Ein großer Name war auch ein Musiala oder Kouffur oder Kroos nicht!
Aber sie haben sich durchgesetzt!
Das ärgerliche ist in meinen Augen eher unsere Politik bei starken Spielern!

Einen Kroos hätte man einen besseren Weg aufzeigen müssen wobei dieser nie wirklich Bayern im Herz hatte – das hat er mittlerweile schon mehr als deutlich gemacht…
Man hätte einen Alaba, Kroos und andere in meinen Augen vllt. schon eher & teurer verkaufen müssen….

Der Weg den man jetzt geht ist ein guter Grundstein – einzig an der Förderung der jungen Spieler, Einbindung in den Kader und VOR ALLEM beim Absatz & der Ablöse muss man sich besser anstellen…
Bei guter Leistung in U18 / U19 direkt 2 Jahre verleihen & Leihverträge mit Einsatzklauseln vereinbaren – je öfter die Spielen, desto mehr vom Gehlat übernimmt der FCB – mit dieser Technik schafft es Real jedes Jahr das seine jungen Spieler 20-25 Einsätze machen (was sind schon 10 Mio. Gehalt für 20 jugenspieler die man zahlt wenn diese dafür Praktische Erfahrung erhalten & den MW steigern) & der aufnehmende Verein hat 2 Jahre in denen er mit dem spieler auf der Position planen kann – das geld kann man sich später bei ausbleibenden Beraterhonoraren einsparen da die Spieler schon zu uns gehören – und die Ablösen kann man gegen mitnehmen. Diese fallen bei guter Leistung auch nicht so schlecht aus 😉

MEIN FAZIT:
Der Kampus muss endlich liefern!
Es sollte wie auch in unserer Bundesrepublik Deutschland endlich mehr in die Bildung & Ausbildung fließen anstatt in Beraterhonorare/ Ablösen!

DER MYTHOS FCB ist nach wir vor sexy und interessant für viele Spieler auf der Welt, die Chancen wenn man sich beweist gut – das sieht man selbst nach 10 Jahren mittelklasigkeit noch bei ManU!

Ich habe fertig!

Bin ich vollkommen bei dir..

Womit das Thema dann erledigt wäre.

Daher ja auch meine Frage von heute morgen – wie man auf die Idee kommt, dass man ihn für 40 Mio kriegt?

Abwarten

Wann ist nochmal letzter Transfertag? Ob er den Spaß 2 mal mitmacht? Mal im ernst halbe Marktwert bieten und denken der englische Verein nimmt das schon, ist etwas … sagen wir blauäugig?

Bayern würde ihn für 30 mio verkaufen, also stimmt der Ansatz von Eberl schon. 🤣🤣🤣

Gestern fandest du 35mio noch absolut in Ordnung 😂😂😂

Der Spieler muss sich doch wie Wahre von jedem billigen Discounter Vorkommen nach dem jeder will jeder darf ein mal..

Dann soll der Klapperer bleiben, wo er ist und dort seinen verlängerten Vertrag erfüllen…😤

richtig!
Ständig wird behauptet, er verhält sich professionell und blabla…
Hätte er wirklich den wunsch gehabt zu Bayern zu kommen, hätte er letztes Jahr seinen Vertrag nach dem geplatzten Deal nicht ach so schnell verlängert und wäre dieses Jahr ablösefrei gekommen (Vorteil für Spieler und für Bayern).
70 Mio für einen Defensivspieler der mit seinem Team seit Jahren in der unteren Tabellenhälfte rumlurt einfach nur absurd.
Da würd ich mich lieber in Italien umsehen Barella von Inter evtl. oder lieber das risiko eingehen und Pavlovic als ZDM umformen bevor ich 71 Milionen für einen fast 30 Jährigen Premier League Spieler ausgebe (meine Meinung)

Weil Inter auch Barella abgibt, der seinen Vertrag verlängern wird 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

War ein vorschlag. Und ich bin mir sicher das Inter bei 60-70 Mio nachdenken würde.
Vorteil für uns wäre das man einen jungen umbruchsspieler mit viel erfahrung auch auf hohem nievau kriegen könnte.

Inter würde niemals darüber nachdenken

Ja und Nein. Er hatte ja keine Garantie, dass ihn die Bayern holen würden. Hätte er nicht verlängert, wäre er beispielsweise im Fall einer schweren Verletzung dann ohne Anschlussvertrag dagestanden.

