Fussball News

UEFA-Boss Ceferin setzt Deadline für die laufende Saison

Aleksandar Ceferin
Foto: JOHN THYS / AFP via Getty Images

In ganz Fussball Europa ruht der Ball derzeit. Fans, Medien und vor allem die Klubs diskutieren derzeit ob und wie es im Zuge der Corona-Krise weitergehen kann. UEFA-Boss Aleksander Ceferin äußerte sich im Interview mit der italienischen Zeitung „La Repubblica“ über die aktuelle Lage und deutete eine Deadline zur Beendigung der laufenden Saison für die nationalen Ligen an.

Die Fussball Bundesliga wird mindestens bis zum 30. April pausieren. Wie es danach weitergeht ist derzeit vollkommen offen. Die Ausbreitung des Corona-Virus hat, Experten zufolge, ihren Höhepunkt in Deutschland noch nicht erreicht. Auch in anderen europäischen Ländern ist die Lage weiterhin angespannt, vor allem in Italien.

UEFA-Chef Aleksander Ceferin hat nun einen Deadline für die laufende Saison gesetzt, bis wann diese beendet sein müssen.

Ceferin bestätigt Gespräche mit den Ligen

Gegenüber der italienischen „La Republica“ betonte der Slowene, dass alle nach wie vor den festen Willen haben die laufende Spielzeit regulär zu Ende zu bringen. Der zeitliche Rahmen dafür ist jedoch begrenzt: „Wir könnten Mitte Mai, im Juni oder sogar im späten Juni beginnen. Danach ist die Saison aber sehr wahrscheinlich verloren“.

Ceferin stellte zudem klar, dass Gespräche mit den Ligen über eine Anpassung des Kalenders bereits laufen würden. Die Sommerpause könnte in diesem Jahr laut Ceferin ausfallen, wenn es zu weiteren Verspätungen kommen sollte. Ansonsten laufe man Gefahr die zeitlichen Probleme zu sehr in neue Jahr zu verschieben, in dem dann die Fussball-Europameisterschaft ansteht.