Transfers

Bayern streicht DFB-Star von der Transferliste!

Max Eberl
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde lange Zeit mit einer Verpflichtung von Chris Führich in Verbindung gebracht. Aktuellen Meldungen zufolge haben die Münchner den 26-Jährigen von ihrer Transferliste gestrichen.



Mit 15 Torbeteiligungen in 34 Bundesliga-Spielen hat Chris Führich eine starke Saison absolviert. Nicht nur Bundestrainer Julian Nagelsmann hat den Flügelflitzer in den deutschen EM-Kader berufen, Führich hat sich auch in den Fokus zahlreicher Top-Klubs gespielt.

Auch dem FC Bayern wurde zuletzt ein konkretes Interesse nachgesagt. Aufgrund einer Ausstiegsklausel ist der 26-Jährige im Sommer für knapp 20 Millionen Euro zu haben. Mit Blick auf seinen Marktwert in Höhe von 28 Millionen Euro wäre der Offensivspieler damit ein echtes Schnäppchen.

Bayern nimmt Abstand von Führich-Transfer

Der Pay-TV-Sender Sky hat Anfang der Woche vermeldet, dass das Thema Führich beim deutschen Rekordmeister aktuell nicht heiß sei.

Der FCB sei zwar über die Situation des Spielers informiert, es gab aber keinen Kontakt, kein Angebot oder Anruf von den Bayern beim Management von Führich.

Wie die Sport BILD berichtet, haben Max Eberl und Co. den Profi vom VfB Stuttgart mittlerweile komplett von ihrer Transferliste gestrichen. Laut dem Blatt stand Führich unter Beobachtung der Münchner, doch ein möglicher Transfer wurde nun ausgeschlossen. Grund: Es gibt Zweifel, ob Führich in der Lage ist die Bayern-Offensive wirklich zu verstärken.

Eberl und Co. suchen einen flexiblen Angreifer

Nach Informationen der Sport BILD suchen die Bayern im Sommer einen “flexiblen Angreifer” und einen Stürmer.

Interessant ist: Neben Führich ist auch dessen Vereinskollege Serhou Guirassy scheinbar keine Option mehr für den FCB. Der VfB-Angreifer hat zwar “einige Fans im Verein”, aber die Mehrheit der Verantwortlichen hat sich gegen eine Verpflichtung ausgesprochen. Dem Vernehmen nach steht Guirassy kurz vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

super

ja besser is brauchen stärkere und erfahrene Flügelspieler

Welche Flügelspieler siehst du denn, die auf hohem Niveau stabil besser sind, als das Spielermaterial, das man schon hat? Da wird die Luft dünn!

Einer wie Mamardasvili wäre der Hammer. Martinelli wäre auch krass. Die sind aber beide nicht zu bezahlen.

Unabhängig von der Position – aber wenn Spieler wie Mbappe, Enzo, Bellingham, Haaland, Rice, Vinicius ihre Klubs wechseln, ist Bayern raus.

Die Bayern-Nische muss anders aussehen. Man muss sich die Spieler langfristig sichern, bevor man sie nicht mehr bezahlen kann. Man muss auf Talente setzen,dafür auch mal Geduld mitbringen und dem Trainer den Rücken freihalten.

Ich denke, dass es in München nicht nur um Erfahrung und Qualität gehen darf – sondern um “Hunger”, Potenzial und wirtschaftliche Machbarkeit.

Es ist ein Irrglaube, wenn man denkt, alle Bayernfans verkraften keine titellose Saison.
Ich hätte einfach gerne wieder eine Mannschaft, bei ders Spaß macht zuzusehen. Wo man den Willen sieht, sich täglich ans Limit zu gehen.

Richtig. International sind wir Stuttgart. Müssen Nischen finden, dürfen die Kohle trotzdem nicht durch Gehälter, Abfindungen rausklotzen.

Ich würde es nicht so hart formulieren – aber ja – ein Stück weit stimmt das schon.

Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, dann kann BAyern München EBEN NICHT jeden Spieler kaufen. Und das hat auch nicht damit zu tun, dass man das “nicht mitmachen” würde – sondern man könnte es sich nicht leisten, selbst wenn man wollte.

Man kann sicherlich immer mal wieder für EINEN Spieler große Beträge ausgeben. Aber nicht für den halben Kader. Das geht NICHT. So viel Realitätssinn müssen wir haben.

Haaland ist nicht bei City gelandet, weil die ein besseres Scouting haben. Und auch nicht, weil die Stadt so schön ist.

Bayen München muss seinen EIGENEN WEG gehen.
Talente entwickeln ist ein Teil davon. Darum hat man auch die Akademie gebaut.

