FC Bayern News

Kehrtwende bei Camavinga: Bayern-Flirt möchte bei Stade Rennes verlängern

Eduardo Camavinga
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen intensiv mit einer Verpflichtung von Eduardo Camavinga in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge wird der 18-jährige Mittelfeldspieler kommenden Sommer vermutlich nicht auf dem Transfermarkt landen.



Nahezu alle europäischen Top-Klubs sind an Camavinga dran, auch der FC Bayern. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Münchner bereits Kontakt zu dem Franzosen aufgenommen haben. Ob das Top-Talent im Sommer jedoch überhaupt zu haben ist bleibt abzuwarten.

Camavinga liebäugelt mit einem Verbleib in Rennes

Lange Zeit galt es als sicher, dass Camavinga am Ende der Saison Stades Rennes verlässt und den nächste Schritt in seiner Karriere gehen wird. Wie „France Football“ nun jedoch berichtet, verhandelt der Youngster derzeit mit Rennes über eine Vertragsverlängerung. Aktuell ist er noch bis 2022 an den Ligue 1-Klub gebunden. Grund dafür: Camavinga will sich noch ein bisschen Zeit lassen mit dem Wechsel zu einem Top-Klub wie den Bayern oder Real Madrid.

Auch die Tatsache, dass Rennes mehr als 50 Mio. Euro für sein Top-Talent fordert dürfte viele Vereine abschrecken. Es ist gut möglich, dass Camavinga seinen Vertrag verlängert und sich eine Ausstiegsklausel sichert, welche ihm auch in Zukunft einen vorzeitigen Abschied ermöglichen würde.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de