Transfers

Transferpoker um de Ligt nimmt Fahrt auf: Salihamidzic verhandelt mit Juve!

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der Transferpoker um Matthijs de Ligt nimmt Fahrt auf. Aktuellen Medienberichten zufolge ist Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic nach Italien gereist und hat die konkreten Ablöseverhandlungen mit Juventus Turin aufgenommen.



Während zahlreiche italienische Medien gestern berichtet haben, wonach die Bayern bereits ein Angebot für Matthijs de Ligt abgegeben haben, dementiert die „BILD“ diese Meldungen. Wie das Blatt aber erfahren hat, laufen die Gespräche zwischen Juventus Turin und den Bayern bereits.

Juve fordert 75 Millionen Euro

Laut der „BILD“ ist Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Mittwochabend zu „Geheimverhandlungen“ nach Italien gereist und hat sich in Mailand mit Juve-Sportdirektor Federico Cherubini getroffen. Dem Vernehmen nach haben sich die beiden drei Stunden ausgetauscht.

Interessant ist: Über konkrete Zahlen haben sich die beiden Klubs nach „BILD“-Informationen noch nicht ausgetauscht. Juve soll aber signalisiert haben, dass man mindestens 75 Millionen Euro Ablöse für de Ligt erwartet.

Der FC Bayern scheint zudem eine sehr gute Ausgangslage im Transferpoker um den Niederländer zu haben. Laut „SPORT1“ hat man bereits eine mündliche Einigung mit de Ligt erzielt. Zudem hat die Berater-Agentur sämtliche Gespräche mit anderen Klubs eingestellt, da der Spieler unbedingt zum FCB möchte. Neben den Bayern soll vor allem der FC Chelsea großes Interesse an dem Innenverteidiger haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
78 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Puuuuh, das wird richtig teuer! 😱😱😱 Auf der anderen Seite ist das eine absolute Top-Investition für sofort und für die nächsten 4-5 Jahre!!! Wir haben leider keine wirkliche Führungspersönlichkeit in der Defensive, deshalb sind wir auch so instabil. De Ligt würde uns extrem weiterbringen

Der ist jeden Cent wert.

Was juckt euch das Geld? Wir sind Fans und sollten Ausschließlich über die Qualität der Mannschaft und Spieler diskutieren nicht über ihre Wirtschaftlichkeit … dafür haben die in Verein Profis

Ja es wird teuer, aber top Spieler kosten halt Geld. Es ist eine gute Investition für die Zukunft. Und ein Holländischer Block ist nicht Schlecht.

Erklär uns doch bitte mal die Negativentwicklung bei Juve.
Hat rein gar nichts mit de Ligt zu tun?
Und wenn de Ligt kommen sollte, wann wird er wieder wechseln wollen?
Zum Preis: 30 Mio + Gnabry für de Ligt wäre okay.
Führungsspieler de Ligt ????
Denke da lachen sich Lewy, Neuer, Müller + Kim schlapp.

De ligt war mit 18 oder 19 führungsspieler bei ajax und hat mit denen fast die cl gewonnen….

Nun warten wir doch erst einmal ab. Ich meine wir sitzen hier und können fröhlich drauflos spekulieren. Warten wir wenigstens ab, bis der Deal eingetütet ist, dann kennen wir alle, mehr oder weniger, die Zahlen, und wenn er dann kommt und nicht gut performt, dann brauche ich dich insbesondere ja nicht groß motivieren, Brazzo zu zerreißen 🤣

Wenn das mit den 75 Mio stimmt, kostet er ja weniger als ich gedacht habe.

Laut der ursprünglichen Meldung hat die Spielerseite vorerst sämtliche Verhandlungen mit Chelsea abgebrochen. Das spricht dafür, dass der Ligt unbedingt zu uns will. Für die Verhandlungen ist das definitiv positiv.

Selbst wenn er am Ende nicht käme, ist es ein gutes Zeichen. Nach Mané der zweite große Name, den wir überzeugen konnten zu uns wechseln zu wollen. Trotz der Angebote von anderen namhaften Vereinen.

Wenn er diesen Deal über die Bühne bringt, werde auch ich als langjähriger Bayern-Fan offiziell Brazzo-Supporter.
Kann sein, dass er erst in die Rolle des Sportvorstands reinwachsen musste und nun sehr gute Arbeit geleistet hat und auch zukünftig leisten wird.

