FC Bayern News

Robert Lewandowski: Die Lebensversicherung des FC Bayern

Robert Lewandowski
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Robert Lewandowski trifft derzeit wie am Fließband. Beim 3:2-Auswärtssieg in Piräus avancierte der Pole (mal wieder) zum Matchwinner für den FC Bayern. Ohne die Tore des 31-jährigen Polen würde es ganz schön düster aussehen für die Münchner, vor allem in der Bundesliga. Die BILD Zeitung hat es vorgerechnet: Ohne die Lewandowski-Tore wären die Bayern in der Liga nur Zwölfter.



Was wäre der FC Bayern in dieser Saison nur ohne seien Top-Torjäger Robert Lewandowski? Der 31-jährige Stürmer hat in 13 Pflichtspielen für den FCB bis dato 18 Tore erzielt. Wie wichtig der Pole für Niko Kovac & Co. ist belegt ein aktuelles Rechenbeispiel der BILD Zeitung.

Ohne Lewandowski wäre der FC Bayern nur Zwölfter in der Bundesliga

Lewandowski jagt derzeit einen Rekord nach dem anderen, am Dienstag erst hat er sich mit seinem Doppelpack gegen Piräus in der CL-Rekordtorschützenliste auf Platz 5 geballert. Nicht nur die Bayern-Fans sind begeistert von Lewandowskis Torlauf, auch FCB-Stürmer-Legende Giovane Elber schwärmte diese Woche über den Polen: „Wahnsinn! Wirklich! Ich weiß nicht, wie man das so schaffen kann wie er. Es ist schwer, Worte für ihn zu finden. Ohne ihn wäre es sehr schwer für Bayern.“

Wie schwer hat die BILD Zeitung ausgerechnet. Demnach hätten die Bayern ohne Lewandowski in der Bundesliga nur acht Punkte auf dem Konto und wären abgeschlagen auf dem zwölften Platz. Auch diese Rechnung mit Vorsicht zu genießen ist, zeigt sie dennoch eindrucksvoll wie abhängig die Münchner derzeit von Lewandowski und seinen Toren ist.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.