Herausragende junge Spieler zu kaufen, bevor man sie sich nicht mehr leisten kann, wird ein weiterer Baustein sein. Hier muss man mutiger sein.

Und dazu halt dann selektiv erfahrene Weltklassespieler, die dann auch was kosten dürfen. Quasi als Gerücst für die jungen Spieler.

Bezahlbar ist alles Haben ja 2 Jahre gespart

Jep. Finde ich auch. Nichts gegen Führich – aber der ist nichtmal auf dem Niveau, das wir haben. Ich denke, die beste Entscheidung wäre, wenn er in Stuttgart bliebe um dort CL zu spielen.

Bei Guirassy sehe ichs genauso. Ich bin mir nicht so schlüssig, was er in Dortmund will?
In meinen Augen auch ein fatales Zeichen für Paris Brunner.
Finde ich grundsätzlich etwas schade, wie man in Dortmund mit seinen Talenten umgeht.
Mit Moukoko hat man nur verlängert, um ihn nur ja nicht ablösefrei zu verlieren – dann hat man Modeste geholt.

Vermutlich verramscht man Haller, könnte ich mir vorstellen. Sonst macht das ganze gar keinen Sinn..

Man wird Haller verkaufen und Moukoko zumindest verleihen. In die Saison geht man mit Lücke und Guirassy. Das macht Sinn und man hat 2 erfahrene Knipser.

ja besser is

Sehr gut. Wichtiger ist eh, dass wir Zombiemecano loswerden

Der dritte Weg bekommt dir nicht

Omg wat stimmt nicht mit dir..wer so ein Müll schreibt.. ist selber extrem ..Stümper bleibt Stümper..lächerlich das du jetzt politsiche gesinnung unterstellst..eine Deutschland Fahne darf man noch zeigen oder..wobei ja ohne Adler

Lerne erst mal die deutsche Rechtschreibung. Mit mir ist alles in Ordnung, bei dir scheinbar nicht.

Würde mich über einen junges Talent auf dem Flügel freuen, zum Beispiel Bakayoko.
Unsere Flügelspieler sind zu häufig inkonsequent und leider häufig verletzt.

So einen wie Bryan Zaragoza vielleicht 🤔😉

Hab leider noch kein richtiges Bild von ihm, aber ich hoffe der bewährt sich.

Last edited 29 Tage zuvor by Bello

Schade, wäre eine gute Alternative für die Flügel gewesen. Er hätte den Umbruch mit einleiten können
Damit hätten wir vermutlich auch Gnabry oder Sané von der Gehaltsliste bekommen

vermutlich nicht. Denn wer sollte ihnen die Wuchergehälter zahlen die sie bei uns hinten reingesteckt bekommen

Es ist doch klar, der FCB hat keine Transfereinnahmen und folglich kann er auch nichts ausgeben. Ob es nun Führich, Guirassy, Paulinha oder Tah ist, sie können keinen von denen bezahlen.

Vielleicht macht es auch einfach keinen Sinn, wenn du mit Sane, Gnabry, Coman, Zaragoza, Irankunda und Tel bereits jetzt 6 Flügelspieler für 2 Personen im Kader hast. Ja, ich weiß Tel ist kein klassischer Flügel, spielt das aber vornehmlich, da Kane gesetzt ist. Jetzt einen Führich zu kaufen, bevor man Abgänge hat, wäre totales Missmanagment. Bin mir auch sicher, dass eher Simmons Ziel der Bayern istund Führich nur Thema wäre, wenn man mindestens 2 Flügel verkauft und Simmons nicht bekommt. Ich glaube das hier das Geld eher eine untergeordnete Rolle spielt.

Einfach nur lächerlich Deine Aussage.

Dann begründe du doch mal wieso die Transfers nicht klappen ? Ich bin gespannt auf deine lächerliche Erklärung

Ganz sicher nicht, weil Bayern pleite ist, oder sich nichts mehr leisten kann.
Ist die Frage, was sich der Verein leisten will.

Kannst Dir ja mal die Bilanzen googeln…

https://fcbayern.com/binaries/content/assets/downloads/homepage/jhv/2023/presseinformation-jhv-2023.pdf?v=1699727822428

Das passt für mich – dafür hat Führich über die letzten Jahre nicht die Leistung des letztes Jahres gebracht. Ausserdem ist er m.E. mit 26 ein fertiger Spieler und hat kein weiteres Entwicklungspotential und er ist mit Sicherheit nicht so gut wie Coman oder Sane – das einzige was für ihn spricht ist daß er weniger verletzungsanfällig zu sein scheint.