Kann auch sein, dass er während der Corona Krise schlicht kaum Geld ausgeben durfte. Vorher hat er ja auch schon eine Mannschaft mit zusammengestellt (waren u.a. Pavard, Coutinho, Perisic und Davies als Brazzo-Transfers dabei), die die CL gewonnen hat.
Die Kritik an Brazzo hatte nie ein sachliches Fundament bzgl. Kaderplanung, sondern basiert mehr darauf, dass er in Interviews oft keine glückliche Figur abgegeben hat. Er kann sich da nicht so gut ausdrücken, das war seine größte Schwäche.

Gut erklärt!

ja, kann sein, interessant ist aber auch, dass man auf einmal Summen zur Verfügung hat, die man unter Hansi Flick für neue Spieler nicht genehmigte 🤔wer weiß, vllt. hätte es weniger Häme gegeben, wenn man Brazzo von Anfang an mehr Mittel zu Verfügung gestellt hätte.
es sah ja auch unter J. Nagelsmann lange so aus, als gäbe es kein Geld😵‍💫
Vllt. war das Abschneiden in der CL doch schmerzhafter, als gedacht;
auf einmal rollt der Rubel – schon komisch🙄

Der Kontext ist vollkommen transparent und klar. Es hatte überhaupt nichts mit Flick zu tun, sondern war der Zeit geschuldet. Auch Nagelsmann hat im letzten Sommer kaum hochwertige Verstärkung bekommen.

Als Brazzo geliebter ist „Brazzoforever“ vorgemerkt!! Keine Chance …….

Äh, verstanden, nachdem Barca nicht wie geplant an Lewy ran kommt läuft es jetzt wieder auf Umwegen.
De Ligt soll teuer zu Bayern wechseln damit die Münchner regelrecht gezwungen werden ihren Topscorer zu verkaufen. Kar wir haben ja Mane, ziehen Granate Gnabry in die Mitte und Rummmmms läuft die Sache – Nagi und ein bisschen Beten wird es schon richten.
Ja, Servus, mal wieder schlau eingefädelt von Laporta + Pep.
Man schwächt die Bayern + stärkt das eigene Team.
De Ligt wechselt dann 2 Jahre später weiter von Münchn nach Manchester wenn Man U wieder für die CL qualifiziert ist.
Jetzt müssen die Bayern Bosse nur noch in die Falle tappen….

Evtl hat man die letzten jahre gewartet mit teuren transfers, deshalb konnte brazzo kaum was machen…. Such mal für 10mio nen top transfer, eben schwierig. Und jetzt ist der richtige Zeitpunkt evtl, da man bei einigen spielern weiß, woran man ist, zb hernandez pavard etc, sprich man kann es einordnen, wie man mit denen planen kann und ob sie qualitativ gut sind, und so kann man jetzt mit entsprechendem budget einkaufen und hat nen scheinbar guten Zukunftsplan, sonst wären nicht alle sofort von bayern überzeugt wie zb mane jetzt. Ergo jetzt muss brazzo liefern und er tut es. Die vorherigen jahre war womöglich einfach nicht mehr drin bzw es sollten gar keine rießen schritte unternommen werden, zumal die letzten jahre recht deutlich oft verneint wurde, ob noch große transfers folgen und jetzt sagen die Verantwortlichen recht offen, dass sie interessiert sind an solchen transfers.

Wenn das klappt, nehme ich alles zurück, was ich schlechtes über Brazzo gesagt habe.

Da sind hier noch ein paar mehr, mich eingeschlossen. 😂😂😂

Auch wenn es nicht klappen sollte, er macht jedenfalls etwas. Nicht wie Kahn, der sitzt den ganzen Tag im Büro, und spielt mit seinen Beruhigungskukeln.

Äh Kugeln.

Moin moin,
ich bleibe dabei, der FCB ist für HS 4 Nummern zu groß. Erst wenn er diese Luschen wie Chopo, Sané, Upa, Nianzu, Saar, Sabitzer, Gnarby etc.“ vom Hof verkauft, verschenkt oder was auch immer“ hat nehme ich alles negative zurück.

Schämst du dich nicht, dich so zu blamieren?

Woooow…du scheinst echt Ahnung vom Business zu haben…Daumen hoch für dich…🤣🤣🤣

Ich glaub das du vom Fußball keine Ahnung hast brazzo macht einen super Job unter brazzo si d wir immer Meister geworden haben die CL gewonnen und du erzählst davon das er keinen guten Job macht

Wenn du etwas Ahnung vom Fußball hättest, würdest du nicht so einen scheiß schreiben. Am besten hältst du dich aus der Diskussion raus

Glaube das ist am Ende zu teuer und Bayern wird es nicht machen.

