FC Bayern News

Die Zukunft von Perisic und Coutinho beim FCB entscheidet sich bis Ende Mai

Coutinho und Perisic
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Die sportliche Zukunft von Ivan Perisic und Philippe Coutinho beim FC Bayern wird sich bis Ende Mai entscheiden. Wie die „Sport BILD“ berichtet haben die Münchner bis dahin Zeit die jeweiligen Kaufoptionen zu ziehen. Stand heute deutet vieles daraufhin, dass beide den Verein im Sommer verlassen werden.

Mit Philippe Coutinho und Ivan Perisic hat der FC Bayern vergangenen Sommer zwei Leihspieler verpflichtet, was eher ungewöhnlich ist für den deutschen Rekordmeister. Doch während Perisic als „Zwischenlösung“ für den geplatzten Sane-Transfer verpflichtet wurde, ergab sich der Wechsel von Coutinho eher spontan. Zudem war der Brasilianer mit einer Ablöse von rd. 120 Millionen Euro den Bayern schlichtweg zu teuer.

Wie die „Sport BILD“ berichtet haben die Verantwortlichen an der Säbener Straße Zeit bis Ende Mai um sich zu entscheiden wie es mit dem Kroaten und Brasilianer weiter geht. Für beide Spieler verfügt der FCB über eine entsprechende Kaufoption.

Coutinho und Perisic: Die Zeichen stehen auf Abschied

120 Millionen Euro (Coutinho) und 25 Millionen Euro (Perisic), so viel müsste der FC Bayern im Sommer ausgeben um die beiden Offensivspieler dauerhaft an sich zu binden. Vor dem Hintergrund der neuen Transfer-Strategie der Bayern scheint dies ehe unwahrscheinlich zu sein. Vor allem die Verpflichtung von Coutinho wird Bayern-intern aufgrund seines Preis-Leistungsverhältnisses eher skeptisch gesehen. Zudem liegt der Fokus auf Kai Havertz, der 20-jährige Profi von Bayer Leverkusen ist in München dauerhaft auf der „Spielmacher“-Position hinter Robert Lewandowski eingeplant. Auf links außen sind die Bayern mit Kingsley Coman und (voraussichtlich) Leroy Sane ebenfalls gut besetzt zur neuen Saison. Perisic wäre nur noch Option 3. Dennoch könnte der Kroate unter Umständen in München bleiben, wenn er sich mit dieser (Reservisten)Rolle anfreunden kann. Mit 12 Scorerpunkten in 20 Spielen hat der 30-jährige Vize-Weltmeister in dieser Saison bereits gezeigt, dass er als Backup durchaus abliefern kann wenn er gebraucht wird. Vieles wird davon abhängen wie sich Perisic in den kommenden Wochen präsentiert, vor allem in der Abwesenheit vom verletzten Coman.