FC Bayern News

14 Vorlagen in 22 Spielen: Müller stellt einen weiteren Bundesliga-Rekord auf

Thomas Müller
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Mit 11 Vorlagen in der Hinrunde hat Thomas Müller erst vor kurzem eine neue Bestmarke in der Fussball Bundesliga aufgestellt. Mit seinen beiden Assits beim 4:1-Auswärtssieg in Köln hat der 30-jährige Angreifer bereits wieder einen neuen Rekord im deutschen Oberhaus aufgestellt.



Thomas Müller befindet sich derzeit in absoluter Top-Form. Auch wenn der FCB-Stürmer sich beim 4:1-Erfolg gegen 1. FC Köln nicht in die Torschützenliste eintragen konnte, gehörte Müller (mal wieder) zu den besten Bayern-Profis auf den Platz und war mit zwei Vorlagen maßgeblich an dem Sieg beteiligt.

Mit 14 Assits in 22 Spielen hat der 30-jährige zudem eine neue Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt und seinen Status als „Vorlagen-König“ weiter ausgebaut.

„Thomas hat immer ein Auge für den Mitspieler“

Mit 3 Toren und 3 Vorlagen in den ersten fünf Rückrunden-Spielen hat Müller einen atemberaubenden Auftakt in die zweite Saisonhälfte erwischt. Der Angreifer ist in der bayerischen Offensive nicht mehr wegzudenken und neben Top-Torjäger Robert Lewandowski der Dreh- und Angelpunkt im Angriff.

Seit der Datenerfassung 2004/05 ist es keinem Spieler zuvor gelungen 14 Tore in nur 22 Spielen vorzubereiten. Müller hat damit sogar seine persönliche Bestmarke aus der Saison 2017/18 eingestellt und wird diese sicherlich noch übertrumpfen.

FCB-Kapitän Manuel Neuer verteilte nach Spiel in Köln ein Sonderlob an Müller: „Thomas hat immer ein Auge für den Mitspieler, das ist bekannt. Und er kann die Spieler in gute Positionen bringen. Er hat den richtigen Riecher und weiß, wie er sich entscheiden muss.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.