Für die Zukunft gesehen ist das Geld gut investiert

Die Bayern haben das Geld, sonst wären sie sich mit de Ligt nicht einig geworden. Es werden noch Verkäufe anstehen und somit wäre Geld für diesen Transfer vorhanden.

Dem Bericht nach dürften wir bei 70% im Grünen Bereich stehen.

1) 80 mio
2) für einen abwehrspieler
3) der nicht über jeden zweifel erhaben ist
4) den juve gern verkaufen will
5) von einem transfermanager, der gerade bei abwehrspielern einen schlechten track record hat

glaube bei bayern ist die quantitative spieleranalyse ausbaufähig…..muss man nicht mal kohle investieren, frei verfügbare ratings sind so gut, dass man damit arbeiten kann

schaut euch bitte mal sofascore an…..sucht de ligt und gebt im vergleichsfenster van dijk, schlotterbeck (beide klar besser) upamecano, tapsoba (besser) ein…..was sagt ihr dazu ?

de ligt ist ein guter junger spieler wie damals hernandez…..aber wir zahlen wieder den doppelten preis, fette 80mio, diesmal nachdem ein junger deutscher nationalspieler nach einer weltklasse saison für ein viertel der summe zum konkurrenten ging…..

richtig, 75 oder 80 Mil. sind einfach zu viel.

de ligt hat im Gegensatz zu Schlotterbeck schon mehr Erfahrung und auch schon mehr als eine gute Saison

Hernandez hat auch 80 Millionen gekostet. Zuviel?

Also von Fußball hast du keine Ahnung

Ihr habt alle keine Ahnung de Ligt ist einer der besten Verteidiger der Welt wenn er die richtigen jungs um sich hat und das hat er bei juve nie gehabt. Bei Bayern wird er wieder zu den Spitzen gehören und euch allen zeigen wer dieser de Ligt ist vertrau mir. Bayern und Ajax haben eine ähnliche spielphilosophie und dazu sind noch mit mazraoui und gravenberch 2 die er aus Ajax Zeiten kennt das sind alles Aspekte die einen Spieler pushen

??? Er hat gemeinsam mit Chiellini und Bonucci gespielt ! Das waren die falschen Jungs ? Ich denke auf mehr als ein Jahrzehnt wahrscheinlich die beste IV der Welt. Beide zu ihrer Blütezeit Weltklasse und selbst jetzt mit fast 40 Jahren noch stark genug um de Ligt teilweise auf die Bank zu verdrängen…

Demiral war auch stark genug, um de ligt zeitweise auf die bank zu verdrängen

sehr schade einfach….. in abwehrspieler verbissen, und weg war eine viertel milliarde euro 😣

Schlotterbeck hatte alles andere als eine Weltklasse saison und bei allen internationalen Einsätzen entscheidende Böcke. Warte bitte mal ab, wie er sich bei Dortmund schlägt. Das ist ein ganz anders Niveau, Umfeld und Erwartungshaltung.

Du hast sicher seinen Bruder gemeint. Schlotterbeck spielte bei Freiburg eine topsaison, und welcher Spieler hat international nicht mal einen Bock geschossen.

👍Richtig und 75 Millionen sind einfach viel zu viel…

Was helfen Statistik-Seiten, in denen ein Spieler wie Schlotterbeck gut abschneidet, wenn er gleichzeitig auf dem Platz in quasi jedem Spiel einen Gegentreffer nahezu im Alleingang verschuldet? Und das wohlgemerkt in Freiburg, wo man vergleichsweise viel Ruhe im Umfeld hat. Was glaubt ihr denn wie schnell so jemand im Medienrummel München auf die Tribüne verbannt wird, weil er dem Druck nicht gewachsen ist!?
Und was soll diese absurde Behauptung mit dem doppelten Preis? Er ist als Teenie für 85M€ zu Juve gewechselt, hat international und als Führungsspieler nochmal Erfahrung dazu sammeln können und ist in etwa für seinen 70M€ Marktwert zu haben. Und das trotz Stammplatz und 2 Jahre Restvertrag (wohlgemerkt wollte Juve ihn verlängern, was er nicht wollte, und nun wollen sie ihn nur deswegen verkaufen um ihn nicht später für deutlich weniger abzugeben!)

du mit deinem sofascore usw. kein verein der welt scoutet mit sofascore oder anderen portalen.

