FC Bayern News

Nagelsmann rotiert gegen Stuttgart: „Es wird einige Wechsel geben – Goretzka wird beginnen“

FC Bayern Training
Foto: Getty Images

Der FC Bayern empfängt am morgigen Samstag (15:30 Uhr, live bei Sky) den VfB Stuttgart zum Süd-Schlager in der heimischen Allianz Arena. Julian Nagelsmann kündigte auf der Abschluss-PK vor dem Duell gegen die Schwaben an, dass er seine Mannschaft personell deutlich umbauen wird im Vergleich zum Champions-League-Spiel unter der Woche gegen Inter Mailand.



Nach dem die Bayern zuletzt drei Mal infolge auswärts ran mussten, spielen Manuel Neuer & Co. morgen Nachmittag erneut vor den heimischen Fans. Der VfB Stuttgart ist zu Gast in der Allianz Arena. Da die Bayern unter der Woche noch in der Champions League im Einsatz waren und einen 2:0-Erfolg bei Inter Mailand eingefahren haben, wird Julian Nagelsmann gegen die Schwaben erneut die Rotationsmaschine anwerfen.

Goretzka feiert sein Startelf-Debüt in dieser Saison

Auf der Abschluss-PK vor dem Spiel äußerte sich Nagelsmann wie folgt dazu: „Wir werden, auch um die Spannung hochzuhalten, rotieren. Es wird einige Wechsel geben.“ Während Kingsley Coman verletzungsbedingt ausfällt (Muskelfaserriss), kann Nagelsmann personell aus dem Vollen schöpfen.

Der 35-Jährige verriet unter anderem, dass Leon Goretzka morgen starten wird. Der 27-Jährige feierte damit sein Startelf-Debüt in dieser Saison, nach dem er Ende Juli am Knie operiert wurde und knapp sechs Wochen pausieren musste. Zudem machte Nagelsmann deutlich, dass Leroy Sane eine Pause erhalten wird. Jamal Musiala und Serge Gnabry sind indes beides Kandidaten für die erste Elf. Auch Nachwuchsstürmer Mathys Tel ist laut dem Bayern-Coach ein Kandidat der Spielzeit erhalten soll.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich könnte mir vorstellen, dass Goretzka und Gravenberch gemeinsam beginnen.

Gravenberch würde ich auch aufstellen und Kimmich ein Pause geben. Auch wenn ich ihn mag und er ein geiler Spieler mit einer unfassbaren Mentalität ist, hatte er doch einige Böcke (auch gegen Inter) dabei, die zum Glück ohne Folgen blieben.

hoffe TEL bekommt seine Einsätze der könnte schneller was werden als gedacht

Ich sehe das auch so, obwohl der Junge erst 17! ist, traue ich ihm jetzt schon zu, den Unterschied zu machen. Der wirkt so selbstbewusst und physisch stark, dass man sein Alter kaum glauben kann.

und wehe, jemand zieht die Bremse an! 😂

Ich geh Mal eine gewagte Aufstellung ein und nehme dafür das 4-2-3-1 vom Spiel gegen Inter.

Grundaufstellung:
Tel
Musiala – Gravenberch – Gnabry
Goretzka – Sabitzer
Stanisic – De Ligt – Upamecano – Mazraoui
Neuer

Im offensiven Aufbau dann 3-2-4-1

Tel
Musiala – Gravenb.- Gnabry – Mazraoui
Goretzka – Sabitzer
Stanisic – De Ligt – Upamecano
Neuer

So bekämen einige Spieler ihre dringend benötigte mentale Pause…denke körperlich geht es noch, aber mental bräuchten ein paar Mal ne Verschnaufpause.

Kimmich – Müller – Sané – Mane – Hernandez – Davies

Die Saison wird noch lange und hart genug.

Warum brauchen sie jetzt eine mentale Pause, was ist das eigentlich genau?
Welche Belastungen hätten sie denn zu überstehen in um jetzt mental pausieren zu müssen?

schonmal was von Verletzungsrisiko gehört? grade bei schnellen spielern wie Mané und Sané

Belastungssteuerung, ist glaube ich das richtige Wort. Aufgrund der langen Saison, sehr sinnvoll bei der Kaderqualität und breite.

Alle Diskussionen, wer gegen wen eine ‚mentale Pause‘ braucht, ist müßig. Nach den paar Spielen dürfte eigentlich noch keiner eine mentale Pause brauchen. Es muss in erster Linie darum gehen, gegen den VfB zu gewinnen. Dabei darf auf keinen Fall der Fehler gemacht werden, sie auf die leichte Schulter zu nehmen. Deshalb ist heute ‚högschte Konzendration‘ gefordert.

Jeder Ersatzspieler bei Bayern, ist besser als ein Stuttgarter Spieler. Klingt Arrogant, ist aber nun mal bei allem Respekt für Stuttgart so. Die Jungs die in die Mannschaft Rotieren, sind heiß wie Fritten fett und werden Vollgas geben, um sich zu zeigen. Also von daher, sehe ich keine Gefahr, dass auch nur irgendjemand sie unterschätzt.

Gravenberch, wird nicht begeistert sein, sollte er nicht auch mal wieder von Anfang an spielen. Finde ihn auch spielstärker als Goretzka. Für mich wäre es logisch, Gravenberch und Goretzka, von Anfang an auflaufen zu lassen und Kimmich mal eine Pause zu geben.
Bin gespannt, wie JN aufstellen wird.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.