FC Bayern News

XXL-Ablöse für Wunschspieler: Zahlt Bayern sogar 80 Millionen für Xavi?

Xavi Simons
Foto: IMAGO

Xavi Simons zählt zu den größten Transfer-Zielen der Bayern im Sommer. Max Eberl arbeitet seit Wochen daran, den jungen Niederländer nach München zu holen. Einen Transfer erschwert allerdings nicht nur Nebenbuhler RB Leipzig. Nun könnten die Bayern jedoch mit einer Mega-Summe den entscheidenden Step machen. 



In der abgelaufenen Saison zählte Xavi Simons als Leispieler von Paris Saint-Germain zu den Hauptattraktionen der Bundesliga. Der Youngster fühlt sich im deutschen Oberhaus sichtbar wohl und strebt laut übereinstimmenden Medienberichten einen Abschied von PSG an. Demnach erwarten alle, dass es auf einen Zweikampf zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig hinausläuft.

Dabei scheinen die Münchner offenbar bereit zu sein, die Geldkoffer ganz weit zu öffnen. Laut Informationen der Sport BILD könnte der FC Bayern eine Mega-Summe auf den Tisch legen. Selbst 80 Millionen Euro seien kein Ausschlusskriterium für den deutschen Rekordmeister. Dazu würde passen, dass der FCB laut Fabrizio Romano “wie besessen“ um Simons buhle.

Die Verhandlungen mit PSG bleiben jedoch schwierig. Unklar ist auch, ob für die Pariser eine weitere Leihe infrage käme. Dem Bericht zufolge würden die Münchner einem solchen Deal nur eingehen, wenn eine vertraglich fixierte Kaufoption integriert wird. Ein solches Geschäft wäre für den FC Bayern ideal, weil ein fester Kauf im Sommer große Teil des Transfer-Budget aufbrauchen würde. Für PSG hätte ein derartiges Modell den Vorteil, dass die 20-prozentige Weiterverkaufsbeteiligung an Eindhoven wegfiele.

Leipzig kämpft um Simons: Entscheidung wohl noch nicht gefallen

Simons selbst soll sich einen Wechsel zum FC Bayern gut vorstellen können, liebäugelt aber auch mit einer weiteren Leih-Saison in Leipzig. Für RB wäre ein weitere Leihe wohl die einzige Option, weil sie für den bis 2027 gebundenen Offensiv-Youngster laut Sport BILD maximal 60 Millionen Euro aufbringen könnten, was zu wenig sein dürfte.

Zuletzt hatte die französische Quelle RMC zudem vermeldet,  dass sich Simons in Sachen Gehalt mit dem FC Bayern einig sei. Dabei soll es sich um einen leistungsbezogenen Vertrag in Höhe von sechs bis zwölf Millionen Euro jährlich handeln. Dem Bericht zufolge sei Leipzig aber trotzdem noch nicht aus dem Rennen. Es bleibt spannend im Xavi-Poker, jedoch deutet einiges darauf hin, dass die Münchner ihre finanzielle Überlegenheit im Vergleich zu Leipzig ausnutzen könnten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
109 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr guter Spieler – unbedingt holen. Spielt im Übrigen für die N11 der Niederländern, im Gegensatz zu anderen Spielern, die hier mit Leib und Seele gehaltne werden wollen.

Sehr guter Spieler, richtig. Ist er aber 80 Mio. wert???

Das ist nicht die Frage. Die Frage ist, ob sich der FCB dies leisten kann und das bedeutet, dass man nachher nicht jahrelang irgendwo anders Abstriche machen muss. Das ist nach meinem Verständnis das “sich leisten können”.

Wenn der FCB das kann, kein Problem.