Eine Verlängerung ohne Ausstiegsklausel zu unterschreiben – verstehe ich allerdings nicht.
Wenn das wirklich so ist, dann hat er sich den Weg verbaut.

Warten wirs einfach mal ab. Geschrieben wird viel momentan. Stimmen muss es deswegen noch lange nicht.

Er hatte Vertrag bis 28 und nun bis 29, was schwadronierst du dir da zusammen? Alu Hut verrutscht?

Er hat verlängert um sich abzusichern..das war nur clever! würdest du ja nicht Machen 😃🥴
Er konnte doch nicht erwarten 6 Monate später das Bayern oder ein anders Top Team ihn noch haben will
Wie easy ihr immer dahin redet ist so lächerlich.. über die Ablösesumme kann man diskutieren aber nicht über den Charakter von pahlinha.. trotz Enttäuschung des geplatzten wechsels hat er weiterhin alles gegeben für Fulham

Sein Berater, der sicher sehr gut bezahlt wird, sollte aber an sowas denken.
Das ist sein Job.

Eine solche Klausel hätte vermutlich den Gehaltsanstieg gedrosselt.
Man hätte daher die Klausel eng fassen können.

Palhinha darf im Sommer 2024 für 40 Mio zum FC Bayern wechseln.
Alle anderen Interessenten müssen frei verhandeln.

Von mir aus auch so: Palhinha darf im Sommer 2024 für 40 Mio zum FC Bayern wechseln, sofern Fulham kein Veto einlegt, sollten diese keinen passenden Ersatz finden.
Alle anderen Interessenten müssen frei verhandeln.

#Ich bin Laie und das soll lediglich die Richtung einer solchen Klausel beschreiben.

👍 Der soll bleiben wo er ist..Pavlovic eine Chance geben.

Denke der verlängert seinen Vertrag bald wieder..🤣😂😅🥲

Und tschüss. Bei so einer Forderung sofort Verhandlungen einstellen.

Palinha hat Vertrag bis 2028 und ist ca 55 Mio wert. Die Forderung ist also sehr realistisch.

Sehe ich genauso. Ganz normaler Transferpreis. Gibt sogar noch eine vereinsseitige Option, mit der Fulham Palinha bis 2029 binden kann. Wieso sollten die ihn da für Marktwert oder weniger verkaufen. Ist halt auch davon abhängig, wie sie mit ihm planen und ob sie einen halbwegs gleichwertigen Ersatz finden können.

LEUTE LEUTE WAS FÜR EIN HICK HACK. 10 TAGE TERMIN SETZEN MIT MAX. 40 MILLIONEN ABLÖSE UND BEI FRISTABLAUF ENDGÜLTIG SICH VON DIESEM TRANSFER VERABSCHIEDEN. WIR SIND DOCH NICHT DIE MELKKUH VON DEN INSELAF….EN

Unter Marktwert gibt es halt nichts in England. Es sei den man will einen Mane los werden, wo der Marktwert nicht mehr reell ist. Wer sich ein Feinkostgeschäft nicht leisten kann, der muss halt Büchsen bei Norma kaufen.

Würd ich nicht behaupten.. (siehe Xhaka).

Genau wie bei Mane spielt das Alter eine Rolle, ältere Spieler durch jüngere ersetzten, also los werden. Deshalb die Formulierung “es sei denn”

Naja da gabs halt Familiäre Gründe (Frau wollte nach D), wollte letzten großen Vertrag und Arsenal hatte Platz für Rice gebraucht. Hier dagegen? 0 was für einen Wechsel zum FCB spricht ausser das Bayern bedarf auf der 6 hat, warum es das billiger machen sollte erschliesst sich mir nicht.

Aus Mitleid mit Eberl vielleicht ?

Es gibt doch andere gute 6er als n u r einen Palhinha!

Doch

Doch.

… da bin ich voll deiner Meinung

Man kann nur hoffen, dass das alles Mediengeplänkel ist. Sonst wird einem Angst und Bange um den FCB.

Die Fakten – Desaster bei der Trainersuche mit Lotterieergebnis und hoher Ablöse – sprechen eine andere Sprache.

Hoffentlich kriegen sie diesmal überhaupt einen Transfer hin und gucken am Deadline Day nicht wieder wie begossene Pudel aus der Wäsche.