die top transfer vereine haben natürlich alle eigene ratings dafür….real, die no1, holt abwehrspieler, die einfach nicht so wertvoll sind wie offensive, am liebsten ablösefrei (alaba, rüdiger)…und kann dann 80m für den weltbesten jungen 6er (top rating bei sofascore natürlich) investieren

kann ja die euphorie verstehen, mit 20 hab ich mich auch über jeden neuen namen bei bayern gefreut, egal was er kostet

aber es ist mit verlaub einfach schwachsinn, in 4 jahren 250mio in abwehrspieler zu ballern

100 m wären auf jeden Fall zu viel, 80 + 5 Bonus wahrscheinlich noch vertretbar. So sehr ich sein Talent schätze, darf man nicht vergessen, dass er bei Juve bisher nicht so überzeugt hat wie bei Ajax (nicht ohne Grund wollen sie ihn verkaufen). Auch in der holländischen Nationalmannschaft ist er kein Stammspieler.
Aber ich hoffe, er wird es. Es ist mit einem Risiko verbunden, aber der Spieler hat sehr gute Entwicklungschancen. Nur finde ich es übertrieben, ihm direkt die Führungsrolle zuzuweisen. Da muss und soll er erst reinwachsen und das geht wahrscheinlich besser, wenn nicht künstlich unnötig zusätzlicher Druck aufgebaut wird.

Naja irgendwie muss man sich aber auch fragen: was haben die Verantwortlichen sich eigentlich dabei gedacht als sie die Abwehr zusammengestellt haben?
Und warum erkennt man das erst jetzt das ein Leader in der Abwehr fehlt?
Hernandez, Pavard sind ja nicht erst seit einer Saison bei Club!
Nianzu, Richards sind beide noch sehr jung aber auch schon länger im Verein
Warum hatte man dann letztes Jahr Upamecano verpflichtet?
da hätte man ja dann besser einen Leader in der Abwehr besorgt!?

Also ein gutes Zeichen für Kompetenz in der Sportdirektorebene und für das Scouting (welche Spieler mit welchen Eigenschaften man eigentlich braucht und suchen muß) ist das nicht. Da wundert man sich schon..

Oh Wunder, hat BM einen neuen Geldgeber? Woher holen die das ganze Geld?

..hhhmmm ääähhhmmm Quatar? Man hält ja an den Verträgen und der Zusammenarbeit fest – also hat man Planungssicherheit

Fang an zu rechnen, dann kommst du selber drauf! Durch Verkäufe die schon durch sind oder noch kommen werden. Da kommst du schnell auf 100 Mio Erlöse. Wahlweise; Roca, beide Richards, Zirkzee, Pavard, Sabitzer und Lewandowski oder Gnabry. Wenn Brazzo vorab 50 Mio. zum verbraten hatte und er noch 100 Mio aus Verkäufen einnimmt, ist ein 75 Mio Transfer kein Hexenwerk…

Du hast doch nicht wirklich geglaubt das Bayern kein Geld zur Verfügung hätte? Bayern könnte sich theoretisch jeden Spieler leisten jedoch würde das oftmals das Gehaltsgefüge sprengen bzw einfach die Arbeit der vorherigen Jahre zu nichte machen. Es gab schon vor Monaten die Meldungen das Bayern bereit ist im Sommer einen großen Transfer zu tätigen. Und da bin ich mir sicher meinten sie vorallem die Ablöse.

Einer der reichsten Vereine der Welt.
Jetzt dann zusätzlich nochmal 2 bis 3 Topverdiener, da wird wohl der Vertrag mit Katar nicht beendet

Das Zauberwort heißt vernünftig wirtschaften.

Die Bayern haben Geld genug, sie geben es nur eben überlegter aus, als irgendwelche Scheichvereine!

Für einen Weltklasse Verteidiger der erst 22 Jahre alt ist, kann man schon mal Geld ausgeben.

hat dortmund auch gemacht. 20 mio 🙁

Der muss nach München, wenn ihr in der Champions League was reißen wollt!!

Mit den Lewa und Gnabry Millionen gut finanzierbar. 70 Mille halte ich noch auf Grund seines Alters für vertretbar. Ein Restrisiko hat man immer….

Nur sind Lewa und Gnabry beide noch da. Bei Lewa besteht man ja angeblich auf den Verbleib und bei Gnabry deutet es aktuell auf Verlängerung hin.
Verkauft man tatsächlich beide, braucht man noch einen Stürmer. Wie finanziert man dann diesen EInkauf ? Sammeln gehen ?

