FC Bayern News

Guardiola heizt Sane-Gerüchte an: „Er hat bisher nicht abgelehnt“

Leroy Sane
Foto: Richard Heathcote/Getty Images

Der FC Bayern hat Leroy Sane zum Transferziel Nr. 1 für den kommenden Sommer bestimmt. Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass der 24-jährige Zweifel an einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister bekommen hätte. City-Coach Pep Guardiola hat die Gerüchte rund um Sane nun erneut angeheizt, der Spanier betonte, dass Sane bisher das Vertragsangebot des englischen Meisters nicht abgelehnt hätte.

Nach der Winter-Transferperiode ist vor der Sommer-Transferperiode. Kaum ist das Transferfenster im Januar geschlossen, gibt es bereits neue Gerüchte und Spekulationen rund um Leroy Sane und dessen möglichen Wechsel zum FC Bayern.

Während die „BILD Zeitung“ zuletzt berichtet hat, dass der Sane-Transfer zum deutschen Rekordmeister kommenden Sommer alles andere als sicher sei, hat sich nun auch Pep Guardiola zu der aktuellen Lage rund um Sane geäußert. Guardiola scheint nach wie vor Hoffnung zu haben, dass Sane den englischen Meister am Ende der Saison nicht verlassen wird.

Guardiola hofft auf einen Sane-Verbleib

Embed from Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Skyblues den Vertrag mit Leroy Sane gerne verlängern würden. Dem deutschen Nationalspieler liegt schon seit Monaten ein entsprechendes Angebot vor. Doch Sane hat scheinbar kein Interesse seinen bis 2021 laufenden Vertrag in Manchester zu verlängern. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich der Flügelflitzer für einen Wechsel zum FC Bayern entschieden.

Laut Pep Guardiola ist City nach wie vor im Rennen um Sane. Der 49-jährige äußerte sich auf einer Pressekonferenz wie folgt dazu: „Die letzte Info, die ich habe, ist, dass wir ihm vor langer Zeit ein Angebot gemacht haben und er es bislang nicht abgelehnt hat.“

Wie realistisch die Chancen auf einen Sane-Verbleib in Manchester wird sich zeigen. Der deutsche Nationalspieler stand vergangenen Sommer 2019 kurz vor dem Wechsel nach München, ehe er sich einen Kreuzbandanriss zuzog und die komplette Hinrunde verpasste.