FC Bayern News

Neue Offerte mit Schönheitsfehler: So möchte Barça sein Lewandowski-Angebot nachbessern

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Der FC Barcelona hat sich bisher geweigert die Ablöseforderungen der Bayern im Transferpoker um Robert Lewandowski zu erfüllen. Dies könnte sich nun ändern. Aktuellen Medienberichten zufolge planen die Katalanen ein neues Angebot für den FIFA-Weltfußballer abzugeben, welches die Verantwortlichen in München in Grübeln bringen könnte.



Drei Angebote hat Barcelona bereits für Robert Lewandowski abgegeben, keines davon hat Anklang beim FC Bayern gefunden. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Katalanen bieten schlichtweg zu wenig. Auch wenn man sich zuletzt von 32 Millionen Euro auf 40 Millionen bewegt hat, reicht dies den Bayern-Bossen nach wie vor nicht aus. Übereinstimmenden Meldungen zufolge liegt die Schmerzgrenze der Münchner bei 50 Millionen Euro.

Barça will nochmals nachbessern

Wie der Transfer-Insider Fabrizio Romano diese Woche berichtet hat, bereiten die Katalanen eine neue Offerte vor. Demnach hat man Robert Lewandowski gebeten bis dahin „Ruhe zu bewahren“. Gerüchten zufolge spielt der Pole mit dem Gedanken sich einen Wechsel zu erstreiken.

Laut der spanischen „Marca“ ist Barça grundsätzlich bereit 50 Millionen Euro für den FIFA-Weltfußballer zu bezahlen, aber nicht als garantierte Ablöse. Heißt im Klartext: Die fixe Ablöse liegt darunter und soll erst durch Bonuszahlungen erreicht werden.

Ob dies Hasan Salihamidzic & Co. reichen wird, um sich an den Verhandlungstisch zu setzen ist offen. Nach „BILD“-Informationen hofft Lewandowski, dass die Verantwortlichen an der Isar „nachgeben“ und ihn nach acht erfolgreichen Jahren beim FCB ziehen lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

So Mustergültig sich Lewa auf dem Platz benimmt, so daneben benimmt er sich neben dem Platz. Lewa macht sich alles kaputt, und so wie es aussieht geht es doch primär wieder mal nur um Geld. Sportlich betrachtet ist Barcelona ein größer Rückschritt. Er soll froh sein, dass er bei Bayern spielen darf…

Er will weg Basta sollen die Bosse verhandeln !!!

Lewandowski muss weg, das ist klar. Es scheint zudem auch klar, dass Bayern keinen Ersatz will, der erst ewig in die Rolle reinwachsen muss, sondern einen, der sofort funktioniert. Und ich verstehe das auch gut – die Chancen, in den nächsten Jahren die CL zu gewinnen, sind für Bayern enorm hoch. Aber wer bleibt da noch übrig? Es gibt nur einen einzigen Ersatz auf dem Markt, der sofort helfen würde. Und dem hat man unnötigerweise 3x abgesagt. Was bleibt also übrig… wollen wir wirklich ohne richtigen Stürmer in die Saison gehen? Die Mannschaften stehen gegen Bayern immer sehr, sehr tief und sind vorrangig aufs Verteidigen konzentriert. Da braucht man einen Stürmer vorne drin, der sich körperlich behaupten kann und auch mit dem Kopf gefährlich ist. Die falsche 9 passt nicht zu Bayern.

Sehe ich auch so. Das Spielsystem und auch die Spielertypen in Bayern sind auf einen echten Mittelstürmer zugeschnitten. Spieler wie Kimmich, Coman, Davies, Sané, Müller etc sind ideale Vorbereiter. Da braucht es einen durchsetzungsstarken kopfballstarken Mittelstürmertyp, der eine gute Technik hat, um die Bälle direkt oder zumindest schnell und sauber zu verarbeiten. Da würde tatsächlich Cristiano Ronaldo optimal passen. Ansonsten sehe ich aktuell auch keinen sofort verfügbaren adäquaten Ersatz. Es gibt einige vielversprechende Talente, die man aber erst abwarten oder aufbauen sollte.