Ihr müsst das alles nicht so aufbauschen hier.
Poker und Geheimverhandlungen.
Wenn Juwe ihn los haben will, er zu Bayern will und Bayern bereit ist die Höhe Ablöse und das hohe Gehalt zu bezahlen ist doch alles erledigt.
Jetzt noch 5 Mio rauf oder runter, fertig.
Ob 80 oder 90 Mio ist ja egal, ist beides nicht mehr normal.

75mio für einen abwehr treter sind jetzt alle bekloppt a

🤦‍♂️

🤦🏻‍♂️

Ein 22 jähriger als Führungsspieler in der Abwehr, in der immerhin zwei Weltmeister stehen? Mal gespannt wie dieser Mumpitz wohl ausgehen wird….

Mumpitz trifft es perfekt. Brauchen ihn zu diesen Bedingungen nicht. Einfach kein typischer Bayerntransfer. Geht in die Hose wie Hernandez.

Lieber das vorhandene Potenzial ausschöpfen / Personal stärken. Lewa den Assi endlich rausschmeissen.Mit Maß und Ziel Ersatz verpflichten.

Hernandez ging in die Hose? Lewandowski beleidigen? Wahnsinn, keine Ahnung vom Fußball. Hernandez ist so ein geiler Zweikämpfer, der fast einzige im Team & davon brauchst du mindestens mal einen im Team. Und dann auch noch verdiente Spieler des Clubs beleidigen, am besten meldest du dich ab und kommst nie wieder.

das wäre schon echt stark. dachte ja 2019 schon das er kommt…
aber jetzt hat er noch die erfahrung aus italien. es wird an den richtigen schrauben gedreht bei fcb… sehr schön… richtig und wichtig

Mit de ligt kann man meiner Meinung nach nicht viel falsch machen.
Klar kostet der viel an Ablöse und wahrscheinlich bekommt der beim fcb mehr Gehalt als wir je verdienen werden !!
Aber
Es ist heute eben so das du für gute Spieler gute ablösen zahlen mußt !
Daran wird sich auch so schnell nix ändern solange die Scheichs in England ihre Milliarden investieren !!!
Geben wir dem jungen die Chance sich durch zu beißen !!!
Wer von uns weiß denn schon vorher ob er bei Bayern einschlägt oder nicht???
Manuel Neuer wollte auch kaum einer bei Bayern sehen !!!
Heute sind genau die Kritiker stumm weil er sich bei uns zum König der Torhüter gemausert hat !!!
Scheiß auf hohe ablösen
Wer im Champions League Konzert ein Wort mitsingen möchte braucht dafür auch ein gutes Orchester !!!

Wenn man jetzt, nachdem man schon 2 Weltmeister und letztes Jahr Upa verpflichtet hat, einen Abwehrchef sucht, finde ich das nicht überzeugend.
Was ich gar nicht verstehe, warum sowohl Upa als auch Sabitzer sich nicht durchsetzen können, obwohl sie doch Wunschspieler von Nagelsmann waren und er sie eigentlich einschätzen können müsste.
Vielleicht würde Nagelsmann auch etwas überschätzt, ich denke als Ausbildungsverein für Trainer ist der FCB falsch

Upamecano wurde schon verpflichtet, als an Nagelsmann noch nicht zu denken war. Sabitzer ist aber tatsächlich ein großes Fragezeichen. Er kann es ja, wie man in Leipzig gesehen hat.

Dass man erst jetzt einen „Chef“ holt, kann ich nachvollziehen. Man wird, vor allem aufgrund der Corona-Finanzlage, einfach darauf gehofft haben, dass sich aus dem bestehenden Personal jemand zum Chef entwickelt. Upa war halt ein Pflichtkauf. Sonst wäre er für eine verhältnismäßig kleine Summe nach England gegangen. Für einen weiteren IV wollte man dann kein Geld ausgeben.

Mittlerweile hat sich die wirtschaftliche Lage (für den Verein) wieder etwas entspannt. Hinzu kommt der Eindruck aus der letzten CL-Saison. Kahn hat ja auch schon öfter betont, dass sie das zum Handeln zwingt.

