Bayern-Ticker

Diese Rückennummer trägt Palhinha zukünftig beim FC Bayern

Palhinha
Foto: FC Bayern

Der Bayern-Tag im Ticker: Hier bietet euch FCBinside einen kompakten Überblick, was beim FC Bayern los ist. Die wichtigsten News, Informationen und Transfer-Gerüchte des Tages rund um den Rekordmeister. Und die Möglichkeit für euch, im Kommentarbereich die neuesten Entwicklungen zu diskutieren. Donnerstag, der 11. Juli – pack ma’s!



+++ Geht nun alles ganz schnell bei de Ligt? +++

Nach dem gestrigen EM-Aus mit den Niederlanden, könnte der Abschied von Matthijs de Ligt vom FC Bayern ganz schnell über die Bühne gehen. Übereinstimmenden Meldungen zufolge hat der Abwehrspieler die Münchner um eine Wechselfreigabe gebeten. Der 24-Jährige möchte im Sommer zu Manchester United wechseln.

Alle aktuellen Informationen dazu gibt es hier.

+++ Palhinha erhält die Rückennummer 16  beim FC Bayern +++

Der Palhinha-Deal ist unter Dach und Fach. Die spannende Frage lautet nun: Mit welcher Rückennummer wird der 29-Jährige künftig auflaufen?

Auch hier hat der FCB am Donnerstag für Klarheit gesorgt. Der defensive Mittelfeldspieler wird künftig die Nr. 16 auf dem Bayern-Trikot tragen.

+++ Rücktritt aus der Nationalmannschaft? Coman ist nach der EM geschockt +++

Bayern-Profi Kingsley Coman hat bei der EM nur 15 Minuten für Frankreich absolviert. Aktuellen Meldungen zufolge ist der 28-Jährige sehr frustriert über seine Reservistenrolle und erwägt einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Alle Hintergrundinformationen dazu gibt’s hier.

+++ Bayern verkündet Palhinha-Transfer +++

Die Transfer-Saga ist beendet! Der FC Bayern hat am Donnerstag (endlich) die Verpflichtung von Joao Palhinha verkündet. Der 29-Jährige hat einen 4-Jahresvertrag bis 2028 beim deutschen Rekordmeister unterzeichnet.

Alle Details zum Palhinha-Deal samt Stimmen aller Beteiligten gibt’s hier in der Einzelnews.

+++ Bayern drückt bei De-Ligt-Transfer aufs Gaspedal +++

Nach dem EM-Aus von Matthijs de Ligt mit den Niederlanden, kann sich der 24-Jährige jetzt uneingeschränkt um seine persönliche Zukunft kümmern. Auch in München hat man großes Interesse, schnell Klarheit in der Causa De Ligt zu erhalten.

Alles Wissenswerte zum Thema De Ligt findet man hier.

+++ Harry Kane steht im EM-Finale – De Ligt scheidet aus +++

Die englische Nationalmannschaft mit Bayern-Stürmer Harry Kane steht im Endspiel der Europameisterschaft 2024! Am Mittwochabend gewannen die Three Lions in Dortmund gegen die Niederlande mit 2:1 (1.1). Kane führte das Team wie gewohnt als Kapitän an, erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 (18. Minute) per Foulelfmeter und spielte bis zur 81. Minute.

Auf Seiten der Niederländer kam Bayern-Verteidiger Matthijs de Ligt nicht zum Einsatz. Im Finale der EURO treffen die Engländer am Sonntag in Berlin auf Spanien.

+++ Neuer will über 2025 beim FC Bayern spielen +++

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Hinter der sportlichen Zukunft von Manuel Neuer steht nach wie vor ein Fragezeichen, vor allem mit Blick auf den Sommer 2025, wenn sein Vertrag beim FC Bayern ausläuft.

Aktuellen Meldungen zufolge möchte der 38-Jährige nicht nur beim deutschen Rekordmeister weitermachen, Neuer strebt auch die WM 2026 mit der DFB-Elf an.

Alle Informationen dazu gibt es hier.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Viel Glück im Finale, Harry! Ich drücke die Daumen.
Dann hätte sich dieses bescheuerte Harry Kane Fluch Thema endlich für immer erledigt.

Spanien hat es sich aber mehr verdient. England steht zu Unrecht im Finale

Hast du recht . Madrid gewinnt fast jedes Mal zu Unrecht die Championsleage .
Fußball bleibt ein Ergebnis Sport . da fragt keiner mehr danach wie es zustande gekommen ist .

DIE SPANIER WIE ZB.REAL MADRID DÜRFEN SOGAR IMMER IHRE EIGENEN SCHIEDSRICHTER MITBRINGEN

Blubb.

Naja. Spielerisch war Spanien besser wobei lange nicht so überragend wie teils dargestellt. Fand sie aber sehr unsympathisch dieses Jahr weil sie es mit dem FairPlay nicht so ernst genommen haben. Sie waren nicht auf dem Niveau der Argentinier der letzten Jahre aber schon auf dem Weg dahin. Da waren schon einige Aktionen dabei die echt daneben waren. Daher bin ich auch eher für England. Wobei das auch eher eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera ist diesesmal.

SPANIEN VERLIERT DENN: BESCHISS KOMMT AUF DEN TISCH !
HANDSPIEL VIELE VERDECKTE FOULSPIELE (AN KOLO MUANI USW.) SCHAUSPIELEREI BEI KLEINSTEN BERÜHRUNGEN (MORATA-CUCURELLA-LAPORTE)

?

Is klar, Schreihals.

Nee dann lieber Spanien.

Als die Mannschaft die fast die komplette EM Glück hatte und Antifussball spielte

Allez Kane! 💕

De ligt scheidet aus? Wieso? Hat er tatsächlich alleine gegen 11 Engländer gespielt?Fragen über Fragen!

Hat er überhaupt gespielt

Nein, aber vielleicht war er Co Trainer.

Kimmich soll die 6 hergeben. Die gibt es nämlich nur für echte 6er!

kimmich soll lieber die 21 nehmen wie Philipp lahm

ito hat aus welchem grund auch immer die nummer 21

….die Nr 21 hatte er auch schon beim VFB.

Kimm-ich soll lieber seine Koffer nehmen!
Und die Nr. 16 ist leicht erklärt, Palhinha ist ab sofort die Nr. 1 auf der 6, total nachvollziehbar.

Last edited 5 Tage zuvor by Olise

Korrekt!

Korrekt.

NR16 KOMISCHE Nummer..mag ich nicht

Dich mag auch keiner 😀

Dann schau mer mal ob er die Stabilität bringt, welche letzte Runde gefehlt hat.

Und zum Finale. Lieber Harry Kane, als dieses arrogante, Real verseuchte spanische Geschwür.

Retze soll mal Nummer 18 freimachen

Der Harry….wenn Englang gegen Spanien so eine Performance abgibt wird Harry seinen ersten Titel feiern!

Die Chancen stehen nicht schlecht, denn weder Yamal gegen Trippier noch Williams gegen Walker werden glänzen können.
Mein Tipp 2-1 England und Harry holt seinen 1. Titel.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.