Transfers

Chelsea kann Rüdiger keinen neuen Vertrag anbieten! Schlagen die Bayern nun zu?

Antonio Rüdiger
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten intensiv mit einer Verpflichtung von Antonio Rüdiger in Verbindung gebracht. Der deutsche Nationalspieler tendierte zuletzt zu einer Vertragsverlängerung beim FC Chelsea. Aktuellen Medienberichten zufolge ist diese Option nun vom Tisch. Steigen die Bayern nochmals in den Transferpoker um den DFB-Star ein?



Nach der Transferpleite bei Andreas Christensen halten die Bayern derzeit Ausschau nach Alternativen. Die Münchner werden mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht. Auch Antonio Rüdiger könnte unter Umständen erneut ein Thema an der Säbener Straße werden.

Wie Martyn Ziegler von „The Times“ berichtet, drohen dem FC Chelsea massive Sanktionen aufgrund dem Ukraine-Konflikt. Grund: Alle britischen Vermögenswerte von Klubeigner Roman Abramowitsch werden eingefroren. Demnach können die Blues zwar unter einer „speziellen Lizenz“ den Spielbetrieb aufrechterhalten, dennoch wird man im Handeln stark eingeschränkt. Der Klub darf keine Tickets mehr verkaufen – nur Dauerkartenbesitzer können auf absehbare Zeit zu Spielen gehen. Besonders bitter: Chelsea darf keine neuen Spieler verpflichten oder neue Verträge abschließen.

Wagen die Bayern einen neuen Anlauf bei Rüdiger?

Die Bayern haben bereits Ende des vergangenen Jahres ihr Interesse bei Rüdiger hinterlegt. Das Problem: Der 28-jährige Innenverteidiger fordert ein Jahresgehalt zwischen 12-14 Mio. Euro, was die Münchner bisher ausgeschlossen haben. Zudem hat der DFB-Star auf einen Verbleib beim FC Chelsea gehofft. Diese Option ist nun jedoch vom Tisch. Da dessen Vertrag im Sommer ausläuft, wird der Abwehrspieler die Londoner ablösefrei verlassen.

Es wird spannend zu sehen ob die Verantwortlichen in München nach der Christensen-Pleite ihre Haltung in Sachen Gehalt nochmals überdenken und einen neuen Anlauf bei Rüdiger wagen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man könnte die Ablöse für Süle gleich wieder in Rüderiger investieren.

…. oh wait

was erzählst du für eine BULLSHIT ??? Süle geht ABLÖSEFREI zum BVB !!!

Ironie muss man verstehen um sie zu erkennen.

👍 Genau, und meiner Meinung nach zu alt, is auch schon 28…

Hilfe, nov einer heute den der FC Bayern NICHT gebrauchen kann!!!! Zu teuer

Hoffe dass man da zuschlägt.
Rüdiger hat sich bei Chelsea hervorragend entwickelt- bringt eigentlich bis auf wenige Ausnahmen stets seine Topleistung. Das ist ein ganz anderes Kaliber als Ginter.
Abramowitsch ( Chelsea ) wird ja aktuell der Hahn abgedreht.
Rüdiger wäre die 1A Lösung und von Tag 1 an der Abwehrboss. Genau dies mag Einigen aber nicht behagen.
Man kann es drehen und wenden wie man will, der Abgang von Süle ist schwer zu kompensieren.

Rüdiger ist der beste ersatz von Süle. Beide sind stämmig gebaut

Der beste IV der ablösefrei auf dem Transfermarkt ist. Ich hätte trotzdem lieber Schlotterbeck. Oder Pavard nach innen ziehen und einen dieser RV verpflichten( Pfrimpong / Mazroui / Baku )

Wenn man wirklich ne 1a Lösung will, muss man auch für 1a bezahlen.
Da wird das Problem liegen, bei Brazzo und seinem Igel in der Tasche.
Ansonsten Mazraoui holen und das Angebot von Barca erhöhen(6Mio?)
Und in der IV Rüdiger oder Schlotterbeck/Bremer. Was man bei Rüdiger an Ablöse spart könnte man aufs Gehalt draufl legen und u. U. ne Staffelung in den Vertrag einbauen.

Brazzo ist nicht der Kassen Verwalter.

Brazzo hat nicht immer einen Igel in der Tasche.
Bei Upa hat man mit 42.5 Mio die maximale Ablöse bezahlt. Soweit mir bekannt wird bei solchen Summen der Aufsichtsrat kontaktiert + muss „Abwinken“.

„Wenn man wirklich ne 1a Lösung will, muss man auch für 1a bezahlen.“
Genau so sehe ich es auch. In der EPL wäre für Rüdiger eine Ablöse zwischen 50-60 Mio fällig.

Und nofront aber upa ist bis jetzt nicht das geld wert. Macht zu viele fehler

Upa ist aber auch noch sehr jung. In dem Alter hab ich noch anderen heimlich ins Bier gepisst.

Mit solchen Leuten an der Spitze, die momentan das Sagen haben wird Mann soll Leute die gut sind nicht bekommen.

Tja, wäre wirklich super wenn das dann doch noch klappt. Ich finde auch dass sich Rüdiger unter Tuchel super entwickelt hat. Immer voller Einsatz, immer giftig und gallig, genau das was unserer Abwehr oft ein bisschen fehlt. Dazu deutscher Nationalspieler. Also, Brazzo, holen den Mann. Dann hört auch das endlose Geläster auf.

Super Mann!! Upemecano lässt grüßen! Teuer und taugt wenig……

Rüdiger wäre sicher aktuell der beste Ersatz. Wobei Süle und Rüdiger gemeinsam eine Macht gewesen wären und Lucas wäre weg gegangen.

Moin Moin,
ich sehe in Rüdiger nicht den Innenverteidiger der den FCB weiterbringt.
Dazu kommt noch, das der auf München so richtig kein Bock hat,
Pavard und Nianzu sollten mal probiert werden, schlechter als Upa kann keiner spielen zur Zeit.
Ich hoffe das endlich mal der rechte Verteidiger neu und offensiver besetzt wird.
Dieses rumgejaule in Bezug auf kein Geld usw. kann ich auch nicht mehr hören, Für upa waren 42MIO da.
Warum wird so einer wie Hernandez nicht verkauft um Geld zu beschaffen?
Warum wird Sarr nicht verkauft?
Warum Warum Warum Hasan?!

Weil ein Brazzo von dem was er macht, keine Ahnung hat. Deshalb ist die Situation so wie sie jetzt ist.

Vom Typ Rüdiger haben wir mit Opa,Ninan, Pavard und Hernandez schon vier Stück. Im Antritt zu langsam, Spieleröffnung zu viele Fehler und ohne Esprit. Der Frust über unbrauchbare Spieler hält länger an, als die Freude über keine oder niedrige Ablösesummen. Bitte nicht wieder die gleichen Fehler.

Wenn bayern dort nicht zuschlägt haben sie in den nächsten Jahren probleme in der IV. Lucas hernandez ist gut aber upamecano ist noch nicht angekommen. Da braucht es so einen Rüdiger, der massig gebaut ist und somit Süle perfekt ersetzen kann

Seid dem FC Bayern Aufstieg bin ich auch dessen Fan es bricht einem das Herz was nach Heneß und Rummenigge dort vor sich geht einen Brazzo sollte man sich nicht noch länger antun früher wäre Spitzenspieler gerne an die Isar und heute 😩