DFB-Pokal

Flick vor dem Pokal-Spiel auf Schalke: „Hoffentlich können wir uns auf Fussball konzentrieren“

Hansi Flick
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern muss morgen Abend (20:45 Uhr, live in der ARD) im Pokal-Viertelfinale auswärts beim FC Schalke 04 ran. FCB-Cheftrainer Hansi Flick äußerte sich auf der Abschluss-PK vor dem Spiel über die aktuelle Lage beim deutschen Rekordmeister und zu den Vorfällen am vergangenen Samstag beim Bundesliga-Spiel bei der TSG Hoffenheim.

Auch zwei Tage nach dem Skandalspiel von Hoffenheim bleiben die Hass-Plakate und Anfeindungen gegen Dietmar Hopp nach wie vor das alles bestimmende Thema beim FC Bayern. FCB-Trainer Hansi Flick äußere sich auf der Abschluss-PK vor dem Pokal-Viertelfinale gegen den FC Schalke 04 nochmals zu den Vorfällen und zeigte sich dabei sichtlich enttäuscht von den eigenen Fans, die dafür verantwortlich waren: „Die sportliche Leistung ist durch eigene Fans verdorben worden – und das mit einer Aktion.  Deshalb bin ich enttäuscht, dass das von unseren Fans nicht gewürdigt wurde.“

Der 55-jährige hofft zudem, dass es beim morgigen Pokalspiel auf Schalke nicht zu erneuten Zwischenfällen kommt: „Ich hoffe, morgen konzentriert sich alles auf den Fußball und dass die bessere Mannschaft eine Runde weiter kommt.“

Flick ist mit seiner Mannschaft zufrieden: „Das Gesamtpaket stimmt zurzeit“

Rein sportlich betrachtet ist Flick mit den zuletzt gezeigten Leistungen seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Die letzten beiden Spiele haben gezeigt, was wir für einen Fußball spielen können. Aktuell macht die Mannschaft einen körperlich guten Eindruck, das Gesamtpaket stimmt. Wir wissen aber auch, dass wir in jedem Spiel neu gefordert sind.“

Zudem betonte Flick, dass die Geschehnisse von Hoffenheim seine Mannschaft nicht beeinflussen werden: „Ich habe meine Mannschaft immer sehr fokussiert erlebt. Die Qualität ist da, der Fokus liegt ganz klar auf dem nächsten Spiel gegen Schalke. Ich mache mir da keine Sorgen.“