Aber der Max wird dann dauergrinsend eine PK halten und uns erklären, warum das alles nicht geklappt hat.

Hallo Ben Galo,

da wird sehr viel Mediengeplänkel dabei sein. Wenn man den Spieler J. Palhinha unbedingt will, dann wird man sich irgendwo in der Mitte annähern, was den Preis angeht. Der Spieler will zu Bayern, die Bayern wollen ihn. Dann wird das auch klappen. Das ist doch wie beim Bazar. Jeder will nur so wenig oder so viel zahlen bzw. ausgeben.

Was ME angeht, so bin ich ganz sicher kein Fan von ihm. Er ist aber erst sehr kurze Zeit da, musste, was die Trainersuche angeht, die Suppe auslöffeln, die ihm andere Experten eingebrockt haben und, was ich sehr wichtig finde, das Transferfenster hat doch noch gar nicht geöffnet. Daher sollten wir uns gedulden.

Es werden einige Spieler verkauft werden. Ich hoffe sehr, M. de Ligt ist nicht dabei. Und es werden einige neue Spieler gekauft werden. Eberl und Freund werden das hinbekommen, wenn das Störfeuer der oberen Etage sich in Grenzen hält. Und ich bin schon mal sehr dankbar, daß man in den letzten zwei Wochen bzw. paar Tagen gar nichts von UH hört. Das ist sehr angenehm und wirkt sich dann auch positiv auf die Arbeit von Eberl und Freund aus.

Was hinter den Kulissen läuft, welche Verträge schon mündlich ausgehandelt sind. Das wissen wir nicht. Wie gesagt, ich bin bezüglich ME sehr kritisch, aber ich traue den beiden, ihm und Freund, zu, daß sie einige gute Deals hinbekommen bei den Verkäufen und Ankäufen von Spielern. Bei den Spielern, die verkauft werden sollen, müssen wir sowieso finanzielle Abstriche machen. Da kann ME keine Wunder vollbringen. Am besten die Spieler verleihen.

Sollte es so kommen, wie Du geschrieben hast, und wirklich alles schief gehen, dann haben hier die Leute jedes Recht dazu, dem Max ihre Meinung zu sagen, wenn es gerechtfertigt ist. Ich würde nur gerne abwarten bis zum letzten Tag am 30. August. Das ist fair und auch anständig. Wenn er dann grinst und hat nix zustande gebracht, muss er sowieso abdanken.
Ich glaub, es kommt anders.

P.S. Und wenn sie tatsächlich M. de Ligt verkaufen sollten, dann sollten wir hier auch ganz klar unsere Meinung sagen, denn das wäre die grösste Dum.mheit überhaupt!

Hallo Kasimir,

Ich habe den Eindruck, dass dir wie mir und den meisten hier der FCB sehr am Herzen liegt (außer ein paar Zecken aus Lüdenscheid die fremdhuren).

Eine kritische, ironische, sarkastische Sichtweise ist auch Teil dieses Forums.

Anlass für kritische Äußerungen ist eher die Sorge, dass der FCB ins Schlittern gerät. Bin der erste, der Eberl lobt, wenn er erfolgreich seinen Job macht.

Hallo Ben Galo,

ich danke für Deine Antwort. Kritische Äußerungen sind hier ganz klar angebracht und die Sorge, daß es beim FCB auch zukünftig nicht optimal läuft, teile ich 100% mit Dir. Dazu ist die letzten Monate / Jahre zu viel schief gelaufen. Und diese Fehler waren leider hausgemacht von oben. Hoffentlich lernen sie endlich daraus.

Ich glaube, wir alle sind erleichtert, wenn wir dem Maxl ein verdientes Lob aussprechen können, wenn er was gut gemacht hat. Mir ist nur wichtig, daß man jedem, der anfängt, die nötige Zeit gibt. Auch dem Trainer, den ich zwar nicht ausgesucht hätte, der aber nichts dafür kann, was vor seiner Zeit gelaufen ist.

Hast Du richtig erkannt. Der FCB liegt mir sehr am Herzen und ich bin kein Schönwetter-Fan, der die Seiten wechselt, wenn´s mal nicht so läuft. Wir bleiben zusammen auch in schwierigen Zeiten. So gehört sich das!

