FC Bayern News

Glück im Unglück: Nübel winkt in Monaco ein Stammplatz zum Saisonauftakt

Alexander Nübel
Foto: imago images

Mit der Leihe zum AS Monaco ist der FC Bayern dem expliziten Wechselwunsch von Alexander Nübel nachgekommen. Der 24-jährige soll im Fürstentum deutlich mehr Einsatzzeiten erhalten als zuletzt in München. Bedingt durch eine längere Verletzungspause von Monacos bisherigen Nummer eins, winkt Nübel zum Saisonauftakt ein Stammplatz.



Wie der französische Sportjournalist Mohamed Toubache-Ter berichtet, hat sich Benjamin Lecomte eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird Monaco mehrere Wochen fehlen. Demnach droht der bisherigen Nummer eins eine Zwangspause von fünf Wochen. Damit wird Lecomte nicht nur die komplette Sommer-Vorbereitung verpassen, sondern aller Voraussicht nach auch den Saisonauftakt Anfang August.

Nübel erhält von Anfang an eine Chance

Für Bayern-Leihgabe Alexander Nübel ergibt sich durch die Verletzung seines direkten Konkurrenten eine große Chance. Der 24-jährige wird damit mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von Anfang an im Tor der Monegassen stehen und kann sich auf Anhieb beweisen.

Nübel wechselte Ende Juni auf Leihbasis für zwei Jahre vom deutschen Rekordmeister zum AS Monaco. In Frankreich soll der Torhüter mehr Spielpraxis sammeln und sich damit für die Nachfolge von Manuel Neuer vorbereiten.