FC Bayern News

Magath kritisiert die Bayern: „Sie haben das Lewandowski-Problem nur verlagert“

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Nachdem der FC Bayern mit teils deutlichen Siegen furios in die neue Saison startete, ebbte die Euphorie nach dem zweiten Punktverlust in Folge deutlich ab. Die Chancenverwertung des Rekordmeisters lies in den Spielen gegen Gladbach und Union stark zu wünschen übrig. Laut Ex-FCB-Coach Felix Magath werden die Tore des abgewanderten Weltklassestürmers Robert Lewandowski jetzt schon schmerzlich vermisst.



Wie sich Magath gegenüber „BILD TV“ äußerte, sei dies dem Klub durchaus als Versäumnis anzulasten: „Wenn ich vor drei Jahren Bayern-Trainer gewesen wäre, hätte ich sicher versucht, diese Problematik zu lösen. Man hat aber das Problem in diese Saison verlagert. So ein Stürmer, der Tore für die Mannschaft garantiert hat, ist nicht so einfach zu ersetzen. Das merken die Bayern jetzt.“ Magath sieht vor diesem Hintergrund durchaus noch Probleme auf die Roten zukommen und deutete an, dass es der FC Bayern versäumt hätte, einen passenden Nachfolger frühzeitig hinter dem zweimaligen Weltfußballer aufzubauen.

„Rhythmus war perfekt auf Lewandowski abgestimmt“

Der Rekordmeister sorgte im Sommer mit dem Transfer von Sadio Mané für große Begeisterung. Um den Abgang des Topstürmers zu kompensieren, stellte Coach Julian Nagelsmann das System auf Doppelspitze um. Für den Double-Gewinner von 2005 und 2006 ist aber damit das Hauptproblem nicht gelöst: „In einem System, dass funktioniert hat, ist ein Ersatz schwierig zu finden. Der Rhythmus von Lewandowski war perfekt auf die Mannschaft abgestimmt.“ Weiter gab der 69-jährige zu bedenken, dass sich der neue Stürmerstar Mané „jetzt erst integrieren muss.“ Gefahr im Meisterschaftskampf sieht er für seinen Ex-Klub allerdings nicht. Dennoch sollte man für die Champions League „vorgewarnt sein“, so Magath.

In München will man indes nichts von einem Lewandowski-Problem wissen. Nagelsmann und die Verantwortlichen reagierten zuletzt genervt, als man auf das vermeintliche Fehlen des Top-Torjägers angesprochen wurde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
94 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist klar, jetzt kommen die Magaths, Hamanns, Loddars usw. wieder aus den Löchern gekrochen und müssen ihren Senf dazu geben. Vor zwei Wochen hieß es noch andersrum. Immer schön mit der Fahne im Wind reden. Auch mit Lewi haben die Bayern unzählige Spiele kaum getroffen, eine schlechte Chancenauswertung gehabt, u.a. wenn der Bus vorm Tor geparkt wurde.

Last edited 26 Tage zuvor by Volker Gröschl

So ist das.
Finden sich bestimmt auch Legionen von „Experten“, die jetzt erklären, was Freiburg alles besser macht als der Rest der Bundesliga – weil sie halt grad Tabellenführer sind.

Wenn Hamann einen Kommentar abgibt, heisst es der soll erst mal Verantwortung übernehmen.
Wenn dann jemand was sagt, der Verantwortung ubernimmt passt es wieder nicht, wenn er nicht das gleiche erzählt wie Hainer und Brazzo.
Magath war jedenfalls erfolgreicher bei Bayern als Nagelsmann im ersten Jahr.
Er wurde nach seiner Meinung gefragt und die hat er gesagt.deshalb muss er hier nicht beleidigt werden.
Aber das scheint hier so üblich zu sein wenn jemand einen sachlichen Beitrag schreibt

Ich denke auch, dass in den ersten beiden Spielen nicht alles top war, die hat man hoch gewonnen. Jetzt war auch nicht alles schlecht, wder gegen Gladbach, wo der FCB eine Super Leistung gebracht hat, noch in Berlin, wo die Mannschaft spielerisch nicht brilliert hat, aber kämpferisch alles in die Waagschale geschmissen hat. ( Ein + in der Zweikampfstatistik belegt diese Aussage. )
Auf einen anderen Umstand möchte ich dennoch hinweisen: RL ist jetzt 34 Jahre alt. Irgendwann hätte auf der 9er Position ohnehin ein Umbruch vollzogen werden MÜSSEN. Durch RLs Abwanderunsgwunsch ist das halt in diesem Jahr passiert, wenn auch etwas ungeplant, weil nicht langfristig eingeleitet.
Ich finde, die Truppe inkl. JN hat schon ein wenig Zeit verdient. Lasst die jetzt mal in der Champions league ran, und dann sehen wir schon etwas klarer.
Aber jetzt schon die Causa RL wie die Sau durchs Dorf zu treiben ist viel zu früh! Denn in den ersten beiden Spielen hat man ja gesehen, wozu es kommt, wenn die Chancen genutzt werden!

