FC Bayern News

Hernandez verrät das neue Defensiv-Geheimnis des FC Bayern

Dayot Upamecano und Lucas Hernandez
Foto: IMAGO

Am vergangenen Samstag verabschiedete sich der FC Bayern mit einem 2:0-Sieg beim FC Schalke 04 und als amtierender Tabellenführer in die lange Winterpause. Neben der deutlich verbesserten Chancenverwertung scheint der deutsche Rekordmeister auch seine defensive Grundstabilität wieder gefunden zu haben. Nun gab Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez einen Einblick in die Defensivarbeit und verriet das neue Geheimnis der Münchner.



Der FC Bayern legte bis zur XXL-Winterpause eine beeindruckende Siegesserie hin. So gewann der FCB wettbewerbsübergreifend seine letzten zehn Pflichtspiele. Neben dieser beeindruckenden Serie scheint der FC Bayern auch seine defensive Anfälligkeit aus den letzten Spielzeiten endlich abgestellt zu haben.

Insbesondere die Abgänge von Jerome Boateng und David Alaba hinterließen in den vergangenen Jahren ein großes sportliches „Loch“ in der Verteidigung, welches nicht sofort „gestopft“ werden konnte. Um dieses Loch in der Verteidigung zu stopfen, verpflichtete der deutsche Rekordmeister im Sommer 2021 Dayot Upamecano von RB Leipzig. Allerdings benötige der Franzose einige Zeit, um an seine starken Leistungen aus Leipziger-Zeiten anzuknüpfen und dementsprechend konnte er die Defensive vorerst nicht stabilisieren. So kassierte der FC Bayern in der vergangenen Bundesliga-Saison 37 Gegentore.

„Der Schlüssel ist mehr Kommunikation“

In dieser Saison wirkt die Münchner Defensive nun deutlich stabiler und so konnten die Bayern sechs ihrer 15 absolvierten Ligaspiele zu Null gewinnen. Zudem hat der deutsche Rekordmeister mit 13 Gegentreffern die wenigsten Gegentore in der Liga kassiert (2. Platz: Freiburg mit 17 Gegentoren).

Im Interview mit der „BILD“ verriet Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez nun, was die Defensive des deutschen Rekordmeisters derzeit so stark macht: „Der Schlüssel ist mehr Kommunikation und Vertrauen untereinander. Wir lernen uns immer besser kennen. Das merkt man in jedem Spiel mehr“, erklärte dieser.

Der Franzose zielte mit seiner Aussage u.a. auf das derzeitige Zusammenspiel mit seinen Landsleuten Benjamin Pavard und Dayot Upamecano ab. So versteht sich der 26-Jährige seinen beiden Mannschaftskollegen bestens, was sich auch auf dem Platz widerspiegelt.

Auch De Ligt und Mazraoui wirken sich positiv aus

Aber nicht nur mit seinen beiden Landsleuten scheint sich die Kommunikation auf Platz gebessert zu haben. Mit den Verpflichtungen von Noussair Mazraoui und Matthijs de Ligt kamen zwei weitere „kommunikative Typen“ zum FC Bayern. So spricht auch der Marokkaner fließend Französisch, was die Kommunikation erleichtert. Des Weiteren zeigte sich auch Matthijs de Ligt, der gegen Schalke sein Comeback feierte, in den ersten Wochen als „Lautsprecher“ auf dem Platz.

Wie sattelfest diese Defensive derzeit ist, hat der deutsche Rekordmeister bereits schon in der CL-Gruppenphase unter Beweis gestellt. So kassierten die Münchner nur zwei Gegentore in ihren sechs Gruppenspielen. Zudem blieb man gegen den FC Barcelona und Inter Mailand in Hin- und Rückspiel ohne Gegentor.

Diese eingespielte & kommunikative Defensive der Bayern kann insbesondere in den zukünftigen K.o.-Spielen der Champions League von Vorteil sein. Oder mit anderen Worten: „Eine gute Offensive gewinnt Spiele, eine gute Defensive gewinnt Meisterschaften.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Zusammenspiel ist definitiv besser geworden. Aber man muss auch sagen, dass Bayern defensiv europaweit einmalig gut besetzt ist. Außen wie innen ist das einfach richtig stark. Kommt keine andere Mannschaft ran.

Luca soll doch nicht die Geheimnisse verraten 😛

Das sind ja keine Geheimnisse, wer jedes Spiel der Bayern gesehen hat, sieht sofort, dass jeder für den anderen in die Breche springt. Eine gute Abwehr hat den FC immer ausgezeichnet. Die individuelle Klasse zeigt sich nur im miteinander. Die Offensive ist mit ihrem Pressing zusätzlich wichtig. Damit ist man in der CL ein absoluter Topfavorit wenn es keine gravierende Ausfälle gibt.

