FC Bayern News

DFL Supercup 2021: Borussia Dortmund vs. FC Bayern – Vorschau, Team News und Prognose

DFL Supercup 2021
Foto: imago images

Mit dem DFL Supercup wird heute Abend (20:30 Uhr,. live bei Sat.1) der erste Titel in der neuen Saison vergeben. Wie bereits im Vorjahr muss der FC Bayern auswärts bei Borussia Dortmund antreten. 



Julian Nagelsmann wartet nach wie vor auf seinen ersten Sieg als Bayern-Trainer. Einen besseren Zeitpunkt für den ersten Erfolg dürfte es für den 34-Jährigen demnach kaum geben. Der FC Bayern geht nach dem 3:2-Erfolg aus dem Vorjahr als Titelverteidiger ins Rennen.

Seit der ersten Auflage konnten die Münchner den nicht ganz so gewichtigen Titel acht Mal gewinnen. Borussia Dortmund gelang es jedoch immerhin, die Münchner in drei Supercup-Duellen zu bezwingen. Zuletzt war dies beim 2:0-Erfolg im heimischen Signal-Iduna-Park 2019 der Fall.

Team News: FC Bayern

Für den FC Bayern kommt die Supercup-Partie eigentlich deutlich zu früh. Noch hatte Julian Nagelsmann schlichtweg zu wenig Zeit, den Spielern seine Ideen vom Fußball näherzubringen.

Nach einer holprigen Vorbereitung ohne Testspiel-Sieg, kamen die Bayern auch am 1. Bundesliga-Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach nicht über ein 1:1 hinaus. Wie bereits in der Vorbereitung offenbarten die Münchner in der Rückwärtsbewegung noch Defizite. Insbesondere Neuzugang Upamecano leistete sich mehrere Fehler. Allerdings gibt es auch positive Aspekte zu erwähnen. Mit Youngster Josip Stanisic konnte sich ein Eigengewächs positiv zeigen und auch Niklas Süle präsentiert sich nach seinem EM-Urlaub in guter Verfassung.

Im Mittelfeld ist Corentin Tolisso wieder einsatzbereit, wird jedoch hinter Kimmich und Goretzka auf der Bank Platz nehmen müssen.

In der Offensive könnte Coman entweder Sane oder Gnabry ersetzen. Vorne wird es darauf ankommen, dass Robert Lewandowski einmal mehr beweist, dass er Erling Haaland in einigen Punkten noch überlegen ist.

“Lewy hat über mehrere Jahre bewiesen, dass er ein Weltklasse-Stürmer ist. Erling ist noch nicht so lange in der Bundesliga, hat aber eine super Quote. Der Unterschied ist auch das Alter, Lewy hat deutlich mehr Erfahrung. Gemeinsamkeiten sind die unglaubliche Torgefahr. Es sind trotzdem unterschiedliche Stürmertypen. Lewy ist extrem mitspielend, ich bin sehr froh, dass ich ihn habe“, erläutert der Bayern-Coach seine Sichtweise auf das Duell.

Doch auch abgesehen von Haaland präsentierte sich der BVB in Torlaune, was natürlich auch die Alarmglocken von Nagelsmann höher schlagen lässt. “Sie haben herausragende Spieler im Mittelfeldzentrum. Bei Ballgewinn machen sie es sehr gut mit der Tempoverschärfung, das ist die größte Gefahr. Wir tun gut daran, den Gegner aus gefährlichen Situationen fernzuhalten,” gibt er die Marschroute vor.

Team News: Borussia Dortmund

Im Gegensatz zum FC Bayern ist der BVB bereits voll in der neuen Spielzeit angekommen. Nach einem souveränen Auftakt im Pokal, besiegte die Elf Eintracht Frankfurt zum Bundesliga-Auftakt mit 5:2.

Bereits in der Vorbereitung deutete sich an, dass der neue Coach Marco Rose und sein Team prächtig harmonieren. Während die Offensive auch ohne Jadon Sancho in Torlaune ist, stehen hinter der Abwehr-Leistungen der Borussen noch ein Fragezeichen. Mit Mats Hummels und Raphaël Guerreiro fehlen zwei wichtige Bestandteile der Viererkette, die durch Witsel und Schulz nicht adäquat ersetzt werden können. Zudem muss Marco Rose nach Emre Can, Thomas Meunier und Julian Brandt nun auch noch auf Thorgan Hazard verzichten. „Thorgan wird ausfallen. Sein Knöchel ist nach dem Spiel gegen Frankfurt dick geworden“, so Rose.

Ungeachtet davon ist der neue BVB-Coach dennoch heiß auf den möglichen Titelgewinn. „Jedes Spiel ist ein Fingerzeig. Man sollte unbedingt versuchen, zu gewinnen. Es ist ein Prestigeduell gegen Bayern und man kann einen Titel holen – deswegen sollten wir versuchen, das zu gewinnen“, erklärte er auf der PK.

Direkter Vergleich

Der FC Bayern konnte das deutsche Top-Duell bislang 64-mal gewinnen, wohingegen 30 Unentschieden und 33 Niederlagen zu Buche stehen. Auswärts ist die Bilanz mit 22 Siegen, 19 Unentschieden und 22 Niederlagen jedoch ausgeglichen. Allerdings konnten die Bayern die letzten beiden Spiele in Dortmund gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung

Borussia Dortmund: Kobel – Passlack, Witsel, Akanji, N. Schulz – Dahoud – Reyna, Bellingham – Reus – Malen, Haaland

FC Bayern: Neuer – Stanisic, Upamecano, Süle, Davies – Kimmich – L. Sané, T. Müller, Goretzka, Gnabry – Lewandowski

Prognose

Borussia Dortmund ist definitiv in besserer Form und hat nach dem 5:2-Erfolg gegen Frankfurt ordentlich Selbstvertrauen getankt. Demnach liegt die Favoritenrolle sogar eher auf der Seite der Borussen. Für den FC Bayern ist aber genau diese Ausgangslage recht angenehm. Zudem kann das Team auf eine phasenweise schon sehr gut funktionierende Offensive setzen. Gegen die verletzungsgeschwächte BVB-Offensive wird es mit Sicherheit nicht einfach, Lewandowski, Müller und Co auszuschalten.

Aus Münchner Sicht beruhigt auch die Tatsache, dass seit 2012 fast ausschließlich die Bayern die wichtigen Partien gegen den BVB gewonnen haben. Dies gilt jedoch mehr für die Liga und den Pokal, als für den Supercup. Letztlich wird es darum gehen, überlegt und stabil zu agieren und die gegnerische Offensiv-Power rund um Erling Haaland bestmöglich auszuschalten.