Bundesliga

Droht ein Rückfall in der Bundesliga? Merkel deutet erneut Geisterspiele an

Allianz Arena
Foto: imago images

Bittere Nachrichten für die Fußball Bundesliga. Mit Blick auf die aktuell stark ansteigenden Corona-Fallzahlen in ganz Deutschland, erwägt die Politik erneut schärfere Auflagen zu beschließen. Davon könnte auch die Bundesliga betroffen sein.

Lange Zeit mussten die DFL und die Bundesliga-Klubs für eine Fan-Rückkehr kämpfen, kurz vor dem Liga-Start Anfang September folgte dann das Go der Politik.

Unter Auflagen und im Probebetrieb dürfen Fans derzeit wieder in die Stadien. Die Frage ist nur wie lange noch?

Bundeskanzlerin Merkel bringt erneut Geisterspiele ins Gespräch

Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich am Freitag, nach einem Treffen mit den Bürgermeistern von elf Großstädten, wie folgt dazu: „Man kann überlegen, ob man bei Fußballspielen wieder weniger Leute oder gar keine reinlässt“.

Der aktuelle Testlauf sieht vor, dass die Stadien bis zu 20 Prozent der Kapazität mit Zuschauern gefüllt werden dürfen, solange die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz nicht über 35,0 steigt. In neun von 18 Stadien/Städten wird dieser Wert mittlerweile gerissen – Tendenz steigend.

In München ist die Zahl der Infizierten zuletzt so stark angestiegen, dass die Stadt bis Ende Oktober Zuschauer bei Fußballspielen untersagt hat.