FC Bayern News

Boateng-Kurztrip nach New York sorgt für Ärger beim FCB

Jerome Boateng
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Jerome Boateng sorgt (mal wieder) für Ärger beim FCB. Der 31-jährige Abwehrspieler hat die trainingsfreien Tage dazu genutzt um am vergangenen Wochenende nach New York zu fliegen. Der Kurztrip war Medienberichten zufolge nicht mit den Verantwortlichen an der Säbener Straße abgestimmt.

FCB-Coach Niko Kovac hat in der Länderspielpause den Trainingsbetrieb beim deutschen Rekordmeister deutlich zurückgefahren. Der Kroate hat seinen in München verbliebenen Profis vier freie Tage gegönnt und wird erst am Dienstag wieder den regulären Trainings-Rhythmus aufnehmen, wenn die ersten Spieler von ihren Nationalmannschaften zurückkehren.

Jerome Boateng hat das „verlängerte Wochenende“ für einen Kurztrip genutzt. Während andere in die nahe gelegenen Berge um zu entspannen fahren, flog der Innenverteidiger kurzer Hand nach New York.

Boateng jettet nach New York zu Popstar Rihanna

Embed from Getty Images

Jerome Boateng wurde in den vergangenen Monaten immer wieder vorgeworfen er würde sich zu wenig auf den Fussball konzentrieren und viel zu sehr auf seine „nebenberuflichen Tätigkeiten“. Der ehemalige deutsche Nationalspieler hat Ende des vergangenen Jahres unter anderem sein eigenes „Lifestyle Magazin“ namens BOA gestartet. Zudem ist Boateng ist als Brillendesigner für ein Hamburger Unternehmen tätig.

Der wechselwillige Abwehrspieler hat erneut für Aufsehen neben dem Platz gesorgt. Boateng flog am vergangenen Wochenende nach New York um dort an einer Buchpräsentation von Popstar Rihanna teilzunehmen. Laut der BILD Zeitung ist die etwas ungewöhnliche Kurzreise bei den Verantwortlichen in München nicht wirklich gut angekommen. Zudem soll der Trip auch nicht abgestimmt gewesen sein.

Es wird spannend zu sehen ob die New York-Reise von Boateng Konsequenzen haben wird oder nicht. Grundsätzlich haben die FCB-Profis an freien Tagen keinerlei Einschränkungen an die sich halten müssen. Dennoch ist ein Kurztrip nach New York sicherlich eine außergewöhnliche Art und Weise seine freie Zeit zu nutzen.