Bundesliga

Keine Bundesliga im TV? Sky & Co. bangen um die TV-Übertragung am kommenden Spieltag

Bundesliga TV-Rechte
Foto: Martin Meissner/Pool via Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge könnte es am kommenden Wochenende zu einem „TV-Ausfall“ in der Fußball Bundesliga kommen. Demnach stehen die TV- und Radiosender aufgrund der Corona-Krise vor großen logistischen Problemen eine TV-Übertragung zu gewährleisten.

Nicht nur die Fußballvereine und -fans leiden schon seit Monaten unter den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, nun erwischt es auch die TV- und Radiosender in der Fußball Bundesliga. Wie der „kicker“ berichtet, ist die personelle Lage bei Sky & Co. derzeit so angespannt, dass eine TV-Übertragung der Bundesliga-Spiele auf der Kippe steht.

DFL arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung

Laut dem Fachblatt leider die Sender unter dem DFL-Hygienekonzept: Dieses besagt, dass Personen, die in einem in- oder ausländischen Risikogebiet waren, nicht im Stadion arbeiten dürfen. Demnach sind davon derzeit zu viele Reporter, Kameraleute und Techniker betroffen, dass eine reguläre TV-Produktion kaum noch möglich sei. Auch Ordner, Greenkeeper, Sanitätsmitarbeiter und andere Arbeitskräfte, die rund um ein Spiel tätig sind, sind kaum noch verfügbar.

Nach Informationen des „kicker“ arbeitet die DFL derzeit mit Hochdruck an einer Lösung um ihrem eigenem Hygienekonzept gerecht zu werden. Ein Lösungsvorschlag sieht vor, dass zum Beispiel die betroffenen Personen sich einer PCR-Testungen oder einem COVID-19-Schnelltest unterziehen, um Infektionen weitgehend auszuschließen. Solch ein Vorgehen hatte Eintracht Frankfurt bereits in der vergangenen Woche vor dem Freundschaftsspiel gegen die Würzburger Kickers angeboten.