„Luca

 Reply to  Bastian Z.
 14. November 2022 13:55

((…))
Du bist nicht meinen Schmutz unter den Nägeln wert…“

Die meisten werden sich dran erinnern, dass wir bis vor wenigen Wochen im Forum eine Situation hatten, dass alle Kommentare erst Stunden später live gegangen sind, weil jeder Kommentar einzeln geprüft werden musste.
Das war ziemlicher Mist aber notwendig geworden, weil einige wenige echt richtig beleidigend waren. Damit meine ich nicht sowas wie „Du spinnst oder BVB Zecke“ sondern echt richtig unter der Gürtellinie. Weiter oben ein schönes Beispiel von heute durch Luca.

Die betreffenden Herrschaften sollten sich mal langsam zusammenreißen, damit wir nicht wieder so eine stundenlange Prüfungsfreigabe haben. Der Seitenbetreiber muss dann so reagieren, weil er nach aktueller Rechtsprechung als Betreiber dafür verantwortlich ist, dass solche Dinge unterbunden werden bzw. schnellstmöglich gelöscht werden.

Kann man solche Leute nicht einfach blockieren? Total unnötig sowas.

Genau das geht eben technisch nicht weil es hier keine registrierten Benutzer gibt.
Alle kommentieren als Gäste und können jederzeit ihre Namen ändern!
Die Seitenbetreiber sollten das ändern – habe ich schon öfter vorgeschlagen!

Mir ist es prinzipiell egal wenn ich hier beleidigt werde!
Ich hau ja auch den ein oder anderen Kommentar raus, der provokant und an der Grenze ist!
Allerdings sind solche Sachen wie oben beschrieben schon unter der Gürtellinie, das sollte man lassen!
Was aber auch stimmt ist, dass hier Leute ständig beleidigt werden die zu 100% korrekt kommentieren, das ist nicht Nachvollziehbar!
Randy, Torsten Krause, Dosenravioli oder Johannes sind da die besten Beispiele!
Immer Sachlich und korrekt und trotzdem werden sie oft hart angegangen!
Leute die andere Meinungen nicht akzeptieren wollen und sich nicht auf Diskussionen einlassen wollen brauchen ja nicht auf andere Kommentare eingehen!
Und dann gibt’s ja noch den “ meine Kommentare sind faktisch richtig“, bei dem könnte man meinen der ist lediglich dafür da um zu provozieren um Klickzahlen und Kommentare zu erhöhen!
Ich für mich vertrete meine Meinung egal ob sie einem gefällt oder nicht, und ich hoffe, dass hier die Accounts personalisiert werden!

Das stimmt. Und du bist der Richtige um es anzusprechen: wohl einer der Ersten die hier aufgeschlagen haben, und bleibst selbst immer ruhig und sachlich. Sehr angenehm !

Sehr schlimm find ich persoenlich auch die anonymen Auftragstexter, insbesondere dann wenn sie Personen die abweichende Meinungen aeussern persoenlich attackieren („Hau ab hier“, „Du bist kein Fan“, „Schaemst du dich nicht“)

Auch wenn wir beide inhaltlich nicht immer einer Meinung sind, kann ich das Kompliment nur an Dich zurück geben, vielen Dank Torsten

Dein Kommentar ist faktisch richtig! 😉

🙂 🙂 🙂 Lustiger Name 🙂 🙂 🙂

Genau solche wie dich meint Randy Gush mit seinem Kommentar!
Randy Fcku? Ernsthaft?

kann man nicht die Rechtsprechung verbessern? zB alles kostenlos auf der Welt. Ufos für jeden. alien Kontakt. super super super super umsichtig geantwortet. damit wir nicht der enge des Planeten unterliegen.

manche haben eben Platzmangel

Bayern war schon immer das bessere Frankreich, wie Ausdrücke z.B. Trottoir, Pissoir, Chaiselongue, Parapluie zeigen. Alteingesessene Bayern nutzen diese Begriffe immer noch, natürlich alles ohne ü oder ö in der Aussprache. Das ist die späte Rache an Napoleon und nach der WM (Deutschland wirft mal wieder die Äkipp drikolor raus, wenn nötig) haben wir uns alle wieder lieb ♥️

Ja

Ja der Herr Nandez der Schlüssel ist Kommunikation. Das ich nicht lache. Mit wem will er denn Kommunizieren? Mit dem Reha. Artzt?? Was ist sein Marktwert Aktuell?? Geile Geschäft SaliHammelMusli, mach weiter so.

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.