Transfers

Noch ist nichts unterschrieben: Neue Details zum Alaba-Transfer zu Real Madrid

David Alaba
Foto: imago images

Die Zeichen verdichten sich, dass David Alaba kommenden Sommer zu Real Madrid wechseln wird. Während die spanische „Marca“ berichtet, dass der Deal bereits fix sei, hat Sky-Experte Fabrizio Romano nun neue Details über den Transfer veröffentlicht.



Schon seit Wochen berichten unterschiedliche Medien darüber, dass Real Madrid in der Pole Position im Wettbuhlen um David Alaba sei. Laut der „Marca“ haben die Königlichen das Tauziehen nun endgültig für sich entschieden. Auch der Sky-Experte Fabrizio Romano hat die Marca-Meldung bestätigt und dabei weitere Details preisgegeben.

Vor-Vertrag mit Alaba befindet auf der Zielgeraden

Laut Romano haben sich Alaba und Real bereits Anfang des Jahres grundsätzlich auf einen ablösefreien Wechsel verständigt. Der Vor-Vertrag wurde jedoch noch nicht unterschrieben, sondern befindet sich aktuell auf der Zielgeraden.

Zudem haben Liverpool und Paris bereits im Dezember des vergangenen Jahres ihre Angebote bei Alaba hinterlegt, beide wurden jedoch abgelehnt. Grund: Alaba träumt schon seit jeher für Real zu spielen.

Nach Informationen von Romano hat die Alaba-Verpflichtung zudem keinerlei Auswirkungen auf die laufenden Vertragsgespräche zwischen Real und Sergio Ramos. Zuletzt machen Meldungen die Runde, wonach die Spanier entweder mit Ramos verlängern oder Alaba verpflichten. Mit Blick auf die Aussagen von Romano könnte es durchaus sein, dass die beiden kommende Saison gemeinsam in der Innenverteidigung der Königlichen spielen.