Transfers

Last Minute Transfer-Coup? Bayern beschäftigt sich mit Jonas Hofmann!

Jonas Hofmann
Foto: imago images

Auf der Suche nach einem neuen Flügelstürmer ist der FC Bayern scheinbar in der Fußball Bundesliga fündig geworden. Wie die „Sport BILD“ berichtet, beschäftigt sich der FCB mit Jonas Hofmann.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern sich im Sommer auf den offensiven Flügelpositionen nochmals verstärken möchte. Während die Münchner zuletzt vor allem mit ausländischen Spielern in Verbindung gebracht wurden, gibt es mit Jonas Hofmann durchaus auch eine interessante Option innerhalb der Bundesliga.

Nach Informationen der „Sport BILD“ beschäftigt sich der Rekordmeister mit dem 29-jährigen Nationalspieler

Kommt Hofmann als Allzweckwaffe?

Laut dem Blatt sind die Bayern-Bosse vor allem von der Flexibilität des Gladbachers begeistert. Hofmann kann sowohl auf beiden Flügeln, als auch im zentralen Mittelfeld spielen. Damit könnte er auch eine Alternative zu Marcel Sabitzer sein.

Hofmann ist vertraglich noch bis 2023 an die Fohlen gebunden und hat einen Marktwert von 16 Mio. Euro. Der Offensiv-Allrounder wurde zuletzt auch mit Top-Klubs wie Atletico Madrid und den Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht.

Gladbach-Sportdirektor Max Eberl wird seinen Stammspieler und Leistungsträger jedoch nicht für diese Summe ziehen lassen, wie er vor kurzem deutlich machte: „Wenn irgendwann ein Klub sagt, er bietet 40 Millionen Euro für Jonas, da kann kein Klub sagen, das interessiert mich nicht“, betonte Eberl.

Vor der EM 201 hatte sich Hofmann über seine sportliche Zukunft geäußert und dabei angedeutet, dass er durchaus offen für einen Wechsel zum FC Bayern ist: „Im Gespräch mit „SPORT1“ äußerte sich Hofmann über einen möglichen Wechsel zum FC Bayern und zeigte sich dabei durchaus offen: „Wenn sie fragen, dann höre ich mir das sicher mal an.“