Transfers

Medien: Upamecano präferiert Welchsel zum FC Bayern

Dayot Upamecano
Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit dem französischen Shooting Star Dayot Upamecano in Verbindung gebracht. Wie „Foot Mercato“ berichtet, haben die Münchner gute Chancen auf eine Verpflichtung des Innenverteidigers. Demnach tendiert der RB-Profi zum FC Bayern.

Dayot Upamecano gehört zweifelsfrei zu den gefragtesten Nachwuchstalenten im europäischen Fussball. Der 21-jährige Innenverteidiger hat durch seine starken Leistungen für RB Leipzig das Interesse vieler Top-Klubs auf sich gezogen. Unter anderem soll sich auch der FC Bayern intensiv mit dem Franzosen beschäftigen.

Wie „Foot Mercato“ berichtet, haben die Münchner durchaus gute Aussichten auf einen Transfer im Sommer.

Upamecano erkundigt sich bei Coman & Co. über den FC Bayern


Der Innenverteidiger kann Leipzig am Ende der Saison aufgrund einer festgeschriebenen Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Mio. Euro vorzeitig verlassen.

Neben den Bayern wird auch dem FC Arsenal, Real Madrid und Barcelona ein verstärktes Interesse nachgesagt. Nach Informationen von „Foot Mercato“ tendiert Upamecano jedoch zu einem Wechsel innerhalb der Bundesliga zum FC Bayern.

Demnach hat sich dieser bereits bei den französischen FCB-Profis Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Mickael Cuisance über den deutschen Rekordmeister erkundigt.

Coman selbst hatte vor kurzem betont, dass er einen Upamecano-Wechsel zum FC Bayern begrüßen würde.