Wie oft muss ich das noch lesen?. RL ist 34 und nun? Der hat Fitnesswerte wie ein 25 Jähriger. Der kickt noch 2-3 Jahre auf höchstem Niveau. Niemals hätt ich den verkauft, niemals. Wenn jucken die 7:0 in der Liga? Cl entscheidend ..ausser Musisla keine große Torgefshr aus dem Mittelfeld

Da muss ich Dir widersprechen, Micha. Solange er im Wettkampfmodus ist, alles schön und gut. Lass ihn jetzt eine ernste Verletzung kriegen, dann wird das schon anders aussehen. Er bräuchte eine ganz andere Rekonvaleszens, als früher. Und glaub mir, in Spanien treten die Verteidiger anders zu als hier bei uns. Ich bleibe dabei, der Umbruch ist richtig und wichtig.
Bezüglich Musiala: Naja, das ist etwas eindimensional gedacht. Thomas Müller ist sicher von der Torgefahr noch höher einzuschätzen, allerdings als Vorlagengeber. Duie Frage der Verwertung müssen dann die Herren SM / LS / KC / SG und EMCM unter sich ausmachen. Generell finde ich den Verkauf von RL gut, weil der der Kabine sehr gut tut, ich allerdings hätte Zirkzee nicht gehen lassen.

Was ein schmarrn

Du hast doch null Ahnung von Medizin und Sportwissenschaft.
Ein Schulkumpel von mir, Rafael Fuchsgruber (https://acs-vertrieb.de/ultralaeufer-und-laufschuhexperte-rafael-fuchsgruber-im-moma-pid2597), hat mit 50 noch einen Ultra-Trail durch die Namibwüste gewonnen. Das sind mehrere Ultra-Marathons hintereinander, ein Etappenrennen wie die Tour de France, bloß joggend.
Der hatte Fitnesswerte besser als ein Bundesligafußballer! Ruhepuls unter 40…

Trotzdem hätte der nicht mal Oberliga spielen können.
Es gibt auch Dinge wie Schnellkraft und Latenzzeit der Muskelkontraktion, die kontinuierlich abnehmen ab 32 aufwärts. Und das bedeutet: Auf den ersten zehn, zwanzig Metern wirst du immer langsamer! Und unmerklich werden die Schüsse weniger stramm.

Das sind biologische Tatsachen, gegen die kannst du bestenfalls noch ein bisserl andopen, aber das birgt andere Nachteile.

Ein Grund mehr, Spieler wie Haaland mit 22 Jahren zu verpflichten als den Ü30 Mané. Oder ziehe ich jetzt die falschen Schlüsse? CR7 ist 37 Jahre alt und war in seine ganzen Karriere weniger verletzt, als Badstuber in 4 Monaten. Noch wichtiger ist die natürliche Widerstandskraft und ein gottgegebener Körper. Nicht zu vergessen Fritz Wert: es gibt immer Ausnahmeerscheinungen und Sportler, welche ihren Körper pflegen.

Der einzige Trainer unter den man Letzter in der CL Gruppenphase wurde

Vor 1-2 Wochen hat noch jeder gesagt daß Bayern ohne Lewy besser ist. Jetzt haben wir mal 2 Spiele nicht mit 7:0 gewonnen und alle „Schein-Experten“ geben ihr Senf ab! Erzählt ruhig was ihr wollt Bayern wird wieder locker das double gewinnen und auch in der Champions League für furore sorgen!!

„wird wieder locker das Double gewinnen“

So locker wie letzte Saison?

Bayern hat nicht die Spiele 7:0 gewonnen sondern die beiden Spiele gar nicht gewonnen! 2:1 reicht ab und an völlig aus. Wie gewinnt den Real serienweise die Championsleague? Regelmässig mit Toren in der Nachspielzeit oder auch mal mit 1:0 oder im Penaltyschiessen. Sowas nennt man Routine und Cleverness. Das ist was Bayern in der Buli seit 50 Jahren auszeichnet, was man aber international ab und an vermissen lässt. Unvergessen die ärgerlichen oder dümmlichen Niederlagen in Meistercup/Championsleaguefinals gegen Nottingham, Porto, Manchester und Chelsea oder in Ko. Spielen gegen Roter Stern, Villareal oder PSG, die so unnötig waren wie Schnee im Mai, da man fast immer überlegen war. Ich persönlich würde gerne die 32 Meisterschaft in Serie gegen den einen oder anderen Titel mehr in der Champagnerliga tauschen.

