DFB-Pokal

VfL Bochum vs. FC Bayern | Vorschau, Team-News und Prognose

Leon Goretzka
Foto: Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern muss heute Abend (20 Uhr, live auf SPORT1) in der 2. Runde des DFB-Pokal  auswärts beim VfL Bochum ran. Nach dem knappen 2:1-Erfolg in der Bundesliga gegen Union Berlin möchten die Münchner ihrer Favoritenrolle im Duell gegen den Außenseiter (besser) gerecht werden.

Nach dem 3:1-Auswärtserfolg gegen Energie Cottbus Mitte August, trifft der FC Bayern heute Abend im DFB-Pokal auf den VfL Bochum. Nach einem „kleinem Durchhänger“ in der Bundesliga ist das Team von Niko Kovac dank zweier Erfolge zuletzt gegen Piräus (3:2) und gegen Union Berlin (2:1) wieder auf Kurs. Gegen den kriselenden Zweitligisten aus Bochum möchte der FCB seine kleine Mini-Serie weiter ausbauen und den Einzug ins Pokal-Achtelfinale perfekt machen.

Niko Kovac vor dem Spiel in Bochum: Pokalspiele sind immer gefährlich

Wirklich geglänzt haben die Bayern in den vergangenen Spielen nicht, die Ergebnisse haben dennoch gestimmt. Auch wenn die Verantwortlichen und Spieler in München nach dem Union-Spiel betont haben, dass man mit den eigenen Auftritten derzeit nicht zufrieden ist, steht heute Abend nur das Weiterkommen im Fokus. Der Pokal schreibt bekanntlich seine eigenen Gesetze und ein Aus in der 2. Runde beim Underdog aus Bochum wäre ein echte Sensation und herber Rückschlag für den FC Bayern. Auch Niko Kovac betonte auf der Abschluss-PK, dass man das Spiel und den Gegner nicht unterschätzen wird: „Pokalspiele sind immer gefährlich.“

Team-News: FC Bayern

Embed from Getty Images

An der personellen Ausgangssituation beim FC Bayern hat sich in den vergangenen Tagen nichts verändert. Neben den beiden Langzeitverletzten Nikals Süle und Lucas Hernandez wird Kovac auch weiterhin auf Defensiv-Allrounder Javier Martinez (Oberschenkelprobleme) verzichten müssen. Während gegen Union Ivan Perisic und Alphonso Davies von Anfang an spielen durften, wird Kovac seine Startelf vermutlich erneut umbauen. Für Davies wird aller Voraussicht nach David Alaba wieder in die erste Elf rücken. Auch Perisic wird vermutlich Serge Gnabry Platz machen auf den Flügeln. Spannend wird es zudem zu sehen, ob Thomas Müller zum dritte Mal in Folge von Anfang an spielen darf. Einen „garantierten“ Startplatz hat Leon Goretzka, für den gebürtigen Bochumer ist das Pokalspiel gegen seine ehemaligen Kollegen sicherlich etwas ganz besonderes und Kovac verriet bereits am Donnerstag, dass der zentrale Mittelfeldspieler zum Einsatz kommen wird.

Team-News: VfL Bochum

Embed from Getty Images

Für den VfL Bochum lief es in den vergangenen Wochen alles andere als optimal in der 2. Bundesliga. Mit 9 Punkten aus 11 Spielen liegt man derzeit auf Rang 16 und befindet sich damit bereits früh in der Saison im Abstiegskampf. Die Bochumer sind seid zwei Spielen in Folge ohne Sieg und mussten sich am vergangenen Wochenende mit 1:2 bei Holstein Kiel geschlagen geben. Trainer Thomas Reis macht kein Geheimnis daraus, dass das Pokalspiel gegen die Bayern zu einer Unzeit kommt: „Das Spiel am Dienstag kommt zu keinem guten Zeitpunkt für uns.“ Auch bei VfL-Torhüter Manuel Riemann hält sich die Vorfreude auf den Pokal in Grenzen: „Wir sind nicht im Abstiegskampf, wir sind im Existenzkampf.“

Personell muss Reis neben Bapoh (Kreuzbandriss), Fabian (Meniskus-OP) auch auf Gamboa (muskuläre Probleme) und Leitsch (Aufbautraining) verzichten.

Der direkte Vergleich

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der VfL Bochum und der FC Bayern im DFB-Pokal gegenüberstehen. Insgesamt 6-mal kam es bereits zu diesem Duell. Mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage hat der FCB ganz klar die Nase vorne im direkten Vergleich. Zuletzt spielte man im Viertelfinale 2016 gegeneinander, damals setzten sich die Bayern dank eines Doppelpacks von Robert Lewandowski und Thiago in Bochum mit 3:0 durch.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

VfL Bochum: Riemann – Celozzi, Decarli, Si. Lorenz, Danilo – Losilla, Janelt – C.-Y. Lee, Maier, D. Blum – Ganvoula

FC Bayern: Neuer – Kimmich, Pavard, J. Boateng, Alaba – Goretzka, Thiago – Gnabry, Coutinho, Coman – Lewandowski

Prognose: Der FCB gibt sich keine Blöße gegen den Außenseiter

Nicht nur die aktuelle Formkurve spricht eindeutig für den FC Bayern, sondern auch die Statistik. Die letzten 31 (!) Gastspiele im Pokal konnte der FCB jeweils für sich entscheiden. Es gibt keine echten Gründe, warum diese einzigartige Serie heute Abend nicht weiter ausgebaut werden sollte. Alles andere als ein (klarer) Bayern-Sieg wäre eine echte Pokal-Sensation.