Bundesliga

FCB müht sich zum 2:1-Heimsieg gegen Union Berlin: Lewandowski und Neuer sichern Bayern die Tabellenführung

Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat seine „Minikrise“ in der Fussball Bundesliga beendet. Die Münchner feierten am 9. Spieltag einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen Union Berlin. Manuel Neuer rettete dem FCB mit einem parierten Elfmeter die wichtigen drei Punkte. Robert Lewandowski traf zum neunten Mal in Folge und sicherte sich einen neuen Torrekord

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Folge in der Liga, ist der FC Bayern wieder „zurück in der Spur“. Am 9. Spieltag feierte der deutsche Rekordmeister einen 2:1-Heimerfolg gegen Aufsteiger Union Berlin und schnapptes sich damit zugleich die Tabellenführung im deutschen Oberhaus.

Lewandowski baut seine Torserie aus und sichert sich neuen Bundesliga-Rekord

Embed from Getty Images

Im Vergleich zum CL-Spiel unter der Woche gegen Olympiakos Piräus baute Niko Kovac sein Team auf gleich  vier Positionen um. Unter anderem ersetze Alphonso Davies David Alaba hinten links, Jerome Boateng durfte mit Benjamin Pavard in der Innenverteidigung starten und auf den offensiven Flügen spielten Kingsley Coman und Ivan Perisic. Zudem verzichtete Kovac auf eine Doppelsechs und brachte Thomas Müller und Phillipe Coutinho im offensiven Mittelfeld.

Der FCB dominierte die Partie von der ersten Minute an und drängte auf den frühen Führungstreffer. In der 13. Minute war es dann soweit: Nach einem Freistoß klärte  Union-Keeper Giekewicz den Ball in die Mitte, direkt vor die Füße von Pavard. Der Franzose reagierte blitzschnell und traf per Dropkick-Schuss zum 1:0.

Auch nach der Führung bestimmten die Bayern das Geschehen in der Allianz Arena. Während Union auf Konter lauerte, tat sich die Kovac-Elf jedoch gegen die tiefstehenden Gäste sichtlich schwer. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Zur Halbzeitpause blieb es bei der 1:0-Führung für den FCB.

Neuer pariert Elfmeter und rettet die drei Punkte

Embed from Getty Images

Nach dem Wiederanpfiff hatte Union zunächst die große Chance zum 1:1-Ausgleich, doch Christian Gentner scheiterte nach einer Ecke am starken Manuel Neuer. Kurz darauf (53.) erzielte Robert Lewandowski mit seinem 13. Saisontor das 2:0. Damit ist der Pole als erster Profi in der Bundesliga-Geschichte an jedem der ersten neun Spieltage erfolgreich gewesen.

In der 58. Minute stand erneut FCB-Kapitän Manuel Neuer im Fokus, als er einen Handelfmeter von Sebastian Andersson parierte.

Das Team von Niko Kovac erspielte sich im zweiten Spielabschnitt zahlreiche Chancen um das vorentscheidende 3:0 zu erzielen, ließ diese jedoch alle samt liegen. Kurz vor dem Ende verkürzte Union durch einen verwandelten Foulelfmeter von Sebastian Polter auf 1:2. Der Gegentreffer blieb jedoch reine Ergebniskosmetik, da die Bayern in den Schlussminuten nichts mehr anbrennen ließen.

Mit dem 5 Saisonsieg hat sich der deutsche Rekordmeister die zwischenzeitliche Tabellenführung gesichert, könntet diese morgen Nachmittag jedoch wieder verlieren.

Bevor man am 2.11 auswärts bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga ran muss, steht unter der Woche (Dienstag) das Pokalspiel beim Zweitligisten VfL Bochum an.