Transfers

Unter 70 Mio. Euro? Bayern hofft auf Sane Schnäppchen!

Leroy Sane
Foto: Alex Livesey/Getty Images

Auch wenn die Transferplanungen beim FC Bayern derzeit offiziell pausieren, kursieren zahlreiche Gerüchte in den Medien. Vor allem die Personalie Leroy Sane steht dabei, mal wieder, im Fokus. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, hoffen die Münchner den 24-jährigen Flügelflitzer zu einem Schnäppchenpreis kommenden Sommer verpflichten zu können.

Wie das Blatt berichtet, gehen die Bayern-Bosse davon aus, dass die Corona-Krise auch großen Einfluss auf den Transfermarkt und vor allem die Ablösen nehmen wird. Fakt ist: die 120 Mio. Euro die vergangenen Sommer im Raum standen sind definitiv vom Tisch. Laut der „BILD Zeitung“ hofft der FCB sogar auf eine Ablöse unter 70 Mio. Euro.

ManCity ist in der Zwickmühle

Manchester City ist derzeit in keiner allzu guten Verhandlungsposition. Zum einen hat Sane einen festen Wechselwunsch hinterlegt und eine Zukunft bei den Sky Blues ausgeschlossen. Zum anderen läuft dessen Vertrag nur noch bis 2021. Platzt ein Transfer im Sommer, droht der einstige Königstransfer Manchester im Sommer 2021 ablösefrei zu verlassen.

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ erhofft sich der englische Meister eine Ablöse von 85 Mio. Euro. Die Lücken von knapp 15 Mio. Euro zu den Vorstellungen der Bayern scheint nicht unüberwindbar zu sein.