Bundesliga

FC Bayern vs. Union Berlin | Vorschau, Team-News und Prognose

Thomas Müller und Niko Kovac
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern empfängt am 9. Spieltag in der Fussball Bundesliga (15.30 Uhr, live auf Sky) Aufsteiger Union Berlin in der heimischen Allianz Arena. Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Folge möchten Joshua Kimmich & Co. ihre „Minikrise“ in der Liga mit einem souveränen Heimsieg beenden.

Der 3:2-Erfolg in der UEFA Champions League gegen Olympiakos Piräus hat nicht für die erhoffte Ruhe beim FC Bayern gebracht. Nach dem Spiel stand vor allem die schwere Verletzung von Lucas Hernandez sowie wie der durchwachsene Auftritte des FCB im medialen Fokus. Durch die Ausfälle von Niklas Süle und Hernandez gehen Niko Kovac langsam aber sich die Optionen in der Defensive verloren. Der 48-jährige ist dennoch optimistisch, dass die Münchner genügend Qualität im Kader haben um in den kommenden Spielen zu bestehen.

Kovac kündigt Rotation gegen Union Berlin an

Die vielen englischen Wochen im Oktober zehren an der Substanz beim FC Bayern, neben Lucas Hernandez fällt auch Javier Martinez (muskuläre Probleme) für das Heimspiel gegen Union Berlin aus. Serge Gnabry hingegen, der nach dem Piräus-Spiel Probleme mit dem Knie hatte, wird mit von der Partie sein. Niko Kovac hat bereits auf der Abschluss-PK vor dem Union-Spiel angekündigt, dass er gegen den Aufsteiger „frische Kräfte“ bringen wird. Mangels Alternativen in der Defensive, wird es aller Voraussicht nach in der Offensive den einen oder anderen Wechsel geben.

Team-News: FC Bayern

Embed from Getty Images

Die Formkurve in der Liga zeigte zuletzt deutlich nach unten beim FCB, ein Heimsieg gegen Union Berlin ist Pflicht. Während sich die Viererkette mit Alaba, Boateng, Pavard und Kimmich quasi von alleine aufstellt, wird es spannend zu sehen auf wen Kovac im zentralen Mittelfeld setzt. Viele deutet darauf hin, dass Leon Goretzka gegen Berlin von Anfang an spielen darf. Für den 24-jährigen wäre es das erste Bundesliga-Spiel in der laufenden Saison.

In der Offensive dürfte Gnabry eine Pause erhalten, für ihn könnte erneut Müller auf rechts starten. Kinsgely Coman, der gegen Piräus eine „Verschnaufpause“ erhielt ist ebenfalls ein Kandidat für die Startelf. Unter Umständen auch Ivan Perisic.

Team-News: Union Berlin

Embed from Getty Images

Trotz Formkrise beim FC Bayern geht Union Berlin als klarer Außenseiter in das morgige Spiel. Der Aufsteiger hat in drei Auswärtsspielen bisher nur einen Zähler geholt. Der 2:0-Heimerfolg vor einer Woche gegen Freiburg und das 3:1 gegen Borussia Dortmund haben jedoch gezeigt, dass die Eisernen durchaus in der Lage sind gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel mitzuhalten.

Urs Fischer muss personell auf Abdullahi (Knieprobleme), Gogia (Kreuzbandriss) und Prömel (Reizung der Patellasehne) verzichten. Neven Subotic hingegen dürfte für das Spiel gegen die Münchner wieder rechtzeitig fit werden.

Der direkte Vergleich

Einen direkten Vergleich zwischen diesen beiden Teams gibt es nicht, was schlichtweg daran liegt, dass Union Berlin in dieser Saison sein Debüt in der Fussball Bundesliga feiert und man bisher noch kein Pflichtspiel gegeneinander bestritten hat.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FC Bayern: Neuer – Kimmich, Pavard, J. Boateng, Alaba – Tolisso, Thiago – Coman, T. Müller, Coutinho – Lewandowski

Union Berlin: Gikiewicz – Trimmel, Friedrich, Subotic, C. Lenz – Gentner, Andrich – Becker, Ingvartsen, Bülter – Andersson

Prognose: Patzen verboten

Die Marschroute vor dem Union-Spiel ist klar, der FC Bayern will einen Heimsieg und der FC Bayern braucht einen Heimsieg. Am besten ein Sieg ohne Gegentor, der am Ende nicht nur die drei Punkte sichert, sondern auch spielerisch ein Fortschritt ist zudem, was uns Coutinho & Co. in den letzten Wochen angeboten haben.