FC Bayern News

Darum freut sich Flick so sehr über das Davies-Comeback

Alphonso Davies
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Mit Alphonso Davies feierte diese Woche ein verletzter Spieler sein Comeback beim FC Bayern. Dr 20-jährige Kanadier hat beim 2:0-Erfolg gegen Lok Moskau in der Champions League einen guten Eindruck hinterlassen. Auch Hansi Flick ist froh, dass er wieder auf den „Road Runner“ zurückgreifen kann.

Knapp 82 Prozent gewonnen Zweikämpfe, 11 erfolgreiche Dribblings und mehrere abgelaufene Bälle: Alphonso Davies hat zweifelsfrei ein gelungenes Comeback unter der Woche gegen Lok Moskau in der Königsklasse gefeiert. Nach knapp einer Stunde nahm Hansi Flick den Kanadier vom Feld, betonte nach dem Spiel aber, dass Davies durchaus in der Lage gewesen wäre durchzuspielen.

Der 55-jährige ist froh, dass Davies auf der linken Außenbahn wieder zur Verfügung steht und betonte am Freitag was den Youngster so wichtig für die Bayern macht.

Davies überzeugt auch in der Offensive

Auf der Abschuss-PK vor dem Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin geriet Flick über Davies ins Schwärmen: „Er hat eine enorme Geschwindigkeit. Man ist dadurch unberechenbarer, wenn er auf der Außenbahn spielt. In der Defensive läuft er immer wieder Bälle ab“. Flick betonte zudem, dass sich Davies auch in der Offensive immer wieder einschaltet: „Außerdem ist er im letzten Drittel für ein Dribbling gut, damit kann er Lücken reißen“.

Es wird spannend zu sehen auf wen Flick in den kommenden Spielen bzw. Wochen auf der Linksverteidiger-Position setzen wird. Auch Hernandez konnte vor seinem verletzungsbedingten Ausfall durchaus überzeugen, ist aber ein ganz anderer Spielertyp.