Was Nagelsmann betrifft: die Spieler sind größtenteils happy und er überzeugt Stars zum Wechsel. Warum gibt es da immer wieder Pseudo-Diskussionen über ihn? Sein Job im letzten Jahr war, auch mit den ganzen Geplänkeln neben dem Platz, sehr gut. Er ist jung, aber hat seit Jahren bei seinen Teams Erfolg. Ein Schlotterbeck tritt drei Mal den Ball geradeaus und wird an allen Ecken gefordert. Weil er jung ist. Bei Nagelsmann heißt es dann, er sei zu jung. Der erfahrene Ancelotti ist an der Mannschaft gescheitert. Der Erfolg als Trainer hat nicht zwingend etwas mit dem Alter und der Vorerfahrung zu tun.

Wenn wir den wirklich bekommen, finde ich den Deal noch wertvoller als Mané. Viel Glück, Brazzo!

Laut Kicker wackelt im Falle eines de Ligt Transfers vielleicht eher Upa als Pavard. Mit dieser Entwicklung könnt eich dann doch sehr gut leben, insofern man für Upa 40 Mios + X erzielen kann. Von dem halte ich bisher nix.

Ah, verstanden, Süle abgeben da er +10 Mio Gehalt wollte und dann de Ligt für 75 Mio holen.
Schlau eingefädelt würde ich da mal einfach so sagen.
Nächstes Kapitel in der Sage : Plündern wir die bajuwarische Schatulle.
Sollte de Ligt nicht zu ten Hag nach Manchester wechseln dann stellt sich natürlich die Frage wie schell de Ligt dann auch von München wieder weg will- falls er zu uns wechseln sollte.
Hätte dann auch mal eine Frage zum Sinkflug von Juve: Wie groß ist der Anteil von de Ligt bei Juves downturn ?
Mein Credo: Mane passr, de Ligt nicht. Soll de Ligt seinen Club Juve doch erstmal wieder in die Spur bringen.
Erstmal Gnabry verkaufen, dann schauen wir weiter.

Bei allem Respekt Süle ist 1 Klasse schlechter.

Ja klar, deshalb lief es bei Juve in der letzten Saison ja auch so glänzend.
Süle war unser bester IV in der letzten Saison.
Der viel gepriesene + neu eingekaufte Upa war eine Klasse schlechter- viele Abstimmungsfehler, teils schlechtes Stellungsspiel und einen Bock nach dem Anderen.
De Ligt spielt in der ITA Liga wo das Spiel deutlich langsamer ist. Zudem hat seine Mannschaft eine schlechte Saison gespielt- keine Meisterschaft gewonnen + früh raus in der CL.
Warum will Juve denn de Ligt überhaupt verkaufen?
Wenn er eine Klasse über Süle wäre warum sollte Juve diesen Superkicker dann abgeben???
Soweit mir bekannt gibt man nur Spieler ab die nicht überzeugt haben. Wenn man sehr teuer eingekauft hat dann ist dies mega schwer- siehe Ousmane Dembele, Coutinho, Pogba, Neymar…
Lass Deinen de Ligt ruhig weiter in Turin kicken oder zu ten Hag nach Manchester wechseln.

Teuer? Ja. Langfristig gesehen – Nein, auch Gehalttechnisch. 3er Kette Pavard Ligt Hernandez. Prima. Braucht man nur noch ggf in 1-2 Jahren neuen Stürmer und punktuell Nachbessern und gut ist, wenn Gnabry bleibt können Zirkzee, Mané oder Gnabry MS Spielen. Alles Gut für meinen Geschmack. 9er ab nach Barca und finanziell ist die Bilanz noch im Rahmen und die Stimmung bessert sich.

Hallo zusammen.

Ich hoffe das man sich unter 70 Millionen einigt.
De Ligt wäre für unsere Abwehr eine absolute Krönung .
Uli soll mal ein paar Würstchen mehr verkaufen dann bekommen wir das schon hin.
Es wäre beruhgend ihn in der Abwehr zu haben.
Tja und Manuel würde sich auch freuen mehr Spiele zu Null zu spielen.
Der Bayern-Opa kann sich dann ein bißchen zurück lehnen.
Eventuell noch einen guten Stürmer und es wäre Perfekt.

Ich höre und lese immer das wird Teuer…Jetzt hat man so einen Spieler an der Angel der a sehr jung ist 22J b ein Weltklasse Abwehr und Führeungsspieler ist…Zuschlagen bevor es andere tun…er hat ja auch gesagt das er zum FC BAYERN möchte…also Brazzo und Co kaufen kaufen kaufen…

Ich bin ein Fan von de ligt und sage schon lange , dass Bayern sich die Dienste den Niederländer sichern sollte. Allerdings nicht für über 60mio.
Es sei denn man erwägt einen Spielertausch (Pavard + 30mio etc)

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.