FC Bayern News

Schalke, Chelsea & Co: Diese Spiele verpasst Lewandowski in den kommenden Wochen

Robert Lewandowski
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Der wochenlange Ausfall von Robert Lewandowski ist ein herber Rückschlag für die Bayern. Der Top-Torjäger wird mindestens sechs Pflichtspiele in den kommenden vier Wochen verpassen. Wenn alles nach Plan läuft, kehrt der Pole nach der Länderspielpause Ende März wieder zurück. Gerüchten zufolge droht dem 31-jährigen jedoch auch ein Ausfall im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund Anfang April.

Der Jubel beim FC Bayern nach dem gestrigen 3:0-Erfolg gegen den FC Chelsea wird keine 24 Stunden später durch die Verletzung von Robert Lewandowski getrübt. Die „Münchner Lebensversicherung“ wird den kompletten März ausfallen und mindestens sechs Spiele wettbewerbsübergreifend verpassen, darunter auch zwei wichtige K.o.-Spiele.

Lewandowski verpasst wichtige Spiele in den kommenden Wochen

Mit Blick auf die bevorstehenden Spiele der Bayern ist der Ausfall von Robert Lewandowski ein echter Supergau. Der Stürmer war zuletzt in der Form seines Lebens und hat den Bayern mit seinen zahlreichen Treffern in der laufenden Saison schon zahlreiche Spiele und Punkte gerettet.

Sollte sich die Ausfallzeit von vier Wochen bestätigen verpasst Lewandowski insgesamt sechs Pflichtspiele: neben vier Bundesliga-Spielen (Hoffenheim, Augsburg, Union Berlin und Frankfurt) wird der Pole auch im Pokal-Viertelfinale gegen Schalke und im Achtelfinal-Rückspiel gegen Chelsea fehlen.

Selbst ein Einsatz am 4. April im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund ist laut „SPORT1“-Reporter Florian Plettenberg in Gefahr. Wobei es stand heute schwer vorherzusagen ist, wie die Reha verläuft und wie das lädierte Knie im Aufbautraining reagiert.

Der knappe 3:2-Erfolg gegen Paderborn am vergangenen Freitag hat gezeigt wie abhängig die Bayern von Lewandowski in dieser Saison sind. 39 Tore in 33 Spielen sprechen für sich. Es wird spannend zu sehen wie Flick personell auf den Lewandowski-Ausfall reagiert.