FC Bayern News

Alaba-Zukunft beim FC Bayern ist offen: „Kann mir vorstellen einen anderen Weg einzuschlagen“

David Alaba
Foto: Beier/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge arbeiten die Verantwortlichen beim FC Bayern derzeit an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung mit David Alaba. Der 27-jährige Österreicher ist verträglich noch bis 2021 an die Münchner gebunden. Ob der Defensiv-Allrounder seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister verlängern wird ist derzeit noch offen. Eigenen Aussagen zufolge kann sich Alaba auch einen Weggang von FCB vorstellen.

Im Sommer 2008 wechselte David Alaba von Austria Wien in die Jugend des FC Bayern und hat sich in den vergangenen knapp zehn Jahren zu einem Weltklasse Außenverteidiger entwickelt. Der 27-jährige Österreicher ist zudem zu einer echten Identifikationsfigur in München geworden.

Vertraglich ist Alaba noch bis 2021 an den FCB gebunden. Während die Verantwortlichen beim deutschen Rekordmeister den Vertag mit dem österreichischen Nationalspieler gerne so schnell wie möglich verlängern möchten, scheint dieser noch unentschlossen zu sein wo seine sportliche Zukunft liegt.

Alaba kann sich einen Weggang von FCB vorstellen

David Alaba ist ein echter Defensiv-Allrounder, der etatmäßige Linksverteidiger glänzt nach den Ausfällen von Niklas Süle und Lucas Hernandez immer wieder als Aushilfs-Innrnverteidiger Uhr macht seine Sache mehr als ordentlich. Der österreichische Nationalspieler gehört mittlerweile zu den ältesten Dienstprofis im bayerischen Kader und ist ein absoluter Führungsspieler und Leistungsträger beim Rekordmeister.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass die Verantwortlichen in München im Hintergrund an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung basteln. Nun äußerte sich Alaba selbst zu seiner sportlichen Zukunft und deutete dabei an, dass er vollkommen offen ist diesbezüglich. Neben einem Verbleib in München, kann sich Alaba auch einen Wechsel vorstellen, wie er im Gespräch mit SPORT1 verriet: „Ich kann mir beides vorstellen: Hier zu bleiben oder auch mal einen anderen Weg einzuschlagen.“ Wirklich ernsthaft beschäftigen tut sich der Wiener mit dieser Frage aktuell aber nicht: „Moment haben wir aber Ziele und die will ich mit dem FC Bayern erreichen.

Am Interessanten für Alaba mangelt es Gerüchten zufolge nicht. Immer wieder wird dieser mit europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Vor allem dem FC Barcelona und Real Madrid wird ein besonderes großes Interesse nachgesagt.