P.S. Manche Entscheidungen vom FCB sind ohne die nötige Portion Ironie und Sarkasmus nur ganz schwer zu ertragen!

Fulham wird sich den Transfer von kane auch angesehen haben. Tottenham ist ewig lang stur geblieben. Und das bei 1 Jahr restvertrag. Zum einen hat Fulham keinen Zeitdruck auf Grund der vvl von palhinha und zum anderen wissen die halt um den Bedarf bei Bayern.
Am Ende des Tages ist Bayern in der maximal schlechten Verhandlungsposition.

Guten Abend ahnungsloser,

da hast Du schon recht! Wir sind, egal auf welcher Seite wir stehen, scheinbar immer diejenigen, die draufzahlen müssen.

Klar hängt sich Fulham jetzt an das, was Tottenham vorgemacht hat, dran und pokert so hoch wie möglich. JP hat den Vertrag verlängert, weil er sich gehaltsmäßig besser stellen wollte und wahrscheinlich auch nicht mehr mit dem FCB gerechnet hat. Aus seiner Sicht kann man ihm da keinen Vorwurf machen. Der wollte sich halt absichern.

Manchmal denke ich wirklich, den Bayern fehlt es ein wenig an Cleverness, was die Verhandlungen angeht. Vielleicht sind sie aber auch einfach zu fair und ehrlich und nicht so abgezockt wie andere. Das wird es wohl eher sein.

Real Madrid kommt mir da immer vor wie eine Spinne im Netz, die alles aussitzt und so lange wartet, bis die Spieler, die kurz vor Vertragsende sind, an ihnen festkleben. Irgendwie funktionieren diese Spielchen bei denen immer. Schön ist das nicht! Da sind mir die Bayern, die korrekt sind, dann doch lieber!

Die Bayern lassen sich auch zu sehr unter Druck setzen. A. Davis ist da wieder das beste Beispiel. Bei dieser Verlängerung habe ich kein gutes Gefühl.

So wie bei Laimer 🙂
Und Davis hat halt einen auslaufenden Vertrag. Der kann so lange pokern wie er möchte und ggf ablösefrei gehen. So ist das Geschäft und dieses ist nicht erst seit gestern so. Das Fulham besonders hoch pokert, würde ich nicht mal sagen. Palinha hat bis 2028 Vertrag(mit Vereinsoption bis 29). Da ist das ein ganz normaler Preis, zumal die sicher auch noch etwas entgegen kommen würden. Aber wieso sollten die einen Spieler, mit dem sie planen und für den sie (noch)keinen Ersatz haben, zum Schnäppchenpreis hergeben?? Würde Bayern ja auch nicht machen, nur weil es einen anderen Verein gibt, der einen bestimmten Spieler unbedingt möchte. Erst recht nicht, wenn man weiß, wie sehr dieser Verein den Spieler möchte.

Etwas fehlende Cleverness ist da schon plausibler. Hainer erscheint mir da schon seit längerem sinnbildlich und Eberl schlägt in die selbe Kerbe. Zumindest empfinde ich es als sehr unprofessionell, dass die Führung zu jedem Thema eine Wasserstandsmeldung abgibt. Früher hat man das erst gemacht, wenn alles in Sack und Tüten war. Andere Vereine stellen sich gerade diesbezüglich auf jeden Fall cleverer an. Real lässt sich zum Beispiel nicht in die Karten schauen, wie sehr sie einen Davis wollen und den Mbappe Wechsel haben die auch erst sehr spät öffentlich gemacht, obwohl schon jeder wusste, dass er dahin wechselt. Dieses ständige und unnötige Bedürfnis immer etwas mitteilen zu müssen ist schon fast lächerlich und für andere Vereine ggf eine Einladung hart zu verhandeln. Schließlich weiß immer schon jeder Verein, welchen Spieler Bayern will und wie mit diesem geplant oder wie dringend er benötigt wird. Weniger reden, mehr handeln und erst nach Vollzug an die Öffentlichkeit gehen wäre sicher oftmals der bessere Weg als der den man derzeit beschreitet.

Besser kann man es nicht Schreiben ✍️.. Super Respekt.. Wenn jeder Fan so far wahre dann hätten wir keine Probleme untereinander…Top..

