Transfers

Medien: FC Bayern nimmt Mikel Oyarzabal als „Sane-Alternative“ ins Visier

Mikel Oyarzabal
Foto: Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit einer Verpflichtung von Mikel Oyarzabal. Laut der spanischen Sportzeitung „AS“ ist der 22-jährige Linksaußen eine Alternative zu Leroy Sane. Oyarzabal steht derzeit bei Real Sociedad San Sebastian unter Vertrag.

Der Name Mikel Oyarzabal dürfte den wenigsten Bayern-Fans etwas sagen, dies könnte sich aber bald ändern. Nach Informationen der spanischen „AS“ steht der 22-jährige Flügelflitzer auf der Wunschliste des deutschen Rekordmeisters. Oyarzabal soll demnach eine Alternative für Leroy Sane sein. Kurioserweise wird ausgerechnet Oyarzabal auch bei Manchester City als potenzieller Sane-Ersatz gehandelt.

Oyarzabal: Der spanische Shooting-Star aus San Sebastian

Embed from Getty Images

5 Tore und 4 Vorlagen in 15 Spielen, die aktuelle Saison-Bilanz von Mikel Oyarzabal kann sich durchaus sehen lassen. Der Offensivspieler ist so etwas wie der Shooting-Star im spanischen Fussball. Das Eigengewächs von Real Sociedad schaffte bereits mit 19 Jahren den Sprung zu den Profis und die spanische Nationalmannschaft (7 Spiele, 2 Tore). Mit Anfang 20 ist der zudem Stammspieler und Leistungsträger bei San Sebastian.

Schon seit geraumer Zeit wird Oyarzabal mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht, vor allem Pep Guardiola soll ein großer Fan des Basken sein und möchte diesen zu Manchester City locken. Bei den Skyblues wird Oyarzabal als Nachfolger von Leroy Sane gehandelt, was mit Blick auf die jeweiligen Fähigkeiten dieser beiden Ausnahmekönnern durchaus Sinn macht. Oyarzabal überzeugt nicht nur durch seine Schnelligkeit und starken Fähigkeiten im 1:1-Dribbling, er kann zudem in der Offensive alle Positionen spielen, fühlt sich auf Linkaußen aber am wohlsten.

Wie „AS“ nun berichtet sollen auch die Bayern sich mit Oyarzabal beschäftigen. Rein wirtschaftlich betrachtet wäre dieser sicherlich ein günstigere Option als Sane. Auch wenn Oyarzabal noch einen laufenden Vertrag bis 2024 bei Real Sociedad hat, könnte er dank einer Ausstiegsklausel seinen Heimatverein für 60 Millionen Euro vorzeitig verlassen. Dies würde auch seinem Marktwert entsprechen, der laut transfermarkt.de bei exakt 60 Millionen Euro liegt.