FC Bayern News

Hummels stichelt gegen seine Fussball-Kollegen und deren „bescheuerten TikTok-Videos“

Mats Hummels und Robert Lewandowski
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Auch wenn Mats Hummels selbst regelmäßig auf unterschiedlichen Social Media Plattformen aktiv ist, scheint der 31-jährige kein wirklicher Freund von TikTok zu sein. Der Ex-Bayern-Profi stichelte diesbezüglich nun gegen seine Kollegen und deren „bescheuerten Videos“.

Während der Corona-Zwangspause vertreiben sich viele Fussball-Profis die Zeit in den sozialen Medien. Auch die FCB-Spieler sind auf Facebook, Twitter & Co. sehr aktiv. Vor allem Robert Lewandowski und Alphonso Davies haben sich auf der Video-Plattform TikTok mit ihren unterhaltsamen Clips zu echten „Social Media-Stars“ entwickelt. Ex-Kollege Mats Hummels kann mit den „albernen Tanzvideos“ von Lewandowski und Davies scheinbar wenig anfangen.

„Das tut langsam weh“

Im Podcast „Gemischtes Hack“ äußerte sich Hummels wie folgt über Sportler die auf der beliebten Social Media Plattform TikTok Tanzvideos von sich veröffentlichen: „Diese ganzen Sportler, Basketballer, die ich eigentlich geil finde – wenn ich sehe, dass sie ihre bescheuerten TikTok-Videos gerade machen – da verliere ich den Respekt vor denen. Das tut langsam weh“.

Auch wenn der BVB-Profi nicht explizit seine ehemaligen Kollegen Robert Lewandowski und Alphonso Davies nannte, dürften sich die beiden dennoch angesprochen fühlen.

Kurios ist: die Frau von Hummels, Cathy Hummels, ist selbst als Influencerin sehr aktiv auf TikTok.