Teilweise dum.me Kommentare wiEder.. Normal das man unten ein steigt..die Engländer detlich mehr aber verlangen..nix ungewöhnliches ..die wissen aber ganz genau das die soviel wie letztes Jahr nicht bekommen werden..40-45 Mio rum wird man sich einigen

Bayern hat in der Winterpause 50 Millionen auf den Kopf gehauen, die haben jetzt keine 45 Millionen mehr auf dem Festgeldkonto, sonst würden sie nicht so ein lächerliches Angebot weit unter Marktwert machen.

Danke Fulham.

Holt doch bitte Onana vom FC Everton 🙏 🙏 🙏

Der ist doch ebenso um die 70m? Bissl Erfahrung im Mittelfeld ist nicht verkehrt, vor allem wenn damit Kimmich/Gore ersetzt werden sollen.

Zubimendi besser

Der kommt garantiert nicht

Der hat noch 3 Jahre Vertrag bei Everton, die mal so überhaupt nicht auf Geld angewiesen sind und würde als 22 Jähriger eher zu MWx2 abgegeben. Und knapp 100 Mio ist Onana mit der geballten Erfahrung von 250 min CL und 500 min N11 nicht wert.

Wird nicht passieren. Doppelt Ablöse ist utopisch. Das wird eine weitere lame duck.

Manchmal zweifel ich wirklich an dem Verstand vieler User hier. Die Presse wirft euch Fressen hin und ihr greift blind zu.

Einige Leute hier im Forum haben scheinbar noch nicht verstanden, wie Verhandlungen laufen. Ist doch ganz natürlich, dass Bayern mit einem niedrigen Angebot startet und Fulham mit einer viel zu überzogenen Forderung reingeht. Man wird sich dann zwischen 40-50 Mio.€ einigen. Und bitte verurteilt einen Spieler nicht schon wieder, bevor er überhaupt beim FC Bayern unterschrieben hat. Wie viele kannten damals Javi Martinez und der hat auch “nur” für Bilbao gespielt, die zu der Zeit im Mittelfeld der spanischen Liga zu finden waren ..

So schaut’s aus

Ist denn an dem Transfergerücht wirklich was dran? wenn wir den unbedingt wollen würden, warum haben wir ihn nicht im Winter geholt? Warum hat Palinha nach dem geplatzten Wechsel seinen Vertrag verlängert? Seit wann geben wir – Ausnahme Harry Kane – für Spieler um die 30 horrende Ablösen aus, aus besten noch mit 5 Jahresvertrag? Wie viele 6er / 8er hätten wir dann im Kader: Palinha, Goretzka, Kimmich, Pavlovic, Laimer, Gureiro, Ndilli, Thorben Rhein kommt aus Lustenau zurück, Dier ist auch gelernter 6er. Vielleicht nicht jedes Gerücht als Tatsache verkaufen.

An vielen Gerüchten wird sicher nichts dran sein, aber das Palhina-Gerücht ist wohl wahr. Ist natürlich extrem viel Geld, aber so ist der Markt im Fußball heutzutage (leider). Dennoch ist es wichtig einen guten mix aus jungen UND erfahrenen Spielern zu haben. Palhina scheint ein Leader-Typ zu sein, genau das richtige in unserer Situation. Und mit fast 29 Jahren ist man doch jetzt auch noch nicht so alt, dass nichts mehr geht körperlich .. Und die von dir genannten Rhein und Ndilli reißen auch nicht die Wurst vom Teller und wer weiß was mit Goretzka und Kimmich passiert.

Sorry, Palhinha heißt der Mann

Wollen wir den Spieler, falls er wirklich kommt, eine Chance geben. Nicht immer alles so schlimm sehen.

Viel zu teuer! 70 Mio. ich lach mich kaputt. Da gibt rs bessere auf der Position für weniger Geld.
Thema ist durch, weiter geht’s…

genau, geh du mal weiter in ein anderes Forum.

Da fällt mir doch gleich HK Handel ein so ein Hick Hack Fulham will nur Kohle rausholen.

Ich verstehe nicht warum sie es lieber bei Martín Zubimendi oder onana probieren sind jünger und auch besser.

Finger weg und Zubimendi holen

Wie oft noch…Zubimendi fühlt sich in Spanien sehr wohl, und will das Land nicht verlassen.

So ein Quatsch Bei genug Kohle geht jeder

Entweder max. 45 oder Adam Wharton!

