FC Bayern News

Rangnick schwärmt von Nianzou: „Er ist in bis zwei Jahren Stammspieler beim FC Bayern“

Tanguy Nianzou
Foto: imago images

Mit der Verpflichtung von Tanguy Nianzou ist dem FC Bayern vergangenen Sommer ein echter Transfer-Coup gelungen. Auch wenn der junge Franzose verletzungsbedingt noch nicht für die Münchner gespielt hat, wird dem Defensiv-Allrounder eine große Zukunft vorhergesagt. Auch Ralf Rangnick ist von dem 18-jährigen Abwehrspieler begeistert.

Zahlreiche europäische Top-Klubs haben Tanguy Nianzou auf dem Wunschzettel gehabt, am Ende hat der FC Bayern das Tauziehen um den Youngster für sich entscheiden. Auch RB Leipzig war an dem Franzosen dran, wie Ex-Sportchef Ralf Rangnick im Gespräch bei „Sky“ verriet: „Ich war an dem Spieler zwei Jahre lang dran und wollte ihn nach Leipzig locken“. Der 62-jährige betonte zudem, dass Nianzou für seinen Durchbruch an der Isar nicht allzu viel Zeit benötigen wird.

„Er ist eines der größten Abwehrtalente, dass ich je gesehen habe“

Rangnick geriet regelrecht ins Schwärmen als er über die Fähigkeiten des Franzosen sprach: „Er ist eines der größten Abwehrtalente, dass ich je gesehen habe“. Demnach wird Nianzou schon bald eine tragende Rolle beim deutschen Rekordmeister einnehmen: “ In einem, spätestens aber in zwei Jahren wird er Stammspieler in München sein“.

Bisher konnte Nianzou den Vorschusslorbeeren nicht gerecht werden. Der Abwehrspieler hat sich Anfang September bei Einsatz für die französische U20-Auswahl eine Oberschenkelverletzung zugezogen und fällt bis Anfang November aus.