Mist, wieso klappen die ganzen Transfers nicht. Was ist da los? Und dann heißt es immer, Bayern hat kein Interesse mehr. Mag glauben wer will, ich nicht.

Koan Guirassy, koan Führich, der Fcb will halt keine Spieler, die unter 30 Millionen kosten, dafür einen Palinha, der gestern nur Ersatz war, für 60 Millionen, verstehe das wer will

Ob dich ein Führich besser macht ist fraglich, noch dazu ist man auf dem Flügel zahlenmäßig mehr als ausreichend aufgestellt. Guirassy ist ein interessanter Spieler, aber das der vielleicht keine große Lust verspürt sich hinter Kane auf die Bank zu setzen sollte auch klar sein. Kommen wir zu Palhinha. Man braucht nunmal ne defensive 6, da man die nicht im Kader hat. Also muss zahlen was der Markt verlangt. Ob Palinha die wert ist, ist eine andere Frage. Man kann aber nicht sagen, man kauft Spieler auf Position mit weniger Bedarf und ignoriert Löcher im Kader…

Ich rede on erster Linie von Guirassy, der würde jedenfalls passen, der kann mit, neben , hinter und auch mal für Kane spielen und für seine Qualität relativ günstig. Muss nicht als Backup gesehen werden. Wenn Uli Höness noch der Höness von früher wäre und nicht der verhärmte Seemann von jetzt, hätte er die Ausstiegsklausel längst gezogen und ihn sicher nicht dem BVB überlassen.

Undav wäre günstiger. Guirassy war als Gesamtpaket schon teuer. Neben der Ablöse ja hohes Gehalt,Handgeld von über 10 Mio, Beraterkosten. Undav und Meier wären aus meiner Sicht passender. Preiswerter, jünger, N11 Spieler. Wir brauchen auch wieder N11 Spieler. Wenn Neuer und Müller nächstes Jahr aufhören, haben wir nur noch Musiala und Kimmich in der N11 als Stamm und Pavlovic und Sane als Einwechsler. Das ist nicht Bayern like. Stuttgart droht ein echter Ausverkauf. Die scheinen ja 5 bis 6 Stammkräfte zu verlieren.

Aber auch wenn man die Ausstiegsklausel zieht, muss der Spieler noch zustimmen. Und da hat man keine Informationen. Vielleicht wollte Bayern die Ablöse zahlen, guirassy schätzt die Chancen auf Spielzeit in Dortmund vielleicht höher ein…

Finde es auch schade denn Führich wäre mit weniger Gehalt zufreiden aber er machte in 104 Spielen für Stuttgart auch weniger Tore und Assist´s für Stuttgart ( 17 Tore und 14 Assist ) was aber nicht so schlimm wäre denn wir sind ja auch mal zufrieden wenn wir nicht Deutscher Meister werden oder die CL oder den DFB Pokal gewinnen im vergleich zu Gnabry der im selben zeitraum ( 39 Tore und 23 Assist ) machte aber Hauptsache er will nicht soviel Gehalt haben.

Nachtrag Sane ( 38 Tore und 38 Assist ) im Vergleich zu Chris Führich im selben Zeitraum wo dieser beim VfB spielt.

brauchen wir auch nicht..

Die müssen einfach mal lernen ab 60 Mio zu kaufen Lieber einen guten als 3 für 20 Da hat man letzte Saison gesehen was rauskommt

Gesucht wird ein flexibler Angreifer ?! Dann sollte Eberl schleunigst den Simons Deal eintüten ( Leihe mit Kaufoption = Leihe jetzt, zahle später ). Sollte Coman den Verein in Richtung PSG verlassen, ließen sich sogar einige Mio. verrechnen.

Ich finde es sehr schade. Führich wäre dieser Mannschaft mit sovielen Egomanen super zu Gesicht gestanden. 1.Ist er ein toller Typ. 2. Deutscher Nationalspieler (die scheinen leider bei Bayern aus der Mode zu kommen. Stichwort: FC Bayern Deutschland), 3. Weiss er im Gegensatz zu vielen, von wem er sein Talent bekommen hat. Das heisst für mich entweder, und das wäre für die Entwicklung des Teams nicht gut, wird man seine Ladenhüter wie Gnabry und Coman nicht los oder man greift in der Person von Beispielsweise Leao eine Nummer höher. Andere holen Mbappé, wir holen einen IV, welcher fast überall die schlechteren Werte hat, als unseren aktuellen IV. Bis lang kann mich das ganze Transfergehabte wieder nicht überzeugen und man wartet die EM ab, bis die Spieler teurer werden. Oder aber: es ist einiges bereits eingetütet und die Presse und wir Fans tappen im Dunkeln, was eigentlich sehr gut wäre.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.