Jeder hat das nicht gesagt! Hauptsächlich jene, die sich haben blenden lassen von Spielen wie gegen Frankfurt oder Bochum, die Bayern den Gefallen getan haben, ihnen viele Räume zu geben und bei einigen Toren dazu noch kräftig mitgeholfen haben! Und gleichzeitig dieses Gerede einiger Journalisten und von Bayern Protagonisten, von der neuen Variabilität und Flexibilität, 1:1 übernommen haben oder diese angebliche Befreiung von den Offensivspielern, die angeblich von lewandowski blockiert worden sind..

Und wieder ein Brazzo-Jünger!!!
Jeder der etwas gegen den aktuellen Vorstand und seine Transferpolitik sagt wird nieder gemacht.
Ihr seit mir solche Experten.

„seid“ nicht „seit“….Vollpfosten!🤷🏻

Der einzig richtige Kritikpunkt ist, das die Bayern nicht rechtzeitig einen passenden Nachfolger hinter Lewi aufgebaut haben oder könnten. Der Rest ist einfach nur Sportboulevard hinter her getrete.
Am Mittwoch wissen sicher alle mehr…

Vor allem kommen sie nach 2 Unentschieden wieder an. Warum macht Magath so ne Aussage denn nicht nach ’nem 7:0 in Bochum?

Ist das jetzt dein Ernst?

🤦🏻‍♂️

Nein, das ist sein Fritz. Der hat bloß dem Ernst sei Haub’n auf! 🤣

Das is nicht Richtig die Spielen ein anderer Fußball alls wie mit Lewandovski der is Geschichte wartet doch erst mal ab jetz kommt die CL dann wird mann Sehen

Ich lach mich kaputt, der Trainer der seine Probleme immer seinen Nachfolgern übergeben hat, weiss natürlich das Bayern schon vor Jahren Fehler gemacht. Dieser verbitterte, alte Mann kann einfach nicht vergessen das er nicht gut genug für Bayern war.

Ich finde die Kritik auch zum allergrößten Teil unangebracht! Richtig ist, dass man früher hätte versuchen müssen, auf der MS-Position jemanden heranzuziehen. Aber das Fehlen von Lewy ist nicht das Problem, denn auch mit ihm gabs Spiele, wo keine oder zu wenig Tore gefallen sind! Damals wurden aber auch häufig zu wenig Chancen herausgespielt. Siehe gegen Villareal. Und genau das passiert jetzt! Man muss sie eben reinmachen! Aber das wird schon! 🙂

Gegen Union waren’s sehr wenig Chancen. Das Ding von Leroy hätte rein müssen – aber sonst gab’s nicht viel.

Und was ist mit Manes Kopfball kurz vor Schluss? Das sind mind. zwei 100%ige! Insgesamt 21 Schüsse aufs Tor! An einem guten Tag gewinnen die das Ding mind. 3:1! Und jetzt denk mal an das Spiel in Villareal: Was gabs da in zwei Spielen für Chancen? Mit Lewy!

Ich sehe kein Problem ohne Lewandowski. Zweimal haben wir 1:1 gespielt. Gegen Union war es schwer, weil sie sich oft hinten rein gestellt haben und dann noch stark verteidigt haben. Beim Gladbach Spiel hatte Sommer einen super Tag und Mane hat zwei Tore erzielt -auch wenn es Abseitstore waren. Auch sonst -finde ich- ist Mane schon gut integriert und macht seine Tore. Unabhängig davon ob Mane gut spielt oder nicht, blühen ohne Lewy viele andere Spieler auf, (Musiala, Gnabry, Coman, etc.) da sie nicht mehr angewiesen sind ihm sofort den Ball im Strafraum zu spielen, damit er abschliessen kann. Es ist auch nicht so, dass wir mit Lewy jedes Spiel gewonnen haben (z.B. Gladbach:Bayern 5:0, war Lewy auch dabei).

Werden jetzt schon Abseitstore gezählt um sich den Neuzugang schönzureden?

Seit Jahren stellen sich die allermeisten Klubs gegen den FC Bayern hintenrein! Was soll da neu dran sein?

Magath, sei einfach ruhig. Dich wird keiner mehr engagieren.

Magath ist ein D*mmschwätzer, der überall gescheitert ist und jetzt frustriert als Fußballexperte in irgendwelchen TV-Studios hockt! nicht mehr und nicht weniger

Alle Experten, die die Situation objektiv analysieren, werden hier niedergemacht weil sie nicht das nachplabbern was man hier hören will.

