Transfers

Medien: Dajaku steht kurz vor einem Wechsel zu Union Berlin

Leon Dajaku
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge steht Bayern-Youngster Leon Dajaku kurz davor die Münchner zu verlassen. Demnach wechselt der 19-jährige Offensivspieler im Winter auf Leihbasis zu Union Berlin.

Während viele Nachwuchstalente vom FC Bayern Campus unter Hansi Flick in dieser Saison bereits Einsatzzeiten bei den Profis erhalten haben, gehört Leon Dajaku, neben Angelo Stiller, zu den wenigen Ausnahmen. Der 19-jährige Linksaußen kam bis dato nur für 29 Minuten im DFB-Pokal gegen den 1. FC Düren zum Einsatz.

Vergangenen Sommer machten Meldungen die Runde, dass die Bayern den deutschen U20 Nationalspieler ausleihen möchten, damit dieser mehr Spielzeiten erhält. Aktuellen Medienberichten zufolge steht Dajaku nun kurz vor einem Wechsel.

Dajaku forciert eine Leihe

Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, stehen Dajaku kurz vor einer Leihe zum Ligakonkurrenten Union Berlin. Der Offensivspieler stand heute nicht im Kader der U23, bei deren Spiel gegen Meppen. Laut dem Blatt ist der Deal „kurz vor dem Abschluss“.

Auch „SPORT1“-Reporter Florian Plettenberg bestätigte diese Meldungen, mit dem Hinweis, dass Dajaku keine Rolle unter Hansi Flick spielt und die Verantwortlichen an der Isar dem Nachwuchstalent keine Steine in den Weg legen werden, sollte dieser einen Wechselwunsch haben.

Dajaku wechselte im Sommer 2019 für 1,5 Mio. Euro vom VfB Stuttgart zu den Bayern und ist vertraglich noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden.