FC Bayern News

FC Bayern verlängert mit Torwart-Talent Christian Früchtl bis 2022

Christian Früchtl
Foto: Sebastian Widmann/Getty Images for DFB

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Torwart-Talent Christian Früchtl verlängert, dies gab der deutsche Rekordmeister am Mittwoch bekannt. Der 19-jährige Torhüter hat einen neuen Arbeitsvertrag bis zum Sommer 2022 in München unterzeichnet. Damit dürften sich auch die Wechselgerüchte aus den vergangenen Monaten endgültig erledigt haben.



Mit Lukas Mai und Joshua Zirkzee hat der FC Bayern in den vergangenen Wochen bereits zwei vielversprechende Nachwuchstalente langfristig an sich gebunden. Mit Christian Früchtl ist nun ein drittes hinzugekommen. Wie die Münchner heute bekannt gaben, hat der deutsche U20-Nationalspieler einen neuen Vertrag bis 2022 beim deutschen Rekordmeister unterschrieben.

Hasan Salihamidzic: „Christian ist ein echter Bayer“

Früchtl wechselte im Sommer 2014 von der SpVgg GW Deggendorf in den Jugendbereich des FC Bayern. Dort durchlief er alle U-Teams und unterschrieb im Sommer 2017 seinen ersten Profivertrag beim FCB. Seit der Saison 2017/18 steht Früchtl regelmäßig im Tor beim FC Bayern II. In der laufenden Spielzeit kommt der gebürtige Niederbayer auf14 Partien für die Mannschaft von Sebastian Hoeneß in der 3. Liga.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic freut sich über die weitere Zusammenarbeit mit dem Torwart-Talent: „Christian ist ein echter Bayer und hier im Verein groß geworden. Wir sind froh, dass wir ihn haben. Er hat sich kontinuierlich weiterentwickelt – das wollen wir gemeinsam fortsetzen.“

Früchtl selbst möchte sich über konstante Leistungen bei den Amateuren auch für Einsätze bei den Profis anbieten: „Es ist ein schönes Gefühl, dass der beste Verein in Deutschland mir dieses Vertrauen schenkt. Ich will mich in dieser Saison weiter in der 3. Liga präsentieren und für die Profis empfehlen. Wenn man tagtäglich mit Weltklasse-Spielern trainiert, reift man auch persönlich. Das ist immer wieder etwas Besonderes für mich.“

Der ursprüngliche Vertrag von Früchtl lief bis zum Sommer 2021. Die vorzeitige Verlängerung ist ein gutes Zeichen für die Bayern, da es in den vergangenen Monaten immer wieder Gerüchte über einen Weggang von Früchtl gab. Dessen Berater Christian Rößner verriet der Sport BILD vor kurzem, dass es durchaus Optionen für den Nachwuchsspieler geben würde: „Uns wurden u.a. aus der Premier League sehr interessante Optionen für Christian angeboten.“ Ein Transfer scheint mit der Vertragsverlängerung nun vom Tisch zu sein. Mit einem Marktwert von 500.000 Euro ist Früchtl neben Luca Plogmann von Werder Bremen der wertvollste U20-Keeper Deutschlands.