So ist das nunmal, bei gewissen Edelfans! Jedem normalen Fußball Fan war eigentlich klar, dass keine Mannschaft der Welt besser wird, wenn sie ihren besten Spieler verlieren und ihn nicht ersetzen, besser wird! Als wenn Sane, Coman, Gnabry und Co auf einmal konstant spielen und zu eiskalten Vollstreckerj werden! Hört sich toll an, wir sind jetzt viel flexibler und variabler… reines bla bla ist das!

Immerhin hat er Hertha vor dem Abstieg bewahrt.

Nachdem ihm KP Boateng das Heft aus der Hand genommen hat. Die Zeiten von Magath sind vorbei, er soll Golf spielen gehen.

Erst mal muss Nagelsmann das nachmachen was Magath bei Bayern geschafft hat, 4 Titel in 2 Jahren.
Und dann nochmal Meister mit einem Außenseiter.

Scho a bisserl a Schmarrn oder ?
Magath holte 2 x das Double mit Bayern , Meister mit Wolfsburg ! Verschiedene Vereine vor Abstieg gerettet !
Dem Mann Fussballwissen abzusprechen ist absolut daneben !
Er hat halt seinen eigenen Stil !

Der einzige D…schwätzer bist Du.

Das bist eindeutig DU!

Hätte hätte Fahrradkette. Hätt der Hund nicht geschi…. Hätt er nen Hasen gefangen. Usw usw
Wir haben jetzt 2 mal mit viel Pech und wenig Glück Punkte gelassen. Und zwar gegen Mannschaften die sich völlig verausgabt haben. „ Das Spiel nach den Bayern“ das hat Gladbach heute zu spüren bekommen und nächste Woche wird Union das Schicksal ereilen. Wenn alles normal läuft wären wir ohne Punktverlust. Dann gäbe es diese Magath und Hamann und Lodders nicht. Aber eins ist auch sicher : Unsere Jungs müssen sich mehr zusammen reißen und konzentrieren

Ja, ganz genau! Stimme ich zu! Erst verteidigen sie wie die Weltmeister gegen uns und unterbinden ein Fußballspiel, wo sie doch vor einigen Experten zuvor als die Ballbesitzprinzen der Liga gefeiert wurden, aber gegen die Bayern war davon plötzlich nix mehr zu sehen, lediglich einen doppelstöckigen Bus quer durch den Strafraum und gefühlt eine Million Tausendfüßler zwischen unseren Offensivspielern und Yann Sommer in Bestform gegen – welch Überraschung – die Bayern, dann eine Woche später gehen die gleichen Trollen baden gegen, bei allem Respekt, Mainz05, Marcus Thuram Chancentod des Jahres, ja man kann ihnen nur neidlos gratulieren und die Schiedsrichter waren alle mega fair und unparteiisch! Prost Mahlzeit! Ach was rege ich mich hier auf

„… unterbinden ein Fußballspiel“???? Das ist doch völliger Quatsch! Jede Mannschaft legt sich ein Schlachtplan zurecht, mit dem sie versucht ans Ziel zu kommen. M’gladbach hat einfach clever gespielt und hatte auch das Glück auf seiner Seite.

Fußball ist nicht so dein Ding oder!

Gladbach hatte heute das Pech der Bayern von letzter Woche. Eigentlich hätten sie die Määnzer mit 2:1 heimschicken müssen. So viele Hundertprozentige!

Alle Experten, die die Situation objektiv analysieren, werden hier niedergemacht weil sie nicht das nachplabbern was man hier hören will.
Dieser riesen Verein wird im Moment von Lehrlingen geleitet und man nur hoffen, dass sie schnell lernen.

Hinter Deinen ersten Satz kann man nur 5 Ausrufezeichen setzen

blablablablabla.. kauf dir eine neue Platte, du bist laaaaangweilig Dude!

Es gibt hier halt einige selbsternannte Experten, deren objektive Analysen immer das gleiche Ergebnis haben: ‚Ist doch alles K*cke‘, so dass es schon wie Geplapper wirkt.
Vielleicht sollte die ‚Objektivität‘ ein wenig variabler sein, sonst kann man sie nicht wirklich ernst nehmen.!

Was Kritik am FCB anbelangt gebe ich Dir vollkommen recht. Kritische Äußerungen, die auch oft berechtigt sind, werden hier sofort disliked. Manchmal fehlt es an Objektivität, was nicht heißen soll, dass ich dem Beitrag von Magath vollkommen zustimme. Jetzt darüber zu diskutieren, was man hätte machen sollen, ergibt wenig Sinn.
Ich würde mir wünschen, dass man hier auch mal die rosarote FCB-Brille ablegt, wenn es angebracht ist.

