FC Bayern eSports

FC Bayern eSports: Am 12. Dezember startet die Mission Titelverteidigung

FC Bayern eSport
Foto: fcbayern.com

Am 12. Dezember steigt für die E-Sportler des FC Bayern der Auftakt in ihre zweite KONAMI eFootball.Pro League Saison. Wie schon im letzten Jahr werden Miguel Mestre, José Sánchez und Alex Alguacil auf virtuelle Torejagd gehen. Matthias Luttenberger bleibt dabei Coach des PES Erfolgstrios.

„Wir haben letztes Jahr den Pokal gewonnen und nun können wir allen zeigen, warum wir das beste Team waren“, gab Sánchez zu Protokoll. Vorangegangene Saison gingen die Bayern beim KONAMI eFootball.Pro Cup als strahlender Sieger hervor. 

Als Saisonziel rief Matthias Luttenberger deshalb selbstverständlich die Titelverteidigung aus. Acht der zehn Liga-Teilnehmer stehen bereits fest. Die Bayern werden sich am Gamepad mit dem FC Barcelona, FC Arsenal, AS Rom, Celtic Glasgow, FC Schalke, Juventus Turin und AS Monaco messen müssen. „Wir müssen so schnell wie möglich einen Platz unter den ersten Sechs erreichen, der uns für die Playoffs qualifiziert. Dann können wir um den Titel spielen“, bemerkt Alguacil.

Im Unterschied zur letzten Saison werden alle Partien aufgrund der Corona-Pandemie nicht in Barcelona, sondern Online stattfinden. Alle Spieltage werden live auf den Online Plattformen des FCB Esport zu sehen sein.

Favoriten auf den Titel seien Monaco und Juventus Turin: „Sie haben die besten Spieler der PES-Geschichte in ihren Reihen“, erklärt Mestre und fährt fort: „Wenn wir auf unser normales Level kommen, können wir jeden schlagen!“