Modeste für alle Fälle 😃

Modeste kannst vergessen, der ist für Bayern 2 Nummern zu schwach. Bei einer Mannschaft wo er treffen darf ist nicht das selbe wo er treffen muss. In

Hallo Phil,
Deiner Forderung – Lewandowski muss Weg – kann ich Dir nur zu 100 % zustimmen.

Der beste Platz ist die Tribüne bei den Amateuren im Stadion an der Grünwalder Straße.

Da kann er über sein Verhalten nachdenken.

Also warum nicht Ronaldo der hilft auf alle Fälle und Ziksee dahinter Aufbauen

Das sehe ich komplett anders .. Bayern hat mit Mané und Gnabry perfekte falsche ´9er´ und eben gegen tief und kompakt stehende Mannschaften erschießen sich mehr Möglichkeiten und Elfmeter. Siehe Villareal, wo lewa zwar ein tor gemacht hat, aber ansonsten 180 Minuten bis auf diese Szene ausgeschaltet war UND den Platz in der Mitte von ihm zugestellt ist. Coman, Mané, Gnabry,Sane und Musiala bedeuten Hochgeschwindikeitsfußball und Torgefahr,

Dieser Lewandowski tickt doch nicht mehr sauber

Lewy hofft also , dass die Verantwortlichen nachgeben und ihn gehen lassen….da hätte er sich eventuell zum Ende der Ssison mal anders verhalten müssen!! Er hat vermutlich immer sein Gehalt pünktlich überwiesen bekommen, mit die beste medizinische Versorgung, fast wöchentlich haben die Verantwortlichen ihn über den „Grünen Klee“ gelobt und er hat es Ihnen nicht gedankt sondern hat ohne Not öffentlich seine Unlust für die Bayern spielen zu müssen verkündet….und jetzt bockig wie ein kleines Kind in der Ecke sitzen weil es nicht so läuft wie gewünscht! Hätte er seinen Wechselwunsch zeitgerecht hinterlegt, hätten die Bayern in Ruhe nach einem Nachfolger suchen können. So sind sie fast gezwungen Lewy zu halten, da eine Lösung die ihn einigermaßen gleichwertig ersetzt nicht zu bekommen ist. Trotz seiner Tore und der professionellen Einstellung die Lewi bis zum Saisonende an den Tag gelegt hat, nach seinem Verhalten zuletzt ist es meiner Meinung nach besser ihn zu verkaufen um eine Unruhe innerhalb der Mannschaft gar nicht aufkommen zu lassen!!

Wann genau wollte Bayern denn einen Nachfolger verpflichten? Mit Manuel Neuer hat man verlängert (nachdem die Nübel-Verpflichtung wenig gebracht hat), mit Thomas Müller, mit Gnabry diskutiert man ewig – alles auch Verträge, die ’23 auslaufen und dann stellt man im April fest, nachdem wohl Haaland endgültig vom Tisch ist (und man über die Absichten gelogen hat), oops dann brauchen wir ja den Lewy doch noch…

Barca wird keinen Blumentopf gewinnen, insofern sind diese „Bonuszahlungen“ nichts Wert…

50 Mio Cash auf die Kralle – von mir aus keine weiteren Bonuszahlungen . dies ist das Angebot daß Barcelona machen muss!

Barca 🤦 😅

Die Boni gibt es fiktiv!! Nur wenn sie keine Schulden mehr haben!!!

Da gebe ich dir vollkommen Recht.. Bei 1,35 Milliarden + bleibt nur Bar Zahlung Sofort die 50 Mille und wir Fahren diesen Söldner mit dem Fahrrad zur euch nach Pleitelona.. Basta..