Sie sind ja nicht mal in der Lage Tah ohne einen Verkauf von De Ligt zu holen ( siehe vorhergehende Berichte ) . Wie sollen sie sich da Simons leisten, wenn sie schon über 100 Millionen für Olise und Paulchen aus Fulham verplant haben. Große Pläne aber nichts dahinter beim FC Bayern

Dann hau doch ab da✌️

Er hat doch Recht

Naja das man versucht sparsam mit den Geldern zu haushalten ist doch grundsätzlich schon mal richtig. Der Eine oder Andere wird von sich aus mit seinen Berater abchecken, welche Alternativen er hat. Upamecano hat doch schon geäußert, das er gehen möchte. De Ligt verhandelt doch schon und er wird vermeiden wollen, das er bei Bayern das gleiche Los hat wie in der holländischen Elftal. Das er nicht gerne auf der bank sitzt hat man schon öfter gesehen in den letzten Tagen. Wenn Kompany nicht auf ihn setzt….was will er machen?

Budget brutto 200 Mio.: Ito, Olise, Palinha, Tah. – würde passen.

Notwendige Verkäufe: 100 Mio.: de Ligt, Kimmich, Mazraoui. – würde auch passen.

Simons Leihe mit Kaufoption nächstes Jahr. – belastet aktuell nicht das geplante Budget.

Der Greis soll seine Würstel-Firma verhökern und vor seinem Ableben seine Schatulle öffnen.

Last edited 8 Tage zuvor by Der Realistclown

Warum immer diese Beleidigungen?

Armseliger geht es kaum noch, Du tust mir Leid.

Das ist mehr als armselig.

Wenn Wirtz 120-150 Millionen wert sein soll, ist Xavi auf jeden Fall 80 Millionen wert.

aber Williams kostet nur 60..

Dachte ich auch schon!
Der wäre noch besser und würde in ein paar Jahren 100mio+ bringen!

Kann mir aber nicht vorstellen, dass Williams zum FCB wechseln wird, warum sollte er das tun, es gibt sicherlich genug Schwergewichte, die Interesse an ihm haben.

Chelsea bietet ihm das, was MdL bei Bayern bekommt.

Der wechselt aber lieber zu seinem N11-Kumpel zu Barca oder für 15 Mio. Gehalt zu Chelsea.

Knapp über 50 AK.

120-150 Mio. sind doch auch ein Witz. Man sieht es ja auch bei der EM.
Sorry, man sieht nicht sehr viel.
Ist ein sehr guter, aber kein Weltklassespieler!

Beides Wucherpreise.

Denke das schließt den Deal mit Coman ein. PSG ist stark an ihm interessiert.
Denke Bayern zahlt gerne 80 Mio. €uro an Paris, wenn Coman für 50 bis 60 Mio. dann zu PSG wechselt. Bayern spart dann zudem etwas an Gehalt und hat einen quasi “dauerverletzten” Spieler bestmöglich weiterverkauft. Wenn man bedenkt, das Coman seinerszeit für 22 Mio. €uro Ablöse und 6 Mio. Leihgebühr zum FC Bayern gekommen ist und er das Golden Goal im CL-Finale 2020 erzielt hat. Und er spielt in seiner Heimat beim Heimatclub. So was nennt man dann eine Win-Win-Situation für alle.

@Frangnguru

Wie kommst du darauf, dass PSG 50-60 Mio. für einen Spieler zahlt, der auch noch ein Gehalt von ca. 19 Mio. einstreicht und ständig verletzt ist? Kann mir eher eine Summe von 30-35 Mio. vorstellen, die Clubs bereit sind zu zahlen.

Korrekt

Absolut hypothetisch.

Ja.

Der ist niemals 80 Mille wert.

Im Vgl. Nico Williams 58 Mio.

80 wäre eher inflationär.

Absolut richtig erkannt, wird auch seinen Grund haben. Und auch mit de Light haben wir 45 Gegentore erhalten.

Wer ist de Light?

😂

@ fcb

Nicht wundern, hier werden oft Spielernamen falsch geschrieben… wie lange spielt De Ligt jetzt schon beim FCB?🤣

2 Jahre, mind. die Hälfte verletzt!

Aha, ein echter Mathematiker 😉
68 Bundeligaspiele in zwei Saisons, 9 Spiele davon verletzt gefehlt = 50%???

