FC Bayern News

Nübel-Berater Backs: „Bin optimistisch, dass wir eine gute Lösung finden werden“

Alexander Nübel
Foto: imago images

Die sportliche Zukunft von Alexander Nübel beim FC Bayern bleibt weiterhin unklar. Während der 24-jährige eine Leihe im Sommer forciert, haben die Verantwortlichen an der Isar keinerlei Interesse den Neuer-Backup ziehen zu lassen. Nun hat sich dessen Berater zur aktuellen Lage geäußert und sich optimistisch gezeigt, dass man eine „gute Lösung“ finden wird.



Die „Sport BILD“ hat am Mittwoch berichtet, dass die Bayern-Bosse Alexander Nübel im Sommer nicht abgeben möchten. Auch eine Leihe sei demnach keine Option für Hasan Salihamidzic & Co., zudem würde auch Julian Nagelsmann Nübel gerne als „starke Nummer zwei“ hinter Neuer kommende Saison behalten. Wie die Bayern den unzufriedenen Nübel jedoch bei Laune halten möchten ist offen. Der 24-jährige hat in der abgelaufenen Saison nur vier Einsätze erhalten, viel zu wenig aus dessen Sicht.

Sein Berater Stefan Backs hat sich nun zu Wort gemeldet und angedeutet, dass alle Seiten am gleichen Strang ziehen.

„Grundsätzlich wollen wir und der FC Bayern das Gleiche“

Gegenüber dem Portal „Fussball Transfers“ äußerte sich Backs wie folgt dazu: „Ich bin optimistisch, dass wir eine gute Lösung finden werden. Grundsätzlich wollen wir und der FC Bayern das Gleiche.“ Das Thema Leihe hat Backs diesmal nicht thematisiert. Bei seinen letzten öffentlichen Aussagen rund um Nübel war dieser deutlich „aggressiver“ diesbezüglich.

Es wird spannend zu sehen wie sich die Geschichte kommenden Sommer weiterentwickelt. Klar ist: Die Bayern wollen sich durch einen Nübel-Transfer keine neue Baustelle im Tor. Zudem ist nicht davon auszugehen, dass Manuel Neuer gewillt ist, freiwillig auf Spiele zu verzichten. Dies hat der 35-jährige in der Vergangenheit bereits betont.