FC Bayern News

Winter-Transfer bahnt sich an: Bayern steht kurz davor einen Rechtsverteidiger zu verpflichten

Hasan Salihamidzic
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern steht kurz davor einen neuen Rechtsverteidiger im Winter zu verpflichten. Wie „SPORT1“ berichtet, soll man mit einem Kandidaten bereits „sehr weit“ sein. Zudem deutete auch FCB-Coach Hansi Flick an, dass die Münchner nach „internen Diskussionen“ nochmals einen Versuch starten werden.

Nach dem 4:0-Auftaktsieg gegen Hertha BSC Berlin gab Bayern-Trainer Hansi Flick ein Update in Sachen Winter-Transfers. Der 54-jährige betonte dabei, dass man in der Defensive nach wie vor Bedarf hat. Darüber hinaus deutete der Interimscoach an, dass die Münchner derzeit an einem Last Minute-Deal arbeiten würden: „Wir haben das ganze intern bewertet. Jetzt haben wir wieder eine Woche Zeit. Schauen wir, was dabei rumkommt.“

Laut „SPORT1“-Reporter und Bayern-Kenner Florian Plettenberg sollen die Münchner bereits auf der „Zielgeraden“ sein bei ihrer Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger. Plettenberg verriet auf Twitter, dass der der deutsche Rekordmeister „mit einem Kandidaten weit“ sein soll.

Konkrete Namen wollte Plettenberg dabei nicht nennen. Zuletzt wurden die Münchner mit dem Brasilianer Dodo (Schachtar Donezk) und dem Belgier Thomas Meunier (PSG) in Verbindung gebracht. Viel Zeit bleibt den Münchner nicht mehr, denn in weniger als zwei Wochen schließt das Winter-Transferfenster.