FC Bayern News

Davies spricht erstmals über die schwierige Umstellung von Kanada auf Deutschland

Alphonso Davies
Foto: imago images

Alphonso Davies (19) ist einer der Senkrechtstarter beim FC Bayern München und in der Bundesliga. Das Toptalent hat den schweren Sprung von Kanada in die Bundesliga gepackt und ist bei einem der stärksten Klubs der Welt mittlerweile Stammspieler. In einem Podcast sprach der schnelle Außenbahnspieler nun über seine ersten Erfahrungen.

Seit 1. Januar 2019 steht Alphonso Davies beim FC Bayern München unter Vertrag. Er kam für 10 Millionen Euro Ablöse aus Vancouver. Mittlerweile ist Davies laut „transfermarkt.de“ 60 Millionen Euro wert und einer der wertvollsten Abwehrspieler der Welt. Beim FC Bayern ist er mit nur 19 Jahren bereits Stammspieler. In der abgelaufenen Saison kam er in 29 Bundesliga-Spielen zum Einsatz. Er erzielte drei Tore und bereitete vier Treffer vor.

Doch leicht fiel ihm der Umstieg auf die Bundesliga nicht: „Ich fand es definitiv einschüchternd“, so Davies im Podcast „Men in Blazers“. „Als junger Spieler aus Kanada wusste ich nicht, was mich erwarten würde.“ Die ersten Trainingseinheiten hinterließen einen ganz besonderen Eindruck: „Passspiel stand auf dem Plan. Die Bälle flogen nur so umher, die Annahmen waren knackig, die Pässe waren knackig. Ich schaute mich um und dachte nur: das ist der Hammer.“

Davies erst beeindruckt, dann beeindruckend

Embed from Getty Images

Alphonso Davies erzählte im Podcast auch von einer Ballbesitzübung im Training der Bayern, die ihn beeindruckte: „Die Qualität der Pässe war so hoch, die Spieler hatten so extremes Spielverständnis, alles war einfach nur top. Wenn man sowas im TV sieht, dann sieht das ganz leicht und lässig aus, aber wenn man selbst dabei ist und diese Erfahrung erlebt, ist es ein ganz anderes Level.“

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison schaffte Davies den Durchbruch, nachdem er in der Rückrunde der letzten Saison ein paar Kurzeinsätze bekam. „Mein erstes Spiel in der Startelf war gegen Union Berlin (9. Spieltag, Anm. d. Red). Ich habe mich umgesehen und nur gedacht: das ist verrückt“, so Davies. Sein erstes Bundesliga-Tor erzielte er bereits in seinem fünften Einsatz (17.03.2019, beim 6:0 gegen Mainz 05). Mittlerweile steht Davies bereits bei 45 Pflichtspielen für die Bayern. Er erzielte vier Tore und bereitete acht Treffer vor. Für Kanadas A-Nationalelf spielte er bislang 17 Mal (fünf Tore, acht Vorlagen). In seiner Heimat ist Davies nun längst ein Superstar. Auch in München ist er auf bestem Wege.