Du bist so ein Vollpfosten, Lewa hat direkt nach Ende der Saison den Wunsch geäussert den Verein zu verlassen. Den es ist mehr als verletzend während der Saison hinter seinem Rücken mit anderen zu verhandeln. ( Haaland uns.) Danke für so ein tolles verhalten Bayern. pfui

Und das der tolle Lewi jedesmal wenn es um Verträge geht mit Klubs aus Spanien liebäugelt und immer einen neuen Lieblingsverein hervor holt ist ok?

Das Bayern früher oder später ersatz braucht da er nicht jünger wird war ja klar

Das ist lächerlich. Was er will ist uninteressant. Bayern entscheidet was passiert und niemand anderes. Er hat Vertrag bis 23. Den hat er unterschrieben und damit akzeptiert. Da kann er heulen,jammern,betteln oder streiken. Bayern sagt ihm was passiert und fertig. Und das ist auch gut so. 50 Mio und fertig dann geht er

Nichts neues von der Barca Front.
Ein Überheblichkeit Haufen, den ich auch schon persönlich im Camp Nou kennengelernt habe.
Bayern verhält sich super! Es gibt eine Schmerzgrenze und die ist einzuhalten. Mit dem Weggang von RL schwächt sich der Verein und wer tut das freiwillig bei den hohen internationalen Ambitionen.
Über RL und seinen Charakter erübrigt sich jedes Wort.

Die „Schmerzgrenze“ war aber vor Wochen 30-40. Wird die jetzt nach jedem Angebot erhöht? Haaland, der immer nur gut die Hälfte der Spiele macht, wurde hinterher gehechelt, Sanè schüttet man zu und als Lewy im letzten Herbst verlängern wollte, da wollte Salihamidzic nicht. Da verhandelt man lieber monatelang mit Gnabry und bettelt, dass er bleibt.

Bin echt mal gespannt, auf Dienstag.

auf bonuszahlungen wird sich bayern kaum einlassen, denn mal im ernst: wie wahrscheinlich sind große barca-erfolge in der nahen zukunft?!
kommen die 50 mio allerdings fix, wäre es fahrlässig, nicht zu verkaufen. denn über 70 mio (inkl. gehalt) für eine einzige saison – kann bayern weit besser investieren.

Barca fordert 60 Mio€++ für Frenkie de Jong ein, sonst verkaufen sie ihn nicht, wollen aber gerade mal 40 Mio€ für Lewandoofski ausgeben, das nenn ich mal hohe Wertschätzung

verstehe sowieso nicht warum man einen jungen de Jong gegen nen 34 Jährigen tauscht. Nicht grade ein Zukunftsgeschäft

Bei der nächsten Offerte, bei welcher die fixe Ablöse dann über 40 Mio liegt und die per Einmalzahlung garantiert wird, sollte Bayern zustimmen. Meiner Meinung nach wäre die Zahlungsbereitschaft von Barca damit ausgereizt. Es wäre nun an der Zeit, den Deal abzuschließen, damit endlich Ruhe reinkommt und die neue Saison vernünftig vorbereitet werden kann…

Was juckt es was die Spanische Marca schreibt oder meint, und Barca kann noch 3 weitere Angebote abgeben solange die Feste Summe von 50 Mio nicht angeboten wird tut sich eben nix.
Wenn das denen bis jetzt noch nicht klar ist dann sind sie Blöder als sie es bereits schon sind.
Angeblich hat ja Salihamiciz in einem Telefongespräch mit Zahavi kund getan das für die spielerseite jederzeit Gesprächsbereit wäre.
Damit hat er auf alle fälle denen jede Menge Wind aus den Segeln genommen, die können jetzt nicht sagen das Bayern nicht Gesprächsoffen wären.
Nur über was soll man Reden solange Barca kein Wertschätzendes Angebot auf den Tisch legt.

Eine schwierige Situation.
Zu einem ist das viel Geld für einen alten Fußballer, dass man gut gebrauchen kann, um in einen neuen jungen frischen zu investieren.

