Transfers

Gespräche laufen: Bono bleibt weiter eine Option beim FC Bayern!

Bono
Foto: Getty Images

Bedingt durch die Tatsache, dass Alexander Nübel sich gegen eine Rückkehr zum FC Bayern ausgesprochen hat, müssen sich die Münchner zwangsläufig mit Alternativen beschäftigen. Neben Yann Sommer scheint auch Marokkos WM-Held Bono weiterhin eine Option für den deutschen Rekordmeister zu sein.



Die Bayern wurden in den vergangenen Wochen mit zahlreichen Torhütern in Verbindung gebracht, auch Yassine Bounou, besser bekannt als Bono, wurde beim FCB als potentieller Neuer-Ersatz gehandelt. Während die Spur zuletzt eher zu Gladbach-Profi Yann Sommer geführt hat, scheint der Marokkaner weiterhin ein Thema an der Säbener Straße zu sein.

Bono ist offen für einen Wechsel zum FC Bayern im Winter

Wie der marokkanische Transfer-Insider Hanif Ben Berkane und Santi Aouna von “Foot Mercato” berichten, stehen die Bayern derzeit in Kontakt mit der Spielerseite. Bono ist vertraglich zwar noch bis 2025 an den FC Sevilla gebunden, ist aber durchaus offen für eine neue Herausforderung. Laut Berkane sieht der Schlussmann im Wechsel zum FC Bayern eine “goldene Chance” für einen Titel-Anwärter in der Champions League regelmäßig zu spielen.

Neben den Bayern soll auch Manchester United an dem marokkanischen Nationalspieler interessiert sein. Die Red Devils suchen einen Ersatz für David de Gea, dessen Vertrag kommenden Sommer ausläuft.

Dem Vernehmen nach soll Bayern-Boss Oliver Kahn ein großer Fan des 31-Jährigen sein. Das Problem: Gerüchten zufolge fordert Sevilla mehr als 20 Millionen Euro Ablöse für den WM-Shootingstar. Der aktuelle Marktwert von Bono wird derzeit auf 15 Millionen Euro taxiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie der marokkanische Transfer-Insider Hanif Ben Berkane und Santi Aouna…. 🤣🤣🤣

?! 🤷‍♂️

Diese Nachricht ist von vorne bis hinten unrealistisch und wird von zwei marokkanischen “Insidern” verbreitet. Die beiden wollen ihrem Bono offenbar einen Gefallen tun. Wer diese Meldung glaubt, dem ist nicht zu helfen.

Egal, Hauptsache sie schicken Neuer und Goretzka samt Binde in die Wüste, CR7 ist da auch schon angekommen.

So ein Schmarrn! Sommer kommt

Bei 16 Grad gestern hatte ich das gleiche Gefühl.

Egal wen Sie zusätzlich holen, es dauert Monate bis die Feinabstimmung zwischen Torhüter und Abwehr reibungslos funktioniert.
Selbst wenn sie Ter Stegen holen würden. 🤔😒 Deshalb bin ich ständig sauer auf diesen Schwachkopf Neuer. Hätte lieber seine Handballerin ein Kind machen sollen in der Skihütte. Bei Bono wird die Sprachbarriere nicht wegzudenken sein.

Fröhliches Neues Jahr an alle.

Ich kann es nicht mehr hören, hoffentlich ist das leidige TW Thema bald von Tisch.

Ich denke Sommer wäre für jetzt (interim) der richtige, kann die Sprache, kennt die Liga und hat eine geballte Erfahrung.
Er könnte sich wahrscheinlich am schnellsten eingewöhnen.

Wäre auch für Sommer, aber nicht nur als Interimslösung. Kann mir vorstellen, dass Sommer sich nicht kampflos auf die Bank verdrängen lässt.

Liest du das Nübel? Bono sieht das als „goldene chance“

Es wäre die größte Chance seines Lebens, da die Verantwortlichen es ihm zutrauen…hmm.
Aber er hat buchstäblich nicht die Eier, von daher wir er nie ein Großer Spieler.

Geiler Kommentar!

Also, was der Nübel sich da erlaubt, ist Charakterlich sehr fragwürdig?!
Die Bayern sollten meiner Meinung nach nicht mehr auf ihn bauen!Soll er doch ruhig weiter in seiner Komfortzone bleiben und NIE einer dieser Torhüter werden‼️

Nübel hat sich wohl eher NICHT für die Komfortzone entschieden.
M.E. hat er den Leihvertrag 2021 mit Monaco v.a. deshalb unterschrieben, weil er spielen wollte.
Komfortzone wäre für mich, wenn er nur auf der Bank säße und seine Gehaltsabrechnungen durchguckt.
Vor 3 Jahren im Januar 2020 hat er bei Bayern unterschreiben, nachdem ihm Brazzo angeblich eine Einsatzgarantie gegeben hatte (ob diese tatsächlich auch im Vertrag steht, wie damals von der Presse kolportiert, ist aus meiner Sicht allerdings eher fraglich).

Ob er im Moment gut genug für den FCB wäre, steht auf einem anderen Blatt. Nach seinem Wechsel 2020 zu uns ein Jahr auf der Bank zu sitzen (lediglich ein einziger Einsatz am vorletzten Spieltag 20/21 gegen Freiburg) hat seiner Entwicklung nicht nur nicht gut getan. Er hat sich dabei deutlich verschlechtert. Sein Start in Monaco war entsprechend “schwierig”.

Nübel traut aus durchaus nachvollziehbaren Gründen (Thema Neuer-Tapalovic, “Neuer kann bis 40 spielen”, usw.) dem Frieden nicht, dass rein die Leistung zählt wer aufgestellt wird, sobald Manu wieder zurückkehrt.

Das Problem ist Topalovic + Neuer und natürlich Brazoo, der ihn schon einmal mit falschen Tatsachen einen Floh ins Ohr gesteckt hat!!

Wenn die Entscheidung darauf hinausläuft lieber Bono als Sommer

3 Jahre jünger, deutlich grösser, vielleicht sogar besser

Bezweifle, dass es so kommt. Bono MW liegt bei 15Mio, mit WM Aufschlag und Vertrag bis 25 bei Sevilla wird er im Winter unter 30 nicht loszureisen sein. Das wird Bayern kaum für einen Ü30 TW ausgeben wollen, der dann in der neuen Spielzeit wieder brav hinter Neuer auf die Bank in Reih und Glied rückt.

Götterdämmerung wird es bei neuer nicht geben.

Gehe davon aus, dass Yann Sommer für einen niedrigen einstelligen Betrag geholt wird.

Neuer isch definitiv over!
Es wissen halt bloß noch nicht alle.

Ob Neuer je wieder spielt ist fraglich.

Sevilla will Bono jetzt verkaufen. Die haben den Ersatz schon eine Weile im Kader, so kann man es lesen. CL raus, den Absteigskampf schaffen sie locker ohne Bono, während nach oben nichts mehr geht.

30m ist viel zu hoch. Sevilla hat 4m bezahlt vor 2 Jahren, da kann man mal ansetzen. Und wenn man das vervierfacht, 16 Mio plus, dann haben die schon einen fetten Gewinn und schlagen ein.

Es sei denn ManU macht was Verrücktes

wenn der Bono kimmt, dann bittschön mit The Edge!

Der FC Bayern überlegt gerade: “With or without him…”

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.