Neue Zigarettenmarke 🙂

Mit de Ligt waren es ‘nur’ 21 Gegentore.
Und die haben auch mit an anderen Spielern (u.a. am defensiven Mittelfeld) und am Trainer gelegen …

Das stimmt. Und es gibt ein weiteres Pfund: PSG möchte bei MDL und KC mitgackern. das könnte ein weiterer Trumpf sein für unseren FCB. Wobei ich bei beiden durchaus ein weinendes und ein lachendes Auge habe. KC ist brutal verletzungsanfällig. Er kommt jetzt als Supersprinter auch ins Alter, wo dies möglicherweise noch zunehmen wird. daher würde ich ihn ziehen lassen. er ist auch jemand, der die deutsche menatlität nicht so verinnerlicht hat wie z. b. franck ribery. bei mdl ist es auch die verletzungsanfälligkeit, allerdings würde ich eher upa ziehen lassen, aber seine schnelligkeit wird gebraucht für den spielstil von VC. auch kim wäre für mich noch eher ein kandidat. aber dier und mdl sind sich vom profil her zu ähnlich…
grundsätzlich wäre simons ein guter neuzugang. besser als palinha, den ich bei der em nicht spielprägend sehe…ich weiß gar nicht, warum man dem so hinterherläuft.

Top Spieler, aber da würde ich eher die 60 Millionen Ausstiegsklausel von Nico Williams ziehen….

Das Interesse an Nico Williams ist gerade sehr hoch, weil er sehr stark Performed bei der EM.

Wenn man sich die Liga Leistungen anschaut sind Xavi und Olise deutlich besser.

Außerdem würde auf die 60 Mio ein Riesenhandgeld draufkommen, weil mehrere Clubs an der AK interessiert sind. Ähnlich wie bei Haaland zu Dortmund. Da war das Paket auch deutlich größer als die AK

👍
Nico Williams wird nicht in die Bundesliga wechseln. Punkt.

Für 80 Millionen???
Da sollte sich der FCB lieber um Nico Williams bemühen, der kostet wohl nur 60 Mio.
Und MdL anzulasten, dass ein Virgil van Dijk vor ihm steht ist, als ob Du ter Steegen schlecht machst weil bei der DFB-N11 Neuer im Tor steht …

Nico Williams wird nicht in die Bundesliga wechseln. Punkt.

Selbige gildet für Upa. Der ist gesetzt in der Französischen Elf. De Ligt ist nichtmal 3 wahl bei den Holländern

Gegen Muränien hatte er einen schlechten Tag.

When it s done it s done..so all have to shut up

Fang schon mal an!

Paris ist doch an Coman dran, Tauschen und den Rest verrechnen.

Nope sind sie nicht. War reine Name dropping Münchner Seite

Und das weißt Du genau woher ? Beleg ?

Coman zu PSG ist eine Ente

PSG will ja weg vom zusammengewurfelten Star-Haufen und wollen wieder mehr Identifikationsfiguren installieren und da würde Coman ins Bild passen.
Glaub nicht das dieses Gerücht einen Ente ist

Beleg?

Das hat Falk von Sport-Bild bestätigt, das PSG ihn unbedingt will. Und der hat viele richtige Informationen.

Das einfachste wäre den Deal mit Coman (falls dieser immer noch zu PSG möchte) zu verrechnen. Für alle 4 Parteien wäre es eine Win Win Situation. Bayern lässt einen Verletzungsanfälligen Spieler gehen, PSG kann weiter am FC France basteln, Xavi darf zu Bayern und Coman bekommt seine Luftveränderung.

Genau! Das Gleiche habe ich auch schon geschrieben! 😉

Haben wir die wirecard Milliarden gefunden oder woher soll das ganze Geld kommen?

Man zieht einfach seine Girocard durch und fertig.