Dann aber dran. Noch vor der EM. Liefert der bei der EM ist der Zug abgefahren für den FCB

er wird die Mannschaft um keinen Deut besser machen. Aber, einer mehr halt, falls der Laimer grad mal nicht kann.

Genau Richtig ,und dann noch einen 28 Jährigen wo ich in zwei Jahren wieder das selbe Geschiss habe. Die spinnen wohl für einen Durchschnittsspieler so viel Geld verlangen aber bei Bayern kann man es ja mal probieren.

Die leben alle an der Realität vorbei.

Sollte eigentlich nicht theo Hernandez der erste sommertransfer sein?????
Und wieso muss wieder alles Oeffentlich diskutiert werden. Man lernt nichts aus den Fehler der Vergangenheit im Gegenteil man macht immer die gleichen Fehler. Sehr Schade

Wir zahlen immer für durchschnitts
Spieler den vollen Marktwert und geben gute Spieler um den halben Marktwert her.

wer ko, der ko…. 😂🤣😂🤣

Wer diskutiert den offen? Die Presse und sonst niemand.

PSG ist aktiver an hernandez. Die wollen unbedingt die Brüder vereinigen. Ich vermute auch dass die es schaffen.

wegen fkn davies….

…das war es dann wohl… 🙁

Palinha ist aber auch selber schuld, warum hat er letztes Jahr nach der Bayernzusage trotzdem noch den Vertrag schnell selbst verlängert? Ich verstehe das immer noch nicht.

Ohne seiner Verlängerung hätte er jetzt problemlos zu Bayern kommen können, was ja angeblich immer sein Herzenswunsch war..

Mit 71 Mio kommt er ja schon in die Nähe von Harry Kane 95 Mio..
Und da liegen Welten dazwischen.

Palinha ist gut, aber nicht DER Weltklassespieler auf der 6er- Position.

Den Vertrag hatte er leider schon vor der Sache mit uns verlängert und hat nicht damit gerechnet, das Bayern sich für ihn interessieren könnte in Zukunft. Er hat nicht innerhalb unseres Interesses verlängert.

stimmt doch nicht… hat er verlängert nachdem es nicht mit bayern geklappt hat… soll bleiben wo er ist, da passt er besser hin….

👍

Hört endlich mit diesem Eiertsnz auf. Kontakt abbrechen und ein anderen Besseren suchen. Soll Fulham ihn behalten.
Geldgierige Geier

👍

😂 😂 😂 😂 Als hätte ich es nicht gesagt 😂😂😂😂

Was für eine Neuigkeit, mit dem Spieler waren sich die Bayern doch im letzten Jahr schon einig. Entscheiden ist aber sein Club. Er musste ja seinen Vertrag unbedingt nochmal verlängern. Welchen Grund soll es den für Fullham geben, den Spieler jetzt billiger zu verkaufen obwohl seine Vertragslaufzeit länger ist ? Das wird wieder ein Eigentor, ich hoffe, dass sie das zumindest früher erkennen, wie das letzte Jahr. Was ist eigentlich mit dem Zubamendi, ich dachtet der wäre der Top Mann.

will angeblich bei sociedad bleiben….

Sollte der Spieler, OHNE eine Klausel einzubauen im Sommer verlängert haben, nur um mehr Geld zu verdienen, dann muss er nun auch die Konsequenzen tragen und dort bleiben.

Palhinha könnte knallen wie Martinez damals keiner hat erwartet dass da so eine kampfsau nach München kommt. Bin gespannt auf den Kader und die neue Saison…

Ich sag es so – Fabrizio Romano vetraue ich deutlich mehr als The Athletic Scheiß. Ich bin gespannt.

Finger weg, viel zu teuer.

Hoffentlich steigen die Schweine ab

Max lass die Hosen runter wir brauchen den Spieler dringend ! Einer der besten 6 er auf dem Markt ! Nur mit Dribbler wie Musisla oder Sane komme wir nicht weiter, brauchen harte Kämpfer auf dem Platz die da hin gehen wo es weh tut!

😂🤣😂

Abhaken, Ersatz suchen. Wir entwickeln uns langsam zur Melkkuh der Fußballnation.

danke fulham….

40 Millionen mehr nicht! Plus 5 Millionen Boni! Feierabend!

Der hat sich selbst doch durch die Vertragsverlängerung ins aus geschossen…

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.