FC Bayern News

Leon Goretzka über seine Knie-OP: „Es war nicht leicht für den Kopf“

Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Kurz vor dem Saisonstart musste sich Bayern-Star Leon Goretzka vollkommen überraschend einer Knie-OP unterziehen. Der 27-Jährige viel wochenlang aus und hat bisher noch kein Spiel für die Münchner in der neuen Saison absolviert. Goretzka hat sich nun erstmals ausführlich zu seiner OP und aktuellen Zustand geäußert.



Leon Goretzka fiel bereits in der Vorsaison knapp vier Monate mit Knieproblemen aus und feierte erst im Saison-Endspurt sein Comeback für die Bayern. Auch zum Start der neuen Saison musste der Mittelfeldspieler eine knapp sechswöchige Zwangspause einlegen. Mitte Juli wurde Goretzka operiert, da eine „Auffälligkeit im linken Knie festgestellt“ wurde. Wie der DFB-Star nun verraten hat, war es keine einfache Entscheidung sich unter das Messer zu legen: „Es war nicht leicht für den Kopf, mitten in der Saisonvorbereitung eine Operation ohne Schmerzen zu haben“, betonte dieser im Gespräch mit den vereinseigenen Medien.

„Die Saison kann endlich für mich beginnen“

Auch wenn der verletzungsbedingte Ausfall zum Saisonstart ein herber Rückschlag für Goretzka war, freut sich der 27-Jährige nun umso mehr auf sein Comeback: „Die Reha verlief so, wie ich gehofft hatte. Die Operation ist gut verlaufen, es gab von Anfang an keine Reaktion, was in so einer Situation immer das Wichtigste ist. Wir konnten das Arbeitspensum von Tag zu Tag steigern. Alles verlief reibungslos und ich konnte relativ schnell wieder intensiv trainieren. Ich fühle mich fit und bin bereit. Die Saison kann endlich für mich beginnen.“

Laut Julian Nagelsmann wird Goretzka beim heutigen Pokalspiel gegen Viktoria Köln seine Rückkehr auf den Rasen feiern. Der Mittelfeldspieler ist zwar noch kein Kandidat für die erste Elf, wird aber sicherlich im späteren Spielverlauf eingewechselt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er muss sich langsam wieder einspielen und bis zur Winterpause zu seiner alten Stärke finden. Wenn die Fitness wieder da ist schafft er auch die 90 min wieder. Bayern wird ihn nach der WM sicher verstärkt brauchen. Alles Gute!!

Hoffe er wird wieder Top Mann

Ja, warum nicht, heutzutage gibt´s sehr gute Chirurgen, die vieles sehr gut erledigen.
Die Reha macht dann der Patient!

Das ist halt Pech eine OP-, da muß man als Profifussballer durch, d. h. kämpfen und durchbeißen.
Dafür wird man später wieder belohnt, und von den Anhängern-Fans gefeiert.

Ich hoffe für ulihn, dass er jetzt mal verletzungsfrei bleibt.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.