FC Bayern News

Kimmich ohne Ballon d‘Or-Nominierung? Nagelsmann: „Dass kriegen wir in Zukunft hin“

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Joshua Kimmich gehört zweifelsfrei zu den besten Mittelfeldspielern der Welt. Dennoch hat der 26-jährige in diesem Jahr nicht den Sprung auf die Shortlist zum Ballon d‘Or geschafft. Während Kimmich das selbst nicht allzu sehr interessiert, hat Julian Nagelsmann angekündigt, dass die Bayern in Zukunft daran arbeiten werden.



Nagelsmann ist nicht unbedingt bekannt dafür, dass er nach Spielen einzelne Spieler besonders hervorhebt. Nach der gestrigen 5:1-Gala gegen Leverkusen hätte der FCB-Coach ein Sonderlob an seine komplette Mannschaft verteilen können, der 34-jährige entschied sich jedoch für Joshua Kimmich: „Josh hat ein herausragendes Spiel gemacht, hatte einen guten Anschluss, war stark im Gegenpressing.“

„Ich bin nicht der krasse Einzelspieler“

Kimmich steht nicht nur bei Nagelsmann hoch im Kurs. Unter der Woche schwärmte auch Erfolgscoach Diego Simeone von dem deutschen Nationalspieler. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass der 26-jährige in diesem Jahr keine Ballon d‘Or-Nominierung erhalten hat. Fans, Medien und Experten waren „geschockt“, als „France Football“ vor knapp zehn Tagen die Liste mit den 20 Spielern veröffentlich hat, welche dieses Jahr im Rennen um den Goldenen Ball sind.

Der Bayern-Profi reagierte sehr gelassen auf dieses Thema: „Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Shortlist nicht gesehen habe. Ich wundere mich aber nicht, ich bin nicht der krasse Einzelspieler“, betonte dieser gegenüber „SPORT1“. Zeitgleich betonte Kimmich, dass es ihm wichtig sei, dass „die Mannschaft gewinnt“. Eigenen Aussagen zufolge macht er sich „keine Gedanken über eine Shortlist“.

Sein Trainer sieht das ein wenig anders, Nagelsmann hat angekündigt, dass Kimmich in Zukunft ein Ballon d‘Or-Kandidat sein wird: „Ich habe ihm dazu gesagt, dass wir das in naher Zukunft hinkriegen werden.“

Mit Robert Lewandowski ist ein Bayern-Spieler jedoch im Rennen um die prestigereiche Auszeichnung. Der Pole gehört sogar zu den Top-Favoriten. Der Ballon d‘Or wird Ende November von mehr als 50 Sportjournalisten an den besten Spieler der Welt im Jahr 2021 verliehen.