Naja, 23 für Ito, 53 für Olise, 46 für Palhinha macht 122. Wenn wir de Ligt für 50 verkaufen und 20 für den Zirkzee-Deal erhalten, sind das schon mal 70.
Auf der Agenda steht zudem noch Tah für um die 25. Die Diskrepanz von ca. 50-70 Mios können wir uns sicher leisten. Für Simons würde ja dann zunächst nur eine Leihgebühr anfallen.
Zudem wäre ein Verkauf denkbar bei Coman 40-50, Mazraouzi 20, Davies 30-40, Upa 40, Kimmich 40-50, Kim 40-50. Gnabry und Goretzka wollen ja scheinbar bleiben.
Alles in allem sieht das trotz schwieriger Ausgangssituation, was die Verkäufe angeht, nicht so schlecht aus.
zudem haben wir offenbar bereits 3 sehr starke Transfers eingetütet. Das ist für Anfang Juki schon gutes Management. Für die Sünden der vergangenen Transferperioden können Eberl & Freund nix.

Der einzig wunde Punkt dabei ist der angedachte Verkauf von de Ligt. Das ist einfach nur Mist!!
Also nicht immer nur nölen…

Warum sollte man de Ligt für 50 Mio verkaufen?
Sein Marktwert ist viel höher!!!

der wird sicher bei nächstem Update sinken , keine Einsätze bei EM
Wird auch seine Gründe haben warum der aussen vor bleibt

Es gibt Gründe warum der auf der VK-Liste steht, genauso warum er bei der EM nicht berücksichtigt wird.
Haben hier schon mehrere seine Statistiken (Zweikampfquote, Schnelligkeit, Passquote…) präsentiert die im Vergleich nicht die besten sind.
MDL und Dier haben auch fast das gleiche Spielerprofil
Dann ist auch noch das Gehalt..
da würde mir Califiori schon besser gefallen und wär ander Typ
Damit breitere Vielfalt in der taktischen Ausrichtung

Die Neuzugänge müssen bei Bayern erst mal ihre Leistung bringen. Den Tah gibt es sicher auch nicht unter 40 Mille und bei dem habe ich eh meine Zweifel, was die Leistung betrifft. Es läuft doch so wie es die letzten beiden Jahre lief. Die neuen Spieler werden über ihren Marktwert geholt und bringen eh wieder keine Leistung und die eigenen werden wieder unter Marktwert abgeschoben.

Kommt Tah nicht nächste Saison ablösefrei?

Wieso schreibt die Hälfte der User hier immer von Mille…

Für 40 Mille wäre der schon am 1. TAG hier ohne Verhandlungen.
Mille = 1.000 / 40 Mille = 40.000

Genauso die fiktiven Hochrechnungen der “gefühlten Stochasten” hier…

Wenn Bayern 120 Mio aus Verkäufen bekäme – dann haben Sie keine 120 Mio zum ausgeben – es fallen Steuern an, es gibt genügend Dinge die daraus resultierend noch verrechnet werden!

Ca. 40% der Summe steht am Ende zur “freien Verfügung” und wird unseren beiden Shoppingqueens zum Budged hinzu addiert!

Davies vllt. NULL €uro, sowieKimich, Gnabry und Goretzka bleiben!

Ist schon recht lustig wenn die ganzen Bürgergeldempfänger im Chat mit Millionen vom FC Bayern planen, die der Verein gar nicht hat

Die Milliarden von Wirecard lagern auf Mauritius zur Disposition von Markus Braun und Jan Marsalek.

All in!

viel zu viel Geld für den kleinen, du Quarktasche

NEIN HIRSCH! SELBER QUARKTASCHE BEI DIR KRACHTS DOCH

WAS FÄLLT DIR EIN MIT MEINEM NICKNAMEN SO EINEN QUATSCH ZU SCHREIBEN FCBINSIDE SPERRT DEN ENDLICH!!

OH ICH REDE MIT MIR SELBST!

Charly hör endlich auf zu schreien! Lebste im Urwald oder was?!

Der ist Vorarbeiter, das muss man schon berücksichtigen.

Ihr seid beide entbehrlich.

Machen. Er ist das Geld wert. Wir haben schon viel Kohle ausgegeben für Spieler die eine solche Summe nicht gerechtfertigt haben. XS ist jung und kann lange für uns spielen.

