DFB-Pokal

Flick-Klartext nach der Pokalpleite gegen Kiel: „Es gibt jetzt auch keine Ausreden mehr!“

Hansi Flick
Foto: Stuart Franklin/Getty Images

Bayern-Trainer Hansi Flick haderte nach der Pokalpleite gegen Kiel (zum wiederholten Male) mit der Defensivleistung seiner Mannschaft. Der 55-jährige betonte zudem, dass es jetzt keine Ausreden mehr gibt.



Nach dem Traumjahr 2020 steuert Hansi Flick in seine erste echte Krise mit dem FC Bayern. Mit Blick auf die Leistungen in den letzten Wochen kommt das  Pokal-Aus gegen Kiel nicht ganz so überraschend. Flick zeigte sich nach dem Spiel dennoch sichtlich enttäuscht: „Natürlich ist es ein Schock. Wir sind enorm enttäuscht. Vor allem über das 1:1, es ist das gleiche Muster wie in den letzten Wochen und wir haben extra noch darüber gesprochen“

Der 55-jährige präsentierte sich jedoch auch als fairer Verlierer: „Man muss Kiel auch gratulieren. Sie haben es super gemacht und bis zum Schluss gefightet“

„Wir haben viel zu tun“

Der FCB-Coach betonte, dass man schnellstmöglich die Fehler abschalten muss: „Ich hätte das auch nicht gebraucht, aber wir müssen damit leben. Es gibt jetzt auch keine Ausreden mehr, dass es viele Spiele gibt und wir müde sind. Wir müssen gucken, dass wir wieder mehr Zug auf das gegnerische Tor bekommen. Wir haben viel zu tun.“