FC Bayern News

Enthüllt! So viel hat Bayern tatsächlich für Hiroki Ito bezahlt

Hiroki Ito
Foto: FC Bayern

Der FC Bayern hat seinen ersten großen Sommertransfer perfekt gemacht und dabei ein echtes Schnäppchen gelandet. Hiroki Ito, der japanische Nationalspieler, wechselt für eine geringere Ablösesumme als angenommen vom VfB Stuttgart zum deutschen Rekordmeister.



Die Münchner konnten Ito aufgrund einer speziellen Ausstiegsklausel für eine Summe von 23,5 Millionen Euro verpflichten, deutlich weniger als zunächst angenommen. Zuvor stand eine Ablöse von knapp 30 Millionen Euro im Raum.

Diese Regelung galt laut der BILD speziell für Transfers innerhalb Deutschlands. Die Klausel wäre bei einem Wechsel ins Ausland höher angesiedelt gewesen.

“Wir freuen uns sehr, dass wir Hiroki Ito für den FC Bayern verpflichten konnten”, erklärte Sportvorstand Max Eberl nach Bekanntgabe des Wechsels. “Wir suchen nach hungrigen Spielern, die neue Energie ins Team bringen. Und Hiroki erfüllt alle Kriterien, die wir uns wünschen. Er ist ein Spieler, der Herausforderungen annimmt und bewältigt.”

Ito bringt den Bayern Flexibilität

Vor seinem Wechsel nach München spielte Ito zwei Jahre beim VfB Stuttgart, zu dem er aus der japanischen Liga kam. In dieser Zeit hat er sich als zuverlässiger Verteidiger etabliert, der mit seinen präzisen Pässen und seiner Spielintelligenz überzeugt.

Mit Ito erhält der FC Bayern einen vielseitig einsetzbaren Verteidiger, der besonders auf der linken Seite der Vierer- oder Dreierkette eingesetzt werden kann. Aber er kann auch auf der Position des Linksverteidigers auflaufen.

Itos Fähigkeit, sowohl in der Defensive solide zu stehen als auch offensive Akzente zu setzen, passt perfekt zu den Anforderungen und dem bevorzugten System von Bayerns neuem Trainer Vincent Kompany. In der vergangenen Saison bestritt der 25-Jährige 29 Spiele für den überraschenden Vize-Meister aus Stuttgart.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sommerloch!!!! Wieder nichts Neues.

Last edited 1 Monat zuvor by Halb-volley

So schafft man sich selber News: “Ich enthülle, dass ich mit meiner vorherigen Enthüllung falsch lag”

Noch besser finde ich den hier oft praktizierten “Move”, wenn sich mal wieder ein Bericht als falsch erweist und man das dem geneigten Leser anschließend als plötzliche Kehrtwende der Entscheidungsträger zu verkaufen versucht.

Was sind schon 7 Millionen weniger, wenn man auf der anderen Seite dem alten Stolperjochen noch 20 Millionen für eine Saison Gnadenbrot nach schmeißt

Wer so über Thomas Müller redet, ist kein Fan des FC Bayern

Der FC Bayern hat – Zitat: “ein echtes Schnäppchen gelandet”. Soso. Woher weiß man das jetzt schon? Weiß man schon wie er bei Bayern performen wird und wie wichtig er für das Team werden wird? Auf einer Sport online Seite habe ich vor einigen Tagen einen Artikel gelesen der hieß ungefähr “Was will Bayern mit Ito?” Dort wurde dargelegt, dass in jeder (!) relevanten Statistik Ito schlechter als alle oder fast alle aktuellen Bayern-Abwehrspieler abschneidet. Besonders frappierend der Unterschied bei den gewonnenen Kopfballduellen. Nicht ganz unwichtig für einen Defensivspieler…

Upa und Kim weg.

de Ligt und den anderen behalten.

Stimme dir zu 100 % zu. Wenn man Ito auch auf der linken Verteidiger Position einsetzen kann braucht bayern doch gar keinen Ersatz für davies.

Der kann nicht viel der Ito, hat davon profitiert neben Anton und Mittelstädt spielen zu dürfen

Würde Kim für die Bank behalten unnötig noch Geld für den Rentner Tah auszugeben, der will sich nur nochmal die Taschen voll machen !

Und dafür den tapsigen Tah holen?

Au man…wieder mal so ein Kommentar eines typischen Operettenfans. Rummosern und noch nicht mal den Namen des Spielers des eigenen Vereins kennen. Der “andere” heisst übrigens Eric Dier.

Keine Feier mit Eric Dier

Wahnsinns Enthüllung!

Nächste Woche kostete er dann nur noch 18 Mio :-))

ENTHÜLLT!! ES WURDE WIEDER ETWAS ENTHÜLLT! SENSATION!!
Leute, ihr macht euch lächerlich!

Sei nicht so hart. Irgendwie muss das vermutlich selbst für einen Verein wie Bayern komplett überdimensionierte Redaktionsteam des fcbinside seine Brötchen verdienen.

FCB Inside ist in keiner Weise verbunden mit dem FCB. Einfach mal ins Impressum unten schauen, danach hilft Tante Google.

Die hatten auch eine Zeit lang versucht ein ähnliches Portal zu Real Madrid zu betreiben.

Am großen FCB bleibt für viele Geld hängen…!

ja der Kicker hat direkt bei der Verpflichtung berichtet…

aber ganz kurz zur Summe: für 23,5Mio ein richtiger Schnapper, der vielseitig Einsetzbar ist und durchaus noch das Potenzial zur Entwicklung hat.

Was billig ist taugt meistens nichts

Ich dachte das gilt nur für Werkzeug und Bier?

sehr richtig,

Das wurde schon vor 3 Tagen bei der Bild enthüllt.

Das hatten wir doch schon, was zur Hölle?

23,5 Millionen Euro Ablöse klingt in der heutigen Zeit nach einen “Schnäppchen” … 😉

guter transfer…..

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!