Und wenn das Gehalt angestrebten Zielen entspricht, nicht mehr lange reden, machen!

30 Mio für Boey.
Da sind 80 Mio für Xavi ja fast schon ein Schnapper.

In dieser Sichtweise richtig

Dauert noch, bis wir Boey beurteilen können.
Wenn Joshi bleibt, erstmal nicht.

Zu teuer lieber bei Williams die 60 Mio Ausstiegsklausel ziehen

Ich befürchte, dass man bei Williams viel Konkurrenz bekommen wird. Wenn der dann nicht unbedingt zum FC Bayern will (was ich bezweifle), dann müsste wieder viel Handgeld fließen oder ein sehr hohes Gehalt gezahlt werden.

Ist der nicht schon fast sicher bei Arsenal?

in die Premiere Liga geht er, für 100 Mio plus 30 mio Gehalt 🤙

Chelsea.

Das würde ich ehrlich gesagt auch lieber lesen, das das so passiert. Schön wäre beide kommen zu Bayern. Sich den Williams entgehen zu lassen wäre fatal. Der wird preislich durch die Decke gehen wie Reals Vinicius Junior.

Nico Williams wird nicht in die Bundesliga wechseln. Punkt.

Ihr widersprecht euch in jedem Artikel selbst. Vorher: Bayern hat 200Mio Budget, davon muss die Hälfte aus Verkäufe finanziert werden.
Ito 37Mio, Ollise 55Mio, Palhinha 50Mio =142Mio ohne Verkäufe, plus 80 für Xavi sind wir bei 220Mio. Hinzu kommt noch die “notwendige”(eher medial angedichtete) Gehaltsreduzierung um 20%.
Also Bayern hat 200Mio Budget, mit den 80Mio für Xavi wäre das schon um 10% überschritten, was aber lt. Artikel kein Problem darstellt, es müssen mindestens 100Mio aus Verkäufen refinanziert werden, da ist man aktuell bei 0€ und bei der Gehaltsreduzierung ist man nicht mal mehr bei Null, sondern im Minusbereich, da man Neuzugänge hat, die, wie ich jetzt mal vermute, kein Bürgergeld bekommen.
Merkt ihr das selbst nicht mehr, oder seid ihr tatsächlich so m|nderbemittelt?

Bei Xavi handelt es sich (so die einschlägige Berichterstattung) um eine Leihe mit Kaufoption/Kaufpflicht. Die 80 Mio würden also erst 2025 anfallen. Das diesjährige Budget würde nur mit einer Leihgebühr belastet.
Dass bisher keine Verkäufe fix sind liegt insbesondere an der EM, 1-2 Abgänge wird es sicherlich noch geben (zumindest Coman und MdL, auch wenn ich den gerne weiter im Team hätte).
Das Gehalt ist natürlich problematisch, die 20% sollen aber (so berichtet) über 2 Jahre eingespart werden, da muss also nicht alles diesen Sommer geschafft werden.

Xavi wird doch zunächst nur ausgeliehen:-)

Hallelujah, haben wir ein Glück Dich hier zu haben…….

ey bleibt spannend. ich kann als Fan nur hoffen und beten 🙏

Ich verstehe nicht, warum immer auf die Weiterverkaufsbeteiligung von Eindhoven für dieses Jahr hingewiesen wird und sich Leipzig deshalb gute Chancen auf eine erneute Leihe ausrechnet. Wenn Bayern von Xavi Simons so überzeugt ist könnten sie PSG auch eine Leihgebühr von 79 Millionen oder so bieten und mit einer Kaufpflicht für nächstes Jahr von einer Millionen.

Der Marktwert von Simons liegt aktuell bei 80 Mio. Bei einem solchen Leistungsträger sollte Geld eine eher nebensächliche Rolle spielen, zumal noch weiteres Entwicklungspotential vorhanden ist. Unbedingt eintüten den Deal.

Last edited 8 Tage zuvor by Uwe

Ein Sponsor wie Adidas könnte sich doch gut einbringen wo der Vertrag mit dem DFB zu Ende geht. Ein Versuch wäre es wert mit den Verantwortlichen und da bringe ich Herr Hainer ins Spiel zu sprechen.