Apropos Objektivität:
Am 12.12.2020 hat der FCB bei Union schon mal 1:1 gespielt.
Und dann wieder am 10.04.2021 diesmal sogar in der Allianz Arena!
Rate mal wer beide Mal mit von der Partie war! Richtig : Robert, der Mittelstürmer!
Beide Male ist uns der Himmel nicht auf den Kopf gefallen und stand am Ende die Deutsche Meisterschaft.
Das hat nichts mit rosaroter Brille zu tun, das sind schlichte, nachlesbare Fakten.
Ihr armen Objektiven! Ihr werdet disliked? Dann schreib mal etwas Positives und Du bekommst genauso viele dislikes – nämlich von ‚Objektiven‘.
Wenn es einem was ausmacht, disliked zu werden, dann darf man sich an überhaupt keinem Forum beteiligen. Man muss immer damit rechnen, dass es andere Meinungen gibt – auch jenseits aller rosaroten Brillen.

Mir sind Likes bzw. Dislikes vollkommen Wurscht. Ich möchte hier keine Namen nennen, aber es gibt hier einige Spezialisten, die grundsätzlich alles positiv sehen und andere, die grundsätzlich alles negativ sehen.

Das klingt in Deinem obigen Beitrag allerdings noch etwas anders:

Kritische Äußerungen, die auch oft berechtigt sind, werden hier sofort disliked“

„einige Spezialisten, die grundsätzlich alles positiv sehen und andere, die grundsätzlich alles negativ sehen“

Und welche Spezialisten soll man jetzt ernst nehmen und welche nicht?

Ganz genauso schaut’s aus! Der Maßstab ist die Champions League und nicht die deutsche Meisterschaft! Und da kann man große Zweifel haben, dass der FC Bayern da mit den Größen in Europa mithalten kann! Letzte Saison war das schon nicht der Fall und ich sehe nicht, dass der FC Bayern besser geworden ist!

Und das soll eine objektive Meinung sein?
Ich finde daran ist aber auch alles subjektiv: Bauchgefühl und Zweifel!

Hast du irgendwas mitbekommen, von den Aussagen der Spieler, Nagelsmann und der verantwortlichen nach der Saison? Da war keiner zufrieden mit nur der Meisterschaft! Objektiv gesehen, holt der FC Bayern Meisterschaft für Meisterschaft, in einer Liga, in der sie keine Konkurrenz mehr haben, weil sie finanziell in einer eigenen Liga spielen, das ist Fakt! Und Fakt ist auch, dasd der FC Bayern in der letzten Saison sang und klanglos gegen den Tabellensiebten der spanischen Liga ausgeschieden ist und auch, dass Bayern den besten Stürmer der Welt verloren hat! Vielleicht kennst du auch die Bedeutung von Objektivität gar nicht..?

Da kannst Du fest davon ausgehen, dass ich den Unterschied zwischen Objektivität und subjektiven Bauchgefühlen (wie z.B. Zweifel) sehr gut kenne!
Du machst deine Objektivität an einigen Dinge fest, die Dir nicht gefallen haben und merkst nicht, wie sich die Welt weiterdreht.
FC Liverpool ist letzte Saison nicht PL-Meister geworden! Ist die Mannschaft deswegen nicht CL-Fähig? Und sie haben Mane verloren!
Erling Haaland hat in 6 PL-Spielen 10 Tore geschossen – ist nicht er jetzt der beste Stürmer?
Und Bayern hat den Spieler nicht verloren, er wollt unbedingt weg! Das wird auch nicht objektiver wenn man es hundert Mal wiederholt!
Und hat gegen Villa Real Lewandowski nicht noch bei Bayern gespielt?
Wenn Du Lust dazu hast, kann ich Dir noch einige objektive Argumente bringen, warum deine Objektivität mehr als unzulänglich ist.

Das mit den Finanzen habe ich schon mal hier erklärt: https://fcbinside.de/2022/09/02/transfer-sommer-2022-bayern-bleibt-der-branchenprimus-in-deutschland/#comment-66692
Jede Mannschaft, die sportlich gut genug ist, kann sowohl an den Topf der deutschen TV-Gelder als auch an die CL-Gelder kommen.

Jede Top Mannschaft hat einen MS. Das ist die vielleicht wichtigste Position. Bayern wird mit dieser Formation keinen Erfolg haben. National,reicht das,aber international ist das rein gar nichts!!!

ManCity und Liverpool hatten bis letztes Jahr keinen MS!

Okay Felix… nun nenne bitte noch den Weltklasse- Stürmer, der sich 1-2 Jahre hinter Lewy auf die Bank gesetzt hatte 🤔

Das ist genau das Problem. Bayern hat(te) jahrelang mit Neuer und Lewandowski zwei Spieler, die konstant auf einem so extrem hohen Niveau agiert haben, dass sich praktisch jeder andere Spieler der Welt auf dieser Position hätte konstant auf die Bank hätte setzen müssen.

In meinen Augen ist es jetzt noch viel zu früh um irgendwelche

Ui, ausgerechnet der Magath, der ja dafür berühmt ist, ca. 30 altgediente Spieler zu verpflichten, wenn er irgendwo einen Trainerjob angetreten hat (siehe Schalke).
Der möchte jetzt dafür plädieren, einen Nachfolger für Lewi aufgebaut zu haben? Was für ein Gelächter. Wer möchte den Deppen jetzt ernst nehmen?

nein Felix, kannst dich wieder hinlegen
Zidane

Die Probleme sind dieselben wie letztes Jahr. Sobald der Gegner den Bus vor seinem Tor parkt, bringt man sich um den Lohn seiner Arbeit.
Was spricht dagegen, das Spiel nicht nur um den gegnerischen Strafraum zu verlagern, sondern zunächst passiv weiter hinten zu agieren, um selbst Umschaltmomente und den Platz zu haben, um zuzuschlagen ? Bei einer Mannschaft, die in der Lage ist, sich den Raum zu erarbeiten, den man braucht, sich den Gegner zurecht zulegen – selbst wenn es in der eigenen Hälfte ist – fängt doch der Spaß richtig an. Verstehen die in München nichts von Taktik ?

Da ist wahres dran. Bei Union kam hinzu, dass sie auch ganz schön fiese versteckte Fouls drauf hatten und gestern hat der Schiri die gelben Karten vor allem an die Bayern-Spieler fleißig verteilt, so was nennt sich Unparteiischer, aber vielleicht habe ich ja wieder mal die Vereinbrille auf

Diese bösen Union Spieler! Wagen es als krasser Außenseiter sich gegen den FC Bayern hinten rein zu stellen und auch noch körperlich hart zu spielen! Das ist sooo ungerecht….

Ja stimmt. Ganz schön viele Jammerlappen hier.

@George

Absolute Zustimmung.
Mir ist unser Spiel auch nicht flexibel genug.
Stures Anrenenn, was nur funktioniert, wenn vorne genügend Tore gemacht wird und hinten der Laden dicht bleibt.
Beides ist die letzten 2 BL-Spiele nicht gelungen.
Mir fehlen die Rhythmuswechsel, die früher Spieler wie Effe, Alonso und Thiago draufhatten.
So einer fehlt bei uns im Moment.

Sehe ich genauso. Das blinde Anrennen begann unter Van Gaal, als die Mannschaft teilweise an der Taktik verzweifelt ist. Fortsetzung folgte unter Guardiola, als die
Mannschaft beinahe das Verteidigen verlernt hat. Seitdem warte ich auf die Fortentwicklung des Ballbesitzfussballs, also die
richtige Balance. Ohne Zielspieler ist Angriff nicht mehr die beste Verteidigung, sondern wir müssen nicht gegen den Gegner spielen, sondern den Gegner bespielen, vergleichbar wie die Katze mit der Maus. Die Verteidiger hierfür haben wir mittlerweile.

Eigentlich machen die Bayern das, indem sie zurück spielen. Also das Spiel nach hinten dehnen. Dann rückt der Gegner (im Normalfall) an und man hat (fast) die gleiche Konstellation, wie wenn man dem Gegner im eigenen Drittel den Ball abgeluchst hätte.

Dem Gegner den Ball zu überlassen, um ihn ins offene Messer rennen zu lassen, ist nicht Bayern-like. Damit ist auch immer ein gewisses Risiko verbunden: Dass der Gegner auf blöd den Ball in Neuers Kasten versenkt.

Du meinst sicher den Trainer, der ist doch für die Taktik verantwortlich, oder?
Mit den vorhanden Spielern sollte man defensiver stehen und mehr über das Umschaltspiel kommen.
Dann könnten Sie ihre Geschwindigkeit besser zur Geltung bringen.

Halt dei Goschn!

Der FC Bayern hat bis jetzt gegen nicht mehr als deutsche Mittelklasse-Mannschaften gespielt und
dabei auch mal hoch gewonnen, okay. Aber dieses gewisse Hochjubeln dieser Mannschaft ist doch übertrieben, was schon die Tatsache zeigt, dass man gegen Bundesliga-Mannschaften die „oben“ mitspielen nicht über ein Unentschieden hinauskam ! Wenn es dann demnächst gegen europäische Spitzenmannschaften wie PSG, Real Madrid oder ManCity geht, erst dann wird es wohl zu einer realistischen Einschätzung der Bayern-Elf kommen …

Wer is Felix Magath??

Der Mann, der mit dem FC Bayern 2005 und 2006 das Double geholt hat. Das musst du Kind aber nicht wissen.

Ich hab das Interview gesehen war ganz Belanglos .
Er hat nichts contra Bayern gesagt . Nüchtern und sachlich !
Hier werden wieder Sachen rein interpretiert unglaublich !

Das Bayern für die Champions League vorgewarnt sein soll , ist doch nicht falsch !
Auf alle Fälle hat er mehr Ahnung wie manche hier !

Da hat er in mancher Hinsicht wahrscheinlich gar nicht so unrecht. Auch die Bayernoberen haben sich doch offensichtlichtlich ähnliche Gedanken gemacht. Ihnen war klar, dass sie sich um einen Nachfolger für ihn umsehen mussten. Deshalb auch die Gespräche mit Haarlands Beratern. Sie haben sich um einen hochkarätigen Nachfolger umgesehen bzw bemüht. Da Haarland diese Saison zu haben war, mussten sie auch jetzt mit seinem Managmet reden. Das war unaufschiebbar. Aber er hat sich für Peps Team entschieden.
Viel davon spricht dafür, dass Magath nicht so unrecht hat. Auch nicht, wenn ihn viele Fans nicht mögen

Felix Magath? In 2 bis 3 Jahren einen Lewandowski aufbauen…? Haben wir den falschen Trainer?

Hatten wir die falschen Trainer?? Präteritum!!! Vergangenheit, Lewy ist weg.

Wie willst du hinter Lewy denn einen Stürmer aufbauen das endet wie bei Neuer und Nübel.
Denn selbst wenn der zu aufbauende Stürmer beim FC Bayern bleibt dann braucht er Spielpraxis und die bekommst du hinter Lewy nicht.
Und das zweite ist wenn dann sollte dieser aufzubauende Stürmer Jung sein sowie Tel jetzt und die gibt es eben auch nicht wie Sand am Meer damit du jemanden für längerfristig hast und das ist das Problem.

Stimmt genau. Neben Lewa darf es keine anderen Götter geben, selbst wenn sie noch torgefährlicher wären.

Wenn Felix-Quälix jetzt noch Bayerncoach wäre, könnte Lewandowski vor lauter Muskelkater nicht mal mehr in einer Halbzeit vom Mittelkreis bis zur Strafraumgrenze laufen…

Dann hätte er Oberschenkel wie Roberto Carlos.

Von Magath habe ich eigentlich so eine oberflächliche und unüberlegte „Analyse“ nicht erwartet.
Der hätte denen als Bayern Trainer sicherlich nur Kondition eingebleut obwohl die fähig sind von der ersten bis zur letzten Minute ein Spiel auf vollem Tempo zu spielen. Und mit Magath hätte der FCB dann jedes Spiel mit 10;0 gewonnen Und mit dem 34jährigen Lewandowski gar mit 20:0.
Das außenstehende, wie Hamann, Loddar & Co. und jetzt Magath immer alles besser wissen.
Ich nehme an das bei solchen Möchtegern-Bayern-Trainern die Verärgerung einfach zu groß ist, bei der Vergabe des Trainerpostens nicht berücksichtigt worden zu sein.

Magath war bereits Bayern Trainer 🤦

Sie sagen es: ER WAR

auf jeden Fall haben die „außenstehenden“ Hamann, Loddar und Co, sowie Magath ihre Qualitäten in Sachen Fussball schon bewiesen. Und Magath hat sowohl mit Bayern als auch mit anderen Mannschaften großes vollbracht, auch wenn man über seine Art zu trainieren diskutieren kann.
Denen nun Besserwisserei vorzuwerfen, ist schon allererste Sahne. Laut Ihrer Aussage zählen sie sich dementsprechend zu den Insidern mit gehobenem Fachwissen. Sind sie vielleicht der Thomas, Manu, oder gar Oli oder Brazzo ?

Erklären Sie mir mal wo Hamann und Matthäus bei qualitativ hochrangigen Mannschaften ihr „Können“ als Trainer bewiesen haben. Hamann hat nur ganz kurzfristig als Trainer und Co-Trainer in England gearbeitet. Matthäus hat meines Wissens in Österreich, Ungarn, Rumänien, Israel, und Brasilien Mannschaften trainiert und wurde fast immer wegen Erfolgslosigkeit entlassen. Hamann und Matthäus haben also ihre Qualität als Trainer keinesfalls bewiesen.
Magath war in früheren Jahren sicherlich für die damaligen Verhältnisse ein sehr guter Trainer. Wie zum Beispiel von 2004-2007 als Bayern-Trainer. Aber in den letzten Jahren war er bei anderen Vereinen nur noch Notnagel wenn es gebrannt hat. Also hat auch er nicht all zu viel viel Erfahrung im modernen Fußball als Trainer sammeln können.
Nagelsmann hat im modernen Fußball die beste Ausbildung. und die größte Erfahrung. Ob Sie das wahrhaben wollen oder nicht. Die Zeiten haben sich gerade in dieser Beziehung rasant geändert. .
,Und übrigens. Ein „klein bisschen“ Erfahrung habe ich auch. Ich war jahrelang Jugend-Trainer in einem A-Klasse-Verein.

Ich bin mit der Um- und Neustrukturierung zufrieden, denn der Fussball ist aktuell wieder schön anzusehen und unberechenbarer…!

Die Tore werden schon noch fallen…brauchen nur etwas mehr bissigen Trefferwillen und Zielstrebigkeit…, denn die Dominanz ist ja relativ schnell eingetroffen…!

Solche „Experten-Aussagen“ dienen lediglich zur eigenen Geschäftsidee und der Presse-Vermarktung…mehr nicht!
…Die stehen ja auch nicht mehr auf dem Platz…!

Ja dann kann ja Doppelpass , Sky 90 , der Reif bei Bild usw. alles abgeschafft werden !
Magath hat ohne Zweifel Fussball Verstand ! Mehr wie wir alle zusammen !
Darum wird er bezahlt dafür !
Zum Glück kann jeder noch seine Meinung frei sagen ob’s dem Fan gefällt oder nicht !
Magath hat auch Recht wenn er sagt , Warnschuss für Champions League !
Also was ist da verkehrt dabei !
Und wenn er sagt , Bayern fehlt ein MS , hat er auch Recht !
Diese gibt’s auch noch , siehe Kolo Muani bei Frankfurt zum Beispiel . Irgendwo rausgezaubert !
Einen exzellenten Goalgetter !
Da brauchts keinen Kane für 100 Mio !

Wir haben Tel. Der muss nur das Tore schießen etwas mehr üben dann haben wir einen Weltklassestürmer mit 100M Marktwert.

In genau den vergleichbaren Spielen haben die Bayern mit Lewandowski 9 Tore erzielt, jetzt 15.
In der Punkteausbeute ist es ähnlich. Genau die vergleichbaren Spiele, 9 Punkte mit Lewandowski, jetzt 11. Ich d3nke wir liegen mehr als im Soll.

Ich war und werde nie vom Typ Magath Fan sein, zudem kenne ich einen Spieler recht gut, welcher vor etlichen Jahren unter ihm spielen „musste“. Was der mir üben den Menschen und Trainer Magath erzählt hat, macht ihn nicht sympathischer. Aber in diesem Punkt hat er recht. Die Führung des FCB hat die Causa Lewi schlecht moderiert und in der Öffentlichkeit phasenweise konträres Zeugs erzählt, wenn nicht sogar gelogen. Man habe sich nicht mit Haaland beschäftigt, so eine der Aussagen. Wochen vorher sagt Hasan im Doppelpass: „wir wären ja Anfänger, wenn wir uns nicht mit Haaland beschäftigen würden.“ Dann die Ansage von Kahn: „Lewandowsky bleibt. Basta!“ Uns hat man zu Hause und in der Schule noch beigebracht:“wenn du lügst, musst du zur Beichte gehen, bereuen und dich bessern.“ Man hätte Lewi klaren Wein einschenken sollen, was man nachweislich nicht gemacht hat. Sprich sagen: „du darfst jetzt ruhig nach Spanien gehen, wir beschäftigen uns mit Haaland, der ist die Zukuft. Er ist schliesslich 12 Jahre jünger als du. Möchtest du bleiben? Auch ok.“ Alle hätten ihr Gesicht gewahrt und niemand hätte lügen müssen und Lewi hätte einen tollen Abschied gehabt oder wäre jetzt noch bei uns und der FCB hätte in der BULI 2-4 Punkte mehr auf dem Konto. Stellt euch vor, die selbe Mannschaft mit den Verstärkungen und oder Lewi/Haaland auf dem Platz. Es gäbe in der ganzen Welt keine Mannschaft. welche so gut besetzt wäre. Auch nicht PSG, City oder Chelsea. Ich mag Experten auch nicht immer. Ich mag sie vor allem dann nicht, wenn sie behaupten, dass Spieler wie Haaland nicht ins System des FCB passen würden. Das ist Quatsch! Grosse Spieler finden sich überall und in jedem System zu recht. CR7 funktionierte in Lissabon, Manchester, Real und bei der Juve. City spielt ähnlich dominant wie Bayern und Haaland, welcher offenbar in Ballbesitzmannschaften wie Bayern oder City nicht rein passt (was ich hier schon öfter gelesen habe), hat in 5 Spielen schon 10 Tore!! geschossen. Auch Lewi funtioniert bei Barca schon bestens. Mag sein das Bayern schön spielt und vorne schwerer auszurechnen sein wird. Aber nur mit klein klein und durchkombinieren, gewinnt man die Championsleague nicht. Ich tue gerne Abbitte, sollte ich mich hoffentlich irren.