Andererseits verstehe ich auch die Haltung vom Management.
Oli und Co. zeigen dadurch, dass Spieler und Spielerberater nicht immer machen können was sie möchten.
Ich finde, dass Sie gerade beim Söldner Lewi so ein starkes Zeichen setzen verdammt gut!
Ich habe hier schon von vielen das Argument gelesen „lasst lewi gehen, nehmt das Geld usw…“

Schon mal daran gedacht, dass die Reaktion von Bayern, auch wenn verspätet, die einzig richtige ist?
Hier wird gezeigt, dass man nicht alles mit sich machen lässt.
Das nun ein Exempel an einem verdienten Spieler statuiert wird, ist absolut richtig! Auch von finanzieller Seite her, langfristig gesehen.
Wenn Bayern öffentlich zeigt, dass sie auch anders können und bereit sind streikende Spieler die Grenzen aufzuzeigen, so wird meiner Meinung nach in Zukunft sich jeder Spieler und Spielerberater es sich zweimal überlegen, ob Sie diese Karte bei Bayern nutzen möchten.
Dadurch wird unterm Strich, wesentlich mehr Geld eingespart, als diese paar Millionen wonach gerade einige weinen….

Bayern zeigt klare Kante und das ist verdammt noch einmal gut so!

Lieber jetzt auf die Bremse treten und riskieren ein paar Millionen zu verlieren, anstatt öffentlich wie ein Verein aufzutreten der den Spielern und Spielerberatern die Möglichkeit gibt dem Verein soviel Geld wie möglich aus der Tasche zu ziehen und durch diverse Streiks, oder ich überlege es mir noch, ob ich bei euch bleiben möchte Geld zu verlieren.
Die Vergangenheit, ein Beispiel ist ehrenloser Don Alaba, hat gezeigt, wozu Spieler mit Spielerberatern in der Lage sind, wenn der Verein es zulässt.
Und genau das möchte man nun anhand des Exempels Lewi für die Zukunft verhindern.

Unterm Strich, egal wie es jetzt un Lewi ausgeht, Bayern hat klare Kante gezeigt und wird dadurch sehr viel Geld eingesparen.

Ist halt vom FC BAYERN höchste Wertschätzung gegenüber Lewi!!!! Genau DAS was von Spielerseite immer eingefordert wurde!! Oder zählt das hier nicht?

Dann soll er selber die 10 Millionen darauflegen wenn er unbedingt dahin will 🤪
Und Ronaldo würde soviel Geld durch Trikotverkauf reinspielen und der einzige sofort funktionierende Stürmer für Bayern !
Das wäre was fürs Image BL 👍🏻👍🏻

Wo ist die Wertschätzung vom Lewi gegenüber dem Verein, den Mitspielern und den Fans?
Lewi hat die letzten Jahre mehr Wertschätzung durch den Verein, die Mitspieler und die Fans bekommen als manch ein Spieler überhaupt davor….
Jedes Jahr hat der Verein im den Hintern gepudert, wenn er angefangen hat wie ein kleines Mädchen zu weinen… Mimimi ich möchte da hin, oder hier hin….
Jeder wusste das es nur ums Geld bei ihn ging…..

Wo ist die Wertschätzung dem Verein gegenüber, die immer hinter ihm standen.
Jeder weiß das lewi in den entscheidenden spielen untergegangen ist, trotzdem stand der Verein hinter ihm!
Die Fans kauften dem sein scheiß Trikot, nur damit er genug Geld bekommt durch den Trikotverkauf….
Die Mitspieler haben sich in den Dienst von Lewi gestellt….
Und nun zieht er so ein trauriges Theater ab? Und das in der Öffentlichkeit?

Und da soll vom Verein noch eine Wertschätzung kommen?

Dich möchte ich sehen, wenn du eine eigene Firma hast, dann lässt du dir auch nicht alles gefallen…..

Die Wertschätzung war in der Vergangenheit allgegenwärtig, nur wenn jemand so kackendreist wie Lewandoofski ist….. Sry …

Ich glaube Corona hat bei den meisten Bayern Fan das Hirn beschädigt

Ich habe mal eine Frage. Woher kommt eigentlich die Info, dass Bayern ab 50Mio gesprächsbereit ist? Ich habe bisher von den Verantwortlichen und UH nur gehört, dass RL bei uns bleibt.
Ganz ehrlich….ich will ihn aber nicht mehr sehen in unseren Farben. Wenn der nicht geht hat auch JN ein richtiges Problem das intern aufzufangen.

Auch wenn es weh tut. Nagelsmanm bekommt kein Problem. Die Mannschaft schon eher. Sollte Lewa keine Leistung bringen, ab auf die Bank.

Unter mind. fixen cash-50 Millionen wird der Pleiteverein-Barca den Lewandowski nicht kriegen.
Die denken sie könnten für ein wenig Geld ein Weltklasse-Stürmer bekommen, weil er sich dies erstreiken soll-Absprache…! So gehts nicht. Bonizahlungen würde ich bei dem Verein nicht annehmen, die fliegen dann im Wind-weg!
Was ich gesehen habe bekommt der FC Bayern dafür nur Noboddys, alte….Was gut ist, gute Stürmer sind überall fest unter Vertrag-nicht zu haben.
Der einzigste war Lukako-wechselt wieder zurück nach Inter Mailand (Nunez-Liverpool)!
Gut gemacht-FC Bayern-hart geblieben!

Ganz Ehrlich
ich schau mir jeden Tag die neuesten Sportnachrichten an, der Name und der Typ Lewandowski ist mittlerweile zu einem Langeweile Thema geworden und Ausgelutscht, ein Teil oder Großteil der Fans mögen Ihn doch schon gar nicht mehr seh‘n.
Nach vorne schau‘n und nicht nach hinten

Mit Barca kann man keine normalen Geschäfte machen, weil sie nichts auf der Naht haben.

Scheiss auf euch Bayern ihr geht mir auf den Sack schöne grüße aus Leverkusen

Da scheint jemand dringend eine Aspirin zu brauchen!

Verpiss dich von fc bayern seiten dann

Das zeigen wir dir Kasper im Stadion.

Vergiss dich doch hast hier eh nichts zu suchen.

Euch Pillendreher stecken wir allemal in den Sack, und dann gibts feste was drauf.
Und nach der nächste Saison ist Schick dann auch weg, schöne Grüße Versager.

Mein Gott, Lewa ist mental nicht mehr da. Wenn man dann noch die 40 Millionen bekommt und im Gegenzug sich ein Jahr Zeit lässt um den Richtigen zu finden. Ich würde, auch wenn es kompliziert für die Mannschaft ist, für recht „wenig“ Geld Ronaldo holen. Er akzeptiert sicherlich eine höhere Reduktion seines Gehalts und die Rolle im Team. In Ruhe im Hintergrund einen jungen Zirkse aufbauen. Ronaldo würde ich eine leistungsabhängigen Vertrag geben. Er ordnet sich schon ein und wird mit Bayern versuchen sein Vermächtnis weiter aufzubauen. Ich glaube, dass Ronaldo finanziell kein großes Risiko ist, denn er würde anderweitig Geld in die Lassen spülen. No risk no fun. Für die Bundesliga wäre es brutal gut in der Auslandsvermarktung. Und wenn es nicht klappt, dann wird man vielleicht mal kein Meister oder verpasst das CL 1/4-Final Warum nicht. Das hat Bayern schon öfter überlebt. Was kann schon passieren?!

Bitte bitte, lasst ihn endlich gehen! Und wenn er so unbedingt weg will, soll er doch die letzten 5 Millionen aus eigener Tasche dazubuttern. Und dann kann er gerne mit seinem neuen FCB ins CL Finale einziehen, und da gegen den einzig wahren FCB verlieren! Nagelsmann und seine Truppe werden ihn mit spielerischen Mitteln ersetzen können!

Lewandowski hätte ich verschenkt so Punkt aus…
Ronaldo soll kommen Ende Aus..

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.