Google doch einfach mal wie es bei Adidas zur Zeit erfolgsmäßig aussieht, nicht immer nur Sportseiten lesen

Ich habe ihn bei der Euro beobachtet. Er hat gute Ansätze definitiv, aber was ich auch oft gesehen habe er verliert viel zu oft den Ball bei Dribblings kann er sich nicht entscheidend durchsetzen!! Deswegen sind 80 Mio ein astronomischer Betrag!

Das ist bei musiala genauso, und wir würden über 100 Mio verlangen.

Da stimme ich dir zu. Musiala übertreibt es auch manchmal mit seinen Dribblings.

sane 2.0

Und der nächste Supermann, der nichts weiter vorzuweisen hat, als ein bis zwei gute Spielzeiten bei einem gehobenen Mittelklasseverein, der obendrein letzte Saison Titellos geblieben ist. Und trotzdem überschlägt sich das halbe Forum mit Superlativen.

Versteht mich nicht Falsch, Xavi hat definitiv das Potential, ein ganz großer zu werden, aber bis diese Entwicklung abgeschlossen ist, werden noch einige Jahre vergehen. Möglicherweise kommt es zu Verletzungen, die ihn zurückwerfen oder er entwickelt sich einfach nicht so, wie man es erwartet. Diese Situation hatten wir in den letzten Jahren mehr als einmal(Costa, Götze, James, Coutinho, Gnabry, Sane, etc.).

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es beim FCB keine klare Linie mehr gibt bzw. zu viele Einflüsse bei den Entscheidungen (und die Resultate sind alles andere als positiv).
Das sieht man besonders bei den Transfers. Auf der einen Seite lehnt man große Namen Grundsätzlich und auf fast schon arrogante Art und Weise ab. Auf der anderen Seite ist man bereit, für junge Talente horrende Zweistellige Millionensummen auszugeben. Und selbst wenn die Spieler sich dann nicht so entwickeln wie erwartet, schleppt man sie trotzdem durch, bis sie fast 30 sind. Das ist nicht das Niveau eines europäischen Topklubs.
Wenn du zu den besten gehören willst, dann brauchst du auch die besten Spieler und die besten Spieler sind keine 21-Jährigen Talente, die hie-und da mal ein paar schöne Dribblings und Einzelaktionen bringen, das sind die, die in den letzten Jahren bei Mannschaften wie ManCity, Real, etc. in der Startelf standen und sich etabliert haben. Solche Spieler sollten im Fokus des FCB stehen. Auch wenn man dafür mal tiefer in die Tasche greifen muss.
Aber naja, wenn man sich damit rühmt, “nicht ins oberste Regal zu greifen”, dann wird man über kurz-oder-lang auch nicht mehr im obersten Regal angesiedelt sein.

Toller Kommentar!

klasse Analyse! 👍👍👍

Sehr guter Spieler mit richtig Herzblut fürs Spiel. Für 80Milionen !? schwierig. Hat aber auch noch enormes Potential. Tatsache ist aber auch, das dann der Finanzielle Spielraum für andere Spieler kleiner wird. Dennoch er ist jung und hungrig. Daumen hoch.

leihe mit 80 Mio Kaufpflicht wäre Mega 🫵👍 dann bleiben die diese Saison noch gute 60 Mio für weites Transfers, wie Theo hernandez 🤙

Was ist denn ein “Leispieler”?

So ne Art Hütchenspieler in Rumänien (Ley)❓

Tausch Geschäft mit coman: leihe plus Kaufpflicht Höhe 30 Mio plus coman sofort Wechsel nach Paris!! eingetütet 😍 wird nach der EM bekannt gegeben 🎈😍

Wie immer gespaltene Zunge bei Bayern Gebilde von Leipzig mies machen aber Spieler abkaufen wie ein Fuchs im Hühnerstall

muss jetzt für die Medien nervig sein, dass alle Kollegen warten, bis EM